Druckauftrag löschen

Es gibt immer wieder Anwender, die vor dem Problem stehen, dass ein Druckauftrag in der Druckerwarteschlange (Queue) steckt, der nicht ausgedruckt wird, sich aber auch nicht mehr löschen lässt. Oft sind es Druckaufträge über das Netzwerk, die diesen Ärger verursachen.


Werbung

Der übliche Weg zum Löschen eines Druckauftrags ist, den Ordner Drucker zu öffnen (z. B. über die Systemsteuerung) und dann das Druckersymbol per Doppelklick anzuwählen. Im Fenster des Druck-Managers lassen sich die Druckaufträge über den Befehl Abbrechen des Kontextmenüs beenden.

Das Problem besteht darin, dass dies nur für noch nicht in Bearbeitung befindliche Aufträge funktioniert. Ein in Druck befindlicher Auftrag lässt sich nur abbrechen, wenn der Drucker eingeschaltet ist. Ist der Druckauftrag fehlerhaft in der Druckerqueue eingetragen, erhält der Druck-Manager nie die Statusinformation des Druckers, der Auftrag wird zwar als „abgebrochen“ geführt, aber nicht aus der Queue ausgetragen.

Abhilfe bringt in diesem Fall meist folgende Vorgehensweise.

  1. Den Drucker ausschalten.
  2. Das Startmenü öffnen und zum Zweig Alle Programme/Zubehör navigieren.
  3. Dann den Eintrag Eingabeaufforderung mit der rechten Maustaste anklicken und den Kontextmenübefehl Als Administrator ausführen anwählen (Für Windows 8.x siehe Nachtrag in den Kommentaren).
  4. Danach muss die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung über die Administratorkennung bestätigt werden – da nur so das Fenster der Eingabeaufforderung mit einem administrativen Token läuft (erkennbar an der Titelleiste des Fensters)!.
  5. Jetzt im Fenster der Eingabeaufforderung den Befehl net stop spooler eingeben, um den Druckspooler anzuhalten.
  6. Dann versuchen, den Druckauftrag (bzw. die Druckdatei) in der Druckerqueue über den Windows Explorer oder mit dem del-Befehl der Eingabeaufforderung zu löschen (die Datei befindet sich im Pfad Windows\System32\spool\PRINTERS – dort die SPL-Dateien löschen).
  7. Den Befehl net start spooler eingeben, um den Druckspoolerdienst wieder zu starten.

Danach kann das Fenster der Eingabeaufforderung wieder geschlossen werden. Mit diesen Schritten sollte der Druckauftrag verschwinden.

Hinweis: Der Ansatz funktioniert übrigens auch unter Windows 7.


Der Tipp stammt aus den von mir bei Pearson (Markt+Technik) publizierten Magnum-Titeln Windows Vista Home Premium Tricks, Windows Vista Ultimate Tricks und Windows Vista Businesss Tricks.

Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.


Günter Born (c) 2007 www.borncity.de
the source of fine computer books,
because technology counts!

Kommentare

chance_17, Mittwoch, 3. Juni 2009, 12:42

… genialer Tipp!!!


Werbung

Schon beim „alten“ XP hatte ich hin und wieder dieses Problem. Meist lies sich der Drucker nur durch kompletten System Restart zum Drucken bewegen.
Nun mit Vista und dem gleichen Problem half noch nicht mal dies. Deshalb kam dieser Tipp gerade richtig – genial! Vielen Dank dafür.
Viele Grüße,
Robert


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Tipps, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Vista abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Druckauftrag löschen

  1. Robert K. sagt:

    Sehr geehrter Hr. Born,

    die Suche nach Lösungen für Computerprobleme im Internet kann ja oftmals sehr
    zeitintensiv und ergebnislos verlaufen …

    Da ich mich über folgenden goldrichtigen Tipp für mein Problem außerordentlich gefreut habe – jedoch nicht auf Ihrer Seite registriert bin, möchte ich Ihnen auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön schicken!

  2. Günter+Born sagt:

    Nachtrag für Windows 8/8.1

    In Windows 8/8.1 gibt es kein Startmenü mehr. Dort einfach ein Ordnerfenster öffnen, das Windows-Laufwerk anwählen und auf der Registerkarte Datei die Befehle Eingabeaufforderung öffen/Eingabeaufforderung als Administrator öffnen wählen, um eine administrative Eingabeaufforderung aufzurufen (siehe auch Windows 8: Administrative Eingabeaufforderung aufrufen). Dann wie in obiger Schrittfolge beschrieben fortfahren.

  3. Gert-U. Sandmann sagt:

    Win 7 pro hat mir in der Eingabeaufforderung den Zugang zum Verzeichnis printers verweigert, obwohl ich sie als admin geöffnet hatte. Der Win-Explorer hat mir dann aber gestattet, die störende spl-Datei zu löschen.
    Nach dem Löschen der Datei hatte ich auch über die Eingabeaufforderung Zugang zum Verzeichnis printers.
    Vielen Dank für Deine klare Beschreibung der Tipps!

  4. Werbung

  5. Alfons Thomsen sagt:

    Ich brauche Hilfe! Ich habe Window 10 installiert und nun funktioniert mein Drucker nicht mehr. Der Druckauftrag wird zwar angenommen, aber der Drucker reagiert nicht. Unter Geräte erhalte ich die Mitteilung, dass das Gerät in Ordnung sei. Wo liegt der Fehler? Wer kann helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.