Belegte Ordnerkapazität in Vista anzeigen …

Einige Benutzer kennen noch die Anzeige aus Windows XP, die beim Öffnen eines Ordners im Windows Explorer die belegte Kapazität in der Statusleiste anzeigt. Nun wundert sich gar mancher, dass diese "nette" Anzeige offenbar in Windows Vista verschwunden ist und wundert sich (bzw. schimpft) über diesen "Rückschritt".

Die Hintergründe

Meines Wissens nach wurde die direkte Ermittlung der Ordnergröße in Vista mit automatischer Anzeige im Detailfenster eines Ordnerfensters aus Effizienzgründen nicht vorgesehen. Der in Windows XP in der Statusleiste angezeigte Wert ist eh nur eine Schätzgröße, da nur die Kapazität des aktuellen Ordners, nicht aber der Unterordner berücksichtigt wird.

Wie kann ich die exakte Kapazität ermitteln?

Um die belegte Kapazität eines Ordners (samt Unterordnern) korrekt zu ermitteln, sollte der (auch unter Windows XP empfohlenen) Weg verfolgt werden: Das Ordner mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü den Befehl Eigenschaften wählen. Je nach Umfang und Anzahl der Unterordner dauert es etwas, bis der Wert ermittelt wurde und auf der Registerkarte Allgemein erscheint. Damit ist es auch wohl auch klar, warum man das bei Vista nicht mehr im "Detailfenster" (was nicht der Statusleiste entspricht) anzeigt.

Sie möchten (aus nostalgischen Gründen) die Windows XP Ordnerkapazitätsanzeige in der Statusleiste zurückhaben?

Auch Vista gestattet einen Blick auf die alte Anzeige. Drücken Sie kurz die Strg+A-Tastenkombination. Dann erscheint im Detailsfenster der Kapazitätswert der markierten Elemente (wobei Unterordner nicht mit einbezogen werden).

Drücken Sie kurz die Alt-Taste, lässt sich im Menü Ansicht die Statusleiste einblenden. Die dort angezeigte Kapazitätsangabe bezieht sich aber auf das Laufwerk.

Die andere Alternative wäre, sich Dateimanager von Drittanbietern anzusehen und zu testen, ob die den Speicherplatz eines Ordners, den dieser auf dem Medium belegt, anzeigen.

Es gibt aber noch einen Trick (Dank an Matthias Walter, für den Hinweis): Zeigt man eine Ordnerebene höher im rechten Teilfenster des Ordnerfensters auf einen Order, blendet Windows Vista eine QuickInfo mit der durch den Ordner belegten Festplattenkapazität ein. Der Wert stimmt überraschend gut mit der über die Eigenschaften ermittelten Größenangabe überein.


Der Tipp stammt aus den von mir bei Pearson (Markt+Technik) publizierten Magnum-Titeln Windows Vista Home Premium Tricks, Windows Vista Ultimate Tricks und Windows Vista Businesss Tricks.


Günter Born (c) 2007

www.borncity.de
the source of fine computer books,
because technology counts!

Dieser Beitrag wurde unter Datenträger, Tipps, Windows Vista abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.