Das Startmenü, die Suche und mehr

Die Suchfunktion ist eines der verwirrendsten Features in Windows Vista. War es bei früheren Windows-Versionen für Normalsterbliche noch möglich, die Suche halbwegs sinnvoll einzusenden, treibt die Suchfunktion von Windows Vista ganze Anwenderscharen in den Wahnsinn. Nachfolgend möchte ich daher ein paar Hinweise zur Windows-Suche, diesem üblen Finger, geben.

Genial, das Schnellsuchfeld

Das einzige, was ich an der Suchfunktion von Windows Vista wirklich genial finde, ist die Möglichkeit zur Filterung. Tippe ich im Schnellsuchfeld des Startmenüs einen Begriff ein, wird sofort das Startmenü durchsucht und der Begriff eingeblendet. Tippe ich im Schnellsuchfeld der Systemsteuerung den Begriff ein, werden die Treffer ebenfalls angezeigt. Ich kann also sofort auf die Einträge zugreifen. Ähnliches gilt für E-Mails, Newsgroup-Nachrichten etc.

Suchen bis zum Abwinken

Microsoft hat der Suche in Vista eine eigene Suchsprache spendiert, mit der sich komplexe Suchanfragen formulieren lassen. Die Möglichkeiten sind hier beschrieben.

Reif für die Anstalt, Suchen nach Dateien

Eines der größten Übel der Windows-Suche ist die Tatsache, dass diese Dateien nicht sauber nach enthaltenen Strings absuchen kann. Sind die Texte also nicht als Eigenschaften in den von der Suche unterstützten Dateien enthalten, wird die Suche nach einer Datei mit dem Text "with" scheitern (auch wenn vielleicht zig Quellcodedateien mit diesem Begriff auf der Platte herumliegen).

Wer eine schnelle zu zuverlässige Lösung zur Suche nach Dateiinhalten benötigt, sollte einen Blick auf das Tool Agent Ransack werfen. Ist kostenlos und tut was es soll.

SP1: Ich will die Suche wiederhaben

Beim Service Pack 1 hat Microsoft (auf Grund von Einsprüchen des Mitbewerbs) den Befehl Suchen entfernt. Mich hat es ja nie gestört, da dieser Befehl der wohl am wenigsten verwendete war. Trotzdem stelle ich fest, dass einige Anwender wie der "Teufel hinter der armen Seele" hinter dem fehlenden Befehl her sind und das Ding mit aller Gewalt zurückhaben möchten. Da das Ganze über Startmenühandler realisiert wurde, ist das nicht ganz so trivial. Der Trick beruht darauf, den Eintrag für den Befehl Ausführen im Startmenü einzublenden und dann dessen Registrierungseintrag für das Startmenü so anzupassen, dass die Suchfunktion aufgerufen wird.


Der Tipp stammt aus den von mir bei Pearson (Markt+Technik) publizierten Magnum-Titeln Windows Vista Home Premium Tricks, Windows Vista Ultimate Tricks und Windows Vista Businesss Tricks.


Günter Born (c) 2008 www.borncity.de
the source of fine computer books,
because technology counts!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Desktop, Taskleiste, Startmenü, Tipps, Windows Vista abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.