Spracherweiterungen für Home Premium?

Microsoft hat offiziell für Windows Vista nur in den Ultimate- (und Enterprise) Versionen die Möglichkeit zur Installation von MUI-Paketen vorgesehen – sprich: die Benutzeroberfläche lässt sich zwischen verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch, französisch etc.) umstellen. Wer Windows Vista Home Premium (oder Business) verwendet, kann offiziell nur mit einer Sprachversion (z. B. deutsch) arbeiten.


Werbung

Test der Ultimate Multilanguage-Interface-Umgebung

Wer die betreffende Multilanguage-Interface-Umgebung benötigt, muss offiziell auf Windows Vista Ultimate (oder Enterprise) upgraden. Im professionellen Umfeld ist dies der zu empfehlende Ansatz.

Anwender, die so etwas erst einmal testen möchten, stehen vor der Frage, ob sich der Erwerb der Ultimate-Lizenz lohnt und ob die MUI-Erweiterungen wirklich das leisten, was benötigt wird.

Hier gibt es einen legalen Ausweg. Benutzer, die eine Windows Vista Setup-DVD besitzen, können über dieses Medium ganz legal eine Windows Vista Ultimate-Version (ohne Lizenzkey) auf einer separaten Partition oder auf einem separaten Rechner installieren (einfach das Dialogfeld mit der Abfrage des Keys übergehen). Dann sollten sich die Multilinguage User Interface MUI-Pakete aufsetzen und testen lassen.

Aber diese Installation funktioniert ohne Ultimate-Key nur 30 Tage – dann muss die Installation aktiviert werden (der Zeitraum lässt sich aber ggf. um weitere Testzyklen verlängern – siehe Literaturverweis zu den Vista-Tricks Titeln).

Gibt’s einen Ausweg für Home Premium?


Werbung

Wer im Privatbereich nur mal gelegentlich mit einer fremdsprachigen Umgebung experimentieren will, wird sich ein Upgrade auf Vista Ultimate nicht unbedingt gönnen wollen. Auch die Testinstallation von Windows Vista Ultimate ist nicht jedermanns Sache.

Glücklicherweise ist der Umweg über Windows Vista Ultimate nicht erforderlich. Findige Programmierer haben einen Weg gefunden, um die Multilinguage User Interface MUI-Pakete auch unter Windows Vista Home Premium und Business installieren zu können. Alles, was man benötigt, ist das Programm Vistalizator sowie die erforderlichen Sprachpakete dieser Webseite. Nach dem Start ermöglicht der Vistalizator die komfortable Auswahl und Installation der betreffenden Sprachpakete unter Windows Vista Home Premium und Business.

Hinweis: Das Paket wird zusätzlich von den Download-Servern deutscher Computerzeitschriften angeboten. Zum Einsatz muss mindestens SP1 vorhanden sein und eine Verwendung unter Windows Vista Ultimate ist nicht möglich. Für den Einsatz des Programms und dessen Funktionsfähigkeit (z. B. nach Installation von Updates oder Service Packs) samt Konformität mit den jeweils geltenden Lizenzbedingungen wird keine Gewähr übernommen.

Ähnliche Artikel:
1: Windows 7 Sprachanpassungen
2: Deutsche Sprachausgabe in Windows 7


Der Tipp stammt aus den von mir bei Pearson (Markt+Technik) publizierten Magnum-Titeln Windows Vista Home Premium Tricks, Windows Vista Ultimate Tricks und Windows Vista Businesss Tricks.


Günter Born (c) 2007

www.borncity.de
the source of fine computer books,
because technology counts!


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Tipps, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Spracherweiterungen für Home Premium?

  1. Pingback: Kleine Windows 7 Aktivierungs-FAQ « Borns IT- und Windows-Blog

  2. Pingback: Vistalizator & Aktivierungsärger bei Windows 7 « Borns IT- und Windows-Blog

  3. Pingback: Windows-Aktivierung versagt nach Update « Borns IT- und Windows-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.