Windows Virtual PC: Keine VMs anlegbar

Bei manchen Benutzern kommt es vor, dass Windows Virtual PC zwar erfolgreich installiert werden konnte. Aber es ist nicht möglich, neue virtuelle Maschinen anzulegen. Die betreffende Schaltfläche im geöffneten Ordnerfenster ist nicht vorhanden oder gesperrt.


Anzeige

Komischerweise tritt das Problem gehäuft bei Anwendern auf, die ein Windows 7-Upgrade von Windows Vista durchgeführt haben. Daher erinnerte mich das Problem an das MRU-Bags-Problem unter Windows Vista, welches ich in meinem alten Blog unter dem Titel Windows Explorer: Dateien lassen sich nicht mehr auswählen beschrieben habe.

Eine Suche im US-Windows 7-Forum bestätigte diese Vermutung. Ein Benutzer hat den Ansatz zur Reparatur beschrieben. Einfach im Windows-Editor eine .reg-Datei mit folgendem Inhalt anlegen:

Windows Registry Editor Version 5.00
[-HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell\BagMRU]
[-HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell\Bags]
[-HKEY_CLASSES_ROOT\Local Settings\Software\Microsoft\
Windows\Shell\BagMRU]
[-HKEY_CLASSES_ROOT\Local Settings\Software\Microsoft\
Windows\Shell\Bags]
[-HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\
Software\Microsoft\Windows\Shell\BagMRU]
[-HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\
Software\Microsoft\Windows\Shell\Bags]

Die hier eingerückten Zeilen wurden manuell umbrochen und gehören natürlich zum entsprechenden Schlüssel der Vorgängerzeile. Die Einträge nutzen den Trick, dass mit dem vorangestellten Minuszeichen die Schlüssel samt Inhalt aus der Registrierung gelöscht werden.

Da der Zweig HKCR involviert ist, benötigt man zum Import u.U. Administratorrechte. Daher sollte das Benutzerkonto kurzzeitig in die Gruppe der Administratorkonten hochgestuft werden. Dann lässt sich die .reg-Datei mit einem Doppelklick importieren. Nach einem Neustart sollte die Schaltfläche zum Anlegen neuer virtueller Maschinen im Ordnerfenster vorhanden sein. Sie können dann das Benutzerkonto wieder zur Gruppe der Standardbenutzer herunterstufen.

Achtung: Beachten Sie, dass Änderungen an der Registrierung auf eigenes Risiko ausgeführt werden. Also vorher die entsprechenden Daten sichern. Persönlich würde ich die Eingriffe daher immer per Registrierungseditor vornehmen und die Schlüssel vorher sichern. Beim Zugriff auf HKEY_CURRENT_USER sind übrigens keine administrativen Berechtigungen erforderlich, d.h. Regedit darf nicht über Als Administrator ausführen aufgerufen werden – sonst geht der Eingriff schief (Details finden sich in meinen Windows 7 Tricks-Titeln).

Links:
[1] Forenbeitrag mit diversen Lösungsansätzen


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Tricks-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Virtualisierung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.