Windows 7-“Upgrade” nicht installierbar

Aus gegebenem Anlass möchte ich nochmals in einem kurzen Blog-Beitrag auf das Problem einiger Anwender eingehen, dass sich ein Upgrade auf Windows 7 von einem bestehenden Windows nicht durchführen lässt.


Werbung



Installationsdatenträger nicht mit Windows-Version kompatibel

Einige Anwender (siehe [1, 2, 3, 4] erhalten beim Versuch, das Windows 7-Setup von der Installations-DVD auszuführen nur folgende Fehlermeldung:

Dieser Installationsdatenträger ist nicht mit Ihrer Windows-Version kompatibel. Für das Upgrade ist der korrekte Installationsdatenträger erforderlich. Weitere Informationen finden Sie in den Systeminformationen Ihres Computers. Sie können eine neue Kopie von Windows installieren, indem Sie den Computer mit dem Installationsdatenträger neu starten und die benutzerdefinierte Installation auswählen.

Die Ursache ist recht einfach: Diese Anwender booten den Rechner mit einer vorhandenen Windows-Version und legen die Windows 7 Setup-DVD in das Laufwerk ein. Bei aktivem Autorun erscheint das Dialogfeld des Setup-Assistenten. Ist Autorun abgeschaltet, muss die Setup.exe auf der DVD aufgerufen werden. Standardmäßig führt der Assistent den Benutzer durch das Setup.

Installationsart auswählen

Wird im hier gezeigten Dialogfeld die Option Upgrade gewählt, erscheint die obige Fehlermeldung.

Die Ursache ist?

In diesem Fall wird der Versuch unternommen, eine 64-Bit-Windows 7-Version auf einem laufenden 32-Bit-Windows Vista zu installieren. Dies ist aber nicht möglich, da immer nur ein Upgrade

32 Bit auf 32 Bit

oder


Werbung

64 Bit auf 64 Bit

möglich ist (also 32-Bit-Vista auf 32-Bit-Windows 7 oder 64-Bit-Vista auf 64-Bit-Windows 7). Das Gleiche gilt natürlich auch sinngemäß für die Installation eines 32/64-Bit-Windows 7 aus einer laufenden Windows 7-Installation.

Der Setup-Assistent schlägt auch bereits eine Lösung vor: Den Computer mit dem Installationsdatenträger neu starten und darauf achten, dass von der Setup-DVD gebootet wird. Es muss im Textmodus des Boot-Vorgangs eine kurze Meldung “Bitte eine beliebige Taste drücken, um Windows zu laden” erscheinen – und der Anwender muss diese Taste drücken [4]. Nur dann wird eine Windows PE-Umgebung gebootet, in der der Setup-Assistent läuft und das benutzerdefinierte Setup (mit einer Neuinstallation) ausgeführt werden kann.

Wie überprüfe ich, welche Windows-Version ich genau habe?

Da sich manche Anwender mit der Angabe, ob ein 32- oder ein 64-Bit-Windows installiert ist, schwer tun, hier der Weg, um die Variante abzurufen: Rechtklick auf das Startmenü- oder Desktopsymbol Computer und dann den Kontextmenübefehl Eigenschaften wählen. Anschließend zeigt Windows die Systemseite an. Dort ist unter “Systemtyp” die Art des Betriebssystems aufgeführt. Die genaue Windows-Edition wird dagegen am Seitenanfang angezeigt.

Systeminformationen

Das Upgrade von Vista auf Windows 7 hängt bei 62%

Auch wenn ich ein Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 nicht empfehle, wird dieser Ansatz gerne beschritten. Ärgerlich, wenn das Upgrade auf Windows 7 bei ca. 62% des Installationsvorgangs hängen bleibt. Unter [5] hat Microsoft einen Knowledge-Base-Artikel veröffentlicht, der sich mit dem Problem befasst. Auf der Seite wird eine FixIt-Lösung zum Download angeboten, um das Problem zu beheben.

Ich habe aber Windows XP und möchte upgraden

Offiziell sind einige Windows XP-Varianten für Windows 7 upgrade-berechtigt. Offiziell ist auch, dass dieses Upgrade technisch leider unmöglich ist. Der Anwender müsste Windows XP nach Windows Vista upgraden (dazu reicht eine Vista Setup-DVD ohne Lizenzkey) und dann das Upgrade auf Windows 7 nachschieben. Unter [6] beschreibt die Zeitschrift c´t, wie es eleganter geht.

Links:
1: Diskussion bei ComputerBild
2: Diskussion im Microsoft Forum
3: Diskussion bei “eine gute Frage”
4: Weitere Forendiskussion
5: Windows 7-Upgrade hängt bei 62% (Microsoft-KB-Artikel)
6: Windows 7: Der Upgrade-Trick

Ähnliche Artikel:
a: FAQ und Tipps zur Windows 7-Installation
b: Windows 7-FAQ
c: Kleine Windows 7 Aktivierungs-FAQ


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Installation, Windows 7 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Windows 7-“Upgrade” nicht installierbar

  1. Pingback: App-Flash » Windows 7-“Upgrade” nicht installierbar « Borns IT- und Windows-Blog

  2. Clifford Fullerton sagt:

    Vielen Dank. Gut zusammengefasst. Ich habe meinem Sohn ein Einsteiger-Notebook ohne Betriebssystem gekauft und stand vor vielen Herausforderungen und Ungereimtheiten. Ziel ist Windows 10 via Windows 7 (Upgrade).
    Ver allem der Verweis auf den c’t Artikel war sehr hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.