Live-Virenscanner: MS Standalone Sweeper

Microsoft stellt mit dem Microsoft Security Essentials bereits einen kostenlosen Virenscanner für Windows bereit. Mit dem Microsoft Safety Scanner (siehe Beitrag) steht ein Standalone-Virenscanner bereit, der nicht installiert werden muss und auf USB-Stick mitgenommen werden kann. Nun hat Microsoft eine Beta-Version des kostenlosen und von USB-Stick, CD oder DVD bootbaren Standalone System Sweeper veröffentlicht.


Werbung



Es handelt sich um einen Virenscanner, der auf  Basis von Windows PE arbeitet und die Scan-Engine von Microsoft Security Essentials beinhaltet. Auf der Download-Seite lässt sich ein 32- oder 64-Bit-Tool mssstool32.exe herunterladen und dann ausführen. Das Tool führt den Anwender nach dem Starten per Assistent durch die Schritte zum Einrichten des Standalone Sweeper. In einem Fenster ermöglicht der Assistent die Auswahl des Zielmediums (CD, DVD, USB-Stick, ISO-Datei).

System Sweeper Tool

Bei CD/DVD als Medium ist anschließend ein Rohling in den Brenner zu laden. Bei einer ISO-Datei als Ziel, kann der Pfad im Assistenten ausgewählt werden.

Danach lädt das Microsoft Standalone System Sweeper Tool das gut 205 MByte große Paket herunter und erstellt daraus eine bootbare Fassung, bestehend aus Windows PE, der Scan-Engine und der aktuellen Virensignaturdatei. Bei USB-Sticks, die bereits eine Fassung des Standalone System Sweeper Tools enthalten, kann der Assistent die Signaturdateien herunterladen und auf dem Stick aktualisieren.

System Sweeper Tool

Das gebootete Livesystem stellt eine einfache Benutzeroberfläche bereit, über die der System Sweeper aktualisiert und bedient werden kann. Bei heise.de findet sich noch ein kurzer Artikel, der auf diese Aspekte eingeht.

Ähnliche Artikel:
1: Troubleshooting Microsoft Security Essentials
2: Durchgefallen: Antivirenlösungen im Vergleich
3: Kostenloser und portabler Microsoft Virenscanner
4: Microsoft Security Essentials auf 2.0 updaten


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Virenschutz, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Live-Virenscanner: MS Standalone Sweeper

  1. Detlef Kandziora sagt:

    Tolle Tips und Anleitungen, es fehlt nur noch eine ‘Kleinigkeit’: was mache ich, wenn windows zwar einen Virus erkennt und (angeblcih) beseitigt (erst in Quarantäne, dann löschen), aber der Virus gleich wieder da ist ?

    Wenn Windows einige Viren nicht sieht, die andere Virenscanne sehr wohl sehen und eleminieren können, aber den von Windows gezeigten nicht ?

    • Die Antwort ist immer die gleiche, egal welcher Virusscanner da werkelt: Hat es ein Virus auf das System geschafft, ist dieses kompromittiert – egal, was die Scanner sagen. Die Lösung:

      a) Entweder ein virenfreies Systembackup zurück lesen
      b) Windows neu aufsetzen

      Alles andere ist wenig zielführend!

      BTW: Der Beitrag von mir ist aus dem Jahr 2011.

      Was ich nicht beurteilen kann: Ob die Anzeige “falscher Alarm” ist. Man könnte die betreffende Datei zu Virus Total hochladen und dort analysieren lassen. Wird aber recht schwierig, wenn Microsoft Security Essentials oder der Windows Defender die Datei sofort blockiert. Notfalls einen Fachmann vor Ort ran lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.