Paragon Backup & Recovery 11 Home

Windows 7 enthält zwar eine Funktion zur Datensicherung. Diese ist aber durchaus als Problembär bekannt und für einige Artikel hier im Blog gut. Eine Alternative kommt von Paragon und heißt in der jetzt neu aufgelegten Version Backup & Recovery 11 Home.


Werbung



Paragon Backup & Recovery 11 Home legt, nach Aussage des Herstellers, besonderen Fokus auf eine flexible Wiederherstellung der gesicherten Daten und Betriebssysteme. Gegenüber der Vorgängerversion beinhaltet Paragon Backup & Recovery 11 Home die folgenden Neuerungen:

  • Umfassende Hardware-Unterstützung durch Rettungs-CD auf Basis von WinPE 3.0: der Windows 7 Systemkern ermöglicht den bislang zuverlässigsten Wiederherstellungsprozess auf dem Markt und gewährt den Anwendern auch die Ergänzung neuer, zukünftiger Treiber. Paragon Backup & Recovery Home ist mit nahezu allen Funktionen auch über die Boot-CD nutzbar. Dank unveränderter Benutzeroberfläche und -führung ist die Anwendung des Mediums besonders unkompliziert.
  • Paragon Adaptive Restore 3.0 zur Wiederherstellung einer Systemsicherung auf abweichender Hardware und zur Migration des Betriebssystems auf einen neuen Rechner; Adaptive Restore analysiert die fehlenden Treiber für die neue Hardware und installiert sie auf dem migrierten Betriebssystem;
  • P2P-Assistent zur Anpassung eines installierten Betriebssystems: Ein physisches Windows-System lässt sich dadurch auf abweichender Hardware-Plattform starten (die benötigten Treiber werden durch Treiberinjection zur Installation hinzugegefügt.

Der P2P-Assistent zur Einbindung aller benötigten Treiber basiert auf der dritten Generation der Paragon-Technologie Adaptive Restore. Adaptive Restore unterstützt folgende Features:

  • Analyse aller installierten Treiber innerhalb eines Zielsystems, um fehlende, boot-relevante, Treiber zu melden;
  • Suche nach und Installation von fehlenden Treibern aus dem Windows-eigenen Treiber-Pool oder aus einem durch den Anwender vorgegebenen Ordner;
  • Benachrichtigung des Anwenders über boot-entscheidende Laufwerke ohne Treiber (HDD/RAID-Controller);
  • Auflistung aller Laufwerke anhand ihrer Modellbeschreibung, nicht anhand des alphanumerischen Codes;
  • Bestimmung und Installation von Treibern nicht nur für boot-entscheidende Laufwerke, sondern auch für Netzwerkkarten.

Paragon Backup & Restore 2011 Home bietet darüber hinaus folgende Verbesserungen:

  • Erweiterte Netzwerkunterstützung für WinPE 3.0 – ermöglicht einen leichten Zugang zu Netzwerksicherungen direkt aus der Paragon-Wiederherstellungsumgebung;
  • Unterstützung von AFD-Festplatten mit mehr als 2,2 Terabyte sowie von SSDs;
  • Unterstützung von neuen GPT-Partitionstabellen; Umwandlung ohne Datenverlust von MBR-formatierten Festplatten ins GPT-Format;
  • Verbesserte Schreiboperationen mit asynchroner Datensicherung führt zu erhöhter Geschwindigkeit bei der Durchführung von Backups (insbesondere bei Backups über USB 3.0 und auf interne Festplatten);
  • Korrekte Ausrichtung von Partitionen bei der Bare Metal-Wiederherstellung;
  • Verschlüsselte Datensicherung zur Vermeidung von unberechtigten Zugriffen auf Sicherungs-Archive;
  • Verbesserter Dateiausschluss beim Kopieren von Partitionen oder ganzen Festplatten; Installation der Software ohne anschließenden Neustart des PC.

Außerdem wurde das Sichern im laufenden Betrieb (Hot Backup) verbessert, damit Anwender auch während der Backup-Erstellung normal weiterarbeiten können. Nach wie vor enthalten ist die Möglichkeit der selektiven Wiederherstellung, wobei einzelne Bestandteile eines Backups rekonstruiert werden können, ohne dass man ein komplettes Backup-Archiv wiederherstellen muss, um an bestimmte Daten zu gelangen.

Mit der neuen Version von Paragon Adaptive Restore kann darüber hinaus jede Windows-Version ab Windows 2000 auf abweichender Hardware wiederhergestellt werden. Unterstützt werden zudem SSDs und Festplatten mit mehr als 2 Terabyte. Paragon Backup & Recovery 11 Home ist ab sofort auf www.paragon-software.de zum Preis von 39,95 Euro erhältlich.

Ich habe mal eine Testversion angefordert, da ich eine kleine Artikelreihe über Backup & Recovery-Lösungen für Windows plane. Dort wird auch Acronis True Image Home 2012 im Test einbezogen.

Links:
1: Paragon Software
2: Acronis True Image Home 2012 erhältlich


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Backup, Datenträger abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.