Chrome-Extension APK-Downloader

Ein Entwickler hat eine Erweiterung für den Google Chrome Browser geschrieben, mit dem sich APK-Dateien aus dem Google Market direkt unter Windows, Linux oder Mac OS X auf den lokalen Computer herunterladen lassen.


Werbung

Dies ist bemerkenswert, da zum Zugriff auf den Android Market und Download von Apps normalerweise ein Android-Gerät mit Market-Zugang benötigt wird. Das bringt Leuten Probleme, die zwar ein Android-Gerät besitzen, dessen Android Market-Zugang aber nicht funktioniert. Bei manchen Geräten mit älteren Android-Versionen ist dies z. B. der Fall. Auch beim Kindle Fire oder dem Nook Color ist der Market Zugriff u. U. blockiert.

Bisher blieb dann nur, im Internet nach den gewünschten .apk-Dateien zu suchen und diese ggf. aus alternativen Markets herunterzuladen. Anschließend ließ sich die .apk-Datei per Speicherkarte auf das Android-Gerät übertragen und dann in einem Dateimanager installieren.

Eigentlich müsste man einen Browser so erweitern können, dass sich dieser gegenüber dem Android Market von Google als Android-Gerät ausgibt – dachte sich jedenfalls ein Entwickler. Also hat er eine Erweiterung für den Google Browser Chrome geschrieben, der genau dies leistet. Benötigt wird Chrome 17 oder höher. Dann kann die Erweiterung APK Downloader installiert werden. Anschließend sind die Anmeldedaten sowie eine gültige Geräte-ID für den Zugriff auf den Google Market einzugeben. Anschließend können .apk-Dateien auf den lokalen PC heruntergeladen werden.

Die Details finden sich auf der Projektseite des Entwicklers. Man muss im Browser die SSL-Warnungen deaktivieren und auch die Device ID des Android-Gerät ermitteln. Da die Eingabe solcher Daten recht sensitiv ist, stellt der Entwickler auf seiner Webseite eine umfangreiche FAQ bereit und bietet die Inspektion des Quellcode an. Allerdings erfolgt die Nutzung auf eigene Gefahr. Zudem weist ein Benutzer in einem Kommentar darauf hin, dass der Einsatz des APK Downloaders den Google-Lizenzbedingungen entspricht. Ich verwende daher eher ein Android-Gerät mit Market Zugang und kopiere die .apk-Dateien anschließend auf eine SD-Speicherkarte.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Android, Google Chrome veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.