Websurfen in Windows 8 mit dem IE 10

Letzten Freitag hat Steven Sinofsky noch einen Beitrag mit Hinweisen zu den Neuerungen des Internet Explorer 10 in Windows 8 Release Preview online gestellt. Man erfährt etwas zum neuen Bedienkonzept und welche Neuerungen sonst noch vorhanden sind.


Werbung



Dass der IE 10 einen Flash-Player integriert haben wird, war ja schon vorher klar. Allerdings lässt Microsoft Flash nur auf einigen wenigen Seiten zu – ich habe am Wochenende einen Test gemacht, die Adobe Flash-Player-Testseite und Youtube gehören dazu, fast alle anderen Flash-Demoseiten sind (noch) blockiert.

Hervorzuheben ist noch, dass der Internet Explorer 10 standardmäßig mit aktiviertem Do Not Track ausgeliefert wird. Dies signalisiert beim Surfen den besuchten Webseiten, dass diese das Surfverhalten nicht für personenbezogene Werbung analysieren dürfen. PC Welt bringt hier einige Informationen zu dieser Funktion. Knackpunkt ist, dass die Webseiten dieser Vorgabe folgen und auf das Tracking verzichten müssen.

Im Microsoft Blog-Artikel findet sich eine umfangreiche Beschreibung der Bedienfunktionen, der Neuerung und ein Video. Im Vergleich zur Consumer Preview von Windows 8 hat sich (bis auf Kleinigkeiten wie Flash-Unterstützung oder Do Not Track) wenig in geändert. Das alles bessere, schöner und schneller geworden sein soll, wie Sinofsky schreibt, kann man zur Kenntnis nehmen. Eine Vorstellung des Browsers findet sich aber auch in meinem Windows 8-Buch.


Werbung

Windows 8

Weitere Infos zu Windows 7: 

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Internet Explorer, Windows 8 Beta abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.