Mehrere Benutzerkonten für Android?

Momentan geistert mal wieder ein Gerücht durch’s Web, dass Android irgendwann mal mehrere Benutzerkonten unterstützen könnte. Laut diesem Artikel (gelöscht) sind Frickler bei CyanogenMod auf entsprechende Codefragmente gestoßen.


Anzeige

Tja, und damit kommen wir zur Krux: Viele Benutzer können sich so was zwar vorstellen – aber wie sinnvoll ist das aus technischer Sicht? Bei Android habe ich zwar Linux als Unterbau und in iOS werkeln Teile von BSD.  Aber die meisten Leute vergessen, wo iOS und Android her kommen und wozu sie einst entwickelt wurden: Als Betriebssystem für ein Telefon – neudeutsch als Smartphone bezeichnet.

Auf so einem Teil sollte man erst einmal gut telefonieren können. Das dann noch Apps mit allem möglichen Schnickschnack dazu kamen, ist eine Randnotiz der Geschichte und bestes Beispiel für eine Fehlentwicklung. Die zweite Fehlentwicklung war, dass sowohl iOS als auch Android als Betriebssystem für Tablet PCs aufgenordet wurden. Da hat es nicht nur größere Displays, sondern die Benutzer kommen auch mit so unsinnigen Anforderungen wie Drucken-können-wollen, und jetzt wohl auch Benutzerkonten.

Das Ergebnis ist bekannt: Nichts klappt wirklich gut, Android ist versionsmäßig fragmentiert bis zum geht nicht mehr – und Android 4.1 wird, abhängig von der Display-Auflösung unterschiedliche Darstellungsmodi verwenden.

Leute, wenn ihr so was wie Benutzerkonten bei euren Tablet PCs wollt, greift zu Windows 8 oder Windows RT. Da ist die Unterstützung mehrerer Benutzerkonten, Multiuser- und Multitasking-Betrieb seit Jahrzehnten erprobt – und so nebenbei, auch Druckfunktionen sind nicht wirklich ein Problem. Aber wie ich es sehe, wird man auch noch eine Möglichkeit zum Einrichten mehrerer Benutzerkonten in Android reinfrickeln. Kann dann vielleicht auf einem Tablet PC mit x GByte RAM genutzt werden, steht dann aber bei Smartphone wiederum nicht zur Verfügung. Aber warten wir es einfach ab.

Nachtrag: Casi von Stadt-Bremerhaven.de hat hier einen kleinen Artikel zum Thema aus technischer Sicht veröffentlicht. Aber mit ein paar XML-Strukturen ist es nicht getan – es sei denn, man denkt nur an einen reinen “Profilmanager”, der ausschließlich Benutzereinstellungen unter Android verwaltet.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Mehrere Benutzerkonten für Android?

  1. Pingback: AndroidWelt – Benutzerkonten für Ihr Handy und Tablet simulieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.