Paragon NTFS und HFS+ für Android

Benötigen Sie aus Android Zugriff auf Medien im NTFS- (Windows) oder HFS+ (OS X) Format? Die Paragon Software Group stellt für diesen Zweck eine Android-App für den Cross-Plattform Dateisystemzugriff vor.


Werbung

Vielleicht stellt sich Ihnen die Frage: Wer braucht so was? Auf meinem Android-Smartphone habe ich keine HFS+ oder NTFS-Partition. Schon klar, aber bei Android Tablet PCs sieht dies schon anders aus. Wer an einem Android-Tablet PC eventuell externe Medien wie USB-Festplatten anschließt, steht eventuell ganz fix vor dem Problem, dass da eine Partition im HFS+ oder NTFS-Format vorliegt. Ähnliches gilt für USB-Sticks oder Speicherkarten, die am Mac oder unter Windows formatiert wurden.

Im Auslieferungszustand unterstützt Android, laut Paragon-Pressemitteilung, weder NTFS noch HFS+. Allerdings habe ich hier einige Touchlet Android Tablet PCs von Pearl in den Fingern gehabt, wo eine NTFS-Unterstützung enthalten war.

Anwender des Apple-Betriebssystems OS X, die ihre Multimedia-Daten auf externe Datenträger speichern, um sie auf ihren Tablets oder Smartphones wiederzugeben, scheiterten laut Paragon bisher daran, dass die Android-basierten Geräte nicht auf die Datenträger zugreifen konnten. Ähnlich ergeht es laut Paragon u. U. Windows-Anwendern, wenn sie beispielsweise auf einen NTFS-formatierten USB-Stick Aufnahmen ihres Android-basierten Media Centers übertragen möchten.

Eine App zum Mounten von HFS+ und NTFS-Partitionen

Das soll sich durch die von Paragon freigegebene App ändern. Laut Pressemitteilung verbirgt sich hinter „Paragon NTFS und HFS+ für Android“ ein vor allem im OEM- und Embedded-Bereich eingesetzter universeller Dateisystemtreiber. Die Experten für Dateisysteme im Paragon Entwicklerteam integrierten in diese Version weltweit erstmalig die Möglichkeit NTFS- und HFS-Partitionen auf einem Android-Gerät automatisch mounten zu lassen.

Mit Hilfe dieses Treibers erhalten Android-basierte Mobil- und Multimediageräte Direktzugriff auf Windows- und Mac-Datenträger, mobile Mediaplayer und andere NTFS- und HFS-basierte Datenspeicher. Wird ein Datenträger mit diesen Dateisystemen zum Beispiel an ein Android-Tablet angeschlossen, so wird er automatisch gemountet und steht zum vollen Lese- und Schreibzugriff zur Verfügung.

Paragon UFSD beinhaltet unter anderem Treiber für exFAT, NTFS und HFS+, die sowohl den SDXC Kartenstandard unterstützen als auch Windows- oder Mac-USB-Laufwerke.

Die neue, auf Kundenwunsch entwickelte, Automount-Option, die bequem über den Einstellungen-Dialog aktiviert und deaktiviert werden kann, reagiert sofort, wenn eine SD-Karte oder ein USB-Stick an das Gerät angeschlossen wird und mountet das entsprechende Laufwerk ohne weiteres Zutun des Anwenders.


Werbung

Hier noch die neuen Schlüsselfunktionen von Paragon NTFS und HFS+ für Android, die laut Pressetext unterstützt werden:

  • Mounten beim Systemstart: automatisches Mounten einer NTFS- oder HFS-Partition nach dem Hochfahren eines Gerätes
  • Mounten bei Verbindung: mountet den NTFS- oder HFS-Datenträger, sobald er angeschlossen wird
  • Voller Lese- und Schreibzugriff: bestehende Dateien können gelesen, verändert oder gelöscht, neue Dateien können erstellt oder kopiert werden
  • Eine spezielle App mountet jede NTFS- oder HFS-Partition als sei es eine native Partition
  • Nicht-romanische Zeichensätze und Sprachen: Datei- und Ordnernamen unter anderem in Chinesisch, Koreanisch, Japanisch
    und Russisch möglich
  • Kein Performance-Verlust während des Datentransfers
  • Keine Limitierung der maximalen Datei- oder Partitionsgröße

Ich habe das Ganze mal auf die Schnelle auf meinem WeTab unter Android-x86 ICS getestet. Die App benötigt Root-Zugriff, was aber auf meinen WeTab mit Android-x86 gegeben ist. Dort gibt es auch eine NTFS-Partition mit Windows 8 – wie der folgende Screenshot zeigt.

Beim Aufruf der App erhielt ich aber eine Fehlermeldung 254 beim Mounten. Ich konnte weder automatisch noch manuell mounten.

Das muss ich noch mal bei etwas Zeit detaillierter untersuchen.

Preise und Verfügbarkeit

Die App “Paragon NTFS und HFS+ für Android” steht zum freien Download über Google Play zur Verfügung. Weitere Details sind vorerst nur in englischer Sprache unter diesem Link zu finden. Informationen zu den OEM- und Embedded-Versionen erhalten Interessenten unter technology@paragon-software.com. Eine Übersicht der von Paragon entwickelten Technologien finden Sie im Paragon Technologieportal.


Werbung



Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.