Win 8: Niemand will das Startmenü – niemand?

Die Älteren unter euch werden sich noch schwach erinnern: Steven Sinofsky und die anderen, in die Windows-Entwicklung involvierten, Microsoft Vice Presidents wurden Anfang des Jahres ja nicht müde zu betonen, dass kaum ein Benutzer das alte Startmenü früherer Versionen in Windows 8 braucht und das auch nicht vermissen wird.


Werbung



Als Begründung wurden Analysen genannt, die Microsoft aus den Telemetriedaten, die Windows zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (“Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit”) an Microsoft sendet, schickt. Nun ja, viele Leute deaktivieren diese Funktion direkt nach der Installation. Möglicherweise hat Microsoft daher seine Daten falsch eingeschätzt und die Analysen laufen ins Leere.

Zumindest die Fundamentalkritik “einiger” Benutzer an Windows 8, wegen des fehlenden Startmenüs, ist ein Indiz, dass es nicht nur einige Wenige sind, die da am Sinn des Microsoft-Designs zweifeln. Derweil führen Tools wie die Classic Shell, StartIsBack, StarDock etc. fröhliche Urstände und einige Anbieter können sogar kostenpflichtige Startmenü-Ersatzlösungen verkaufen.

Jetzt bin ich über windows8update.com im Blog von pokki.com auf eine interessante Infografik gestoßen. Pokki.com bietet einen Startmenü-Ersatz an und hat 2 Monate nach dem Start von Windows 8 mal die Gewohnheiten der Windows 8-Nutzer im Hinblick auf die Adoption der neuen Startseite unter die Lupe genommen.

(Quelle: Courtesy of Pokki)

Interessant, diese Daten. Von das “niemand das Startmenü braucht und vermisst”, kann keine Rede sein. Mag sein, dass es die ewig Gestrigen – wie meine Wenigkeit – sind, die immer noch auf dieses Feature zurückgreifen möchten. Mag auch sein, dass wir in einem Jahr nur noch Startseiten-Fetischisten sehen.

Aber nach aller Erfahrung wird das nicht so ganz zutreffen. Aus dieser Sicht ist die von Microsoft getroffene Design-Entscheidung mehr oder weniger als Fehlentscheidung zu werten, die den Einsatz von Windows 8 in meinen Augen doch beeinträchtigt und zu vielen unnützen Diskussionen führt. Warten wir mal ab, wie die Win 8-Verkaufszahlen Anfang 2013 ausschauen. Dann muss Microsoft seine Quartalszahlen veröffentlichen und Ende Januar läuft das vergünstigte Upgrade-Angebot aus.

Links:
1: Doch keine Start-Schaltfläche in Windows 8?
2: Pokki-Blog-Beitrag mit Infografik


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Win 8: Niemand will das Startmenü – niemand?

  1. Günter Born sagt:

    @Paul: Danke für die Wünsche, die ich gerne in den hohen Norden zurückgebe ;-).

  2. Paul Kröher sagt:

    Hallo Günter,
    interessante Statistik. Hätte ich so nicht erwartet.

    Mag aber wohl mit daran liegen, das ich auch das alte Startmenue vorheriger Windowsversionen nicht benutzt habe.

    Ich nutze ein eigenes “Startmenue” in der Symbolleiste.

    Nachdem wir nun alle den Weltuntergang “überlebt” haben, blicke ich mit Zuversicht in das neue Jahr mit weiteren Überraschungen von Microsoft und vielen interessanten Publikationen von dir.

    Dir und allen Lesern wünsche ich ein frohes Fest und guten Rutsch in 2013. Gruß Paul

  3. Wächter sagt:

    Seit 1967 habe ich ca. 200 Programme in ein paar dutzend Programmiersprachen geschrieben und erhebe deshalb den Anspruch selbst zu bestimmen, welche Software auf meinem Rechner installiert werden soll. Es ist schon schwer herauszubekommen wozu bestimmte Programme überhaupt dienen, aber wenn Windows über Programme und Features derartige selbst nicht löschen kann, stellt das in meinen Augen ein Armutszeugnis bzw. eine feindliche Übernahme dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.