Screenshots auf dem Samsung Galaxy S4

In einer Artikelreihe habe ich dem Samsung Galaxy S4 auf den Zahn gefühlt und auch die Anbindung an Windows skizziert. Vielleicht möchte der eine oder andere Leser mal einen Screenshot auf dem Samsung Galaxy S4 ausführen und fragt sich, wie das funktioniert. Ich habe verschiedene Methoden ausprobiert und beschreibe in diesem Beitrag, was funktioniert.


Werbung

Zuerst die schlechte Nachricht: Während ich bei Android 4.x auf den simvalley Smartphone die App Screenshot von Kastor Soft auch bei nicht gerooteten Geräten erfolgreich anwenden konnte, klappte das beim Galaxy S4 nicht. Der Screenshot ließ sich nicht speichern und es erschien folgende Fehlermeldung.

Ich habe noch weitere Apps ausprobiert, erhielt dort aber sofort den Hinweis, dass das Galaxy S4 nicht gerootet sei.

Screenshots mit Bordfunktionen

Glücklicherweise ist man nicht auf Screenshot-Apps angewiesen. Seit Android 4.0 gibt es eine Screenshot-Funktion an Bord, man muss nur wissen, wie man diese auslöst. Beim Samsung Galaxy S4 sind die beiden Tasten Home und Ein/Aus gleichzeitig ein paar Sekunden zu drücken.

Das Display wird kurz mit einem weißen Rahmen umgeben und man hört das Auslösegeräusch für den Screenshot. Android speichert den Screenshot als .png-Datei im internen Speicher unter Pictures\Screenshots (intern storage emulated\
o\Pictures\Screenshots).

Schließt man das Galaxy S4 per USB an einen PC an und ist die PTP-Übertragung aktiv, lässt sich auf diesen Speicherort zugreifen und man kann den Screenshots auf den PC übernehmen.

Teamviewer für Screenshots verwenden

Wer viele Screenshots benötigt und auch das Galaxy S4 vom Rechner fernsteuern möchte, sollte sich zumindest den Teamviewer ansehen. Ich habe dessen Verwendung im Artikel Fernzugriff von Windows auf das S4 per Teamviewer [vi] besprochen.

1. Einfach die betreffende App installieren und auf dem Galaxy S4 starten und sich den angezeigten Code merken.

2. Dann den Teamviewer auf dem Windows-Rechner (oder auf dem Mac oder Linux) starten.

3. Dann den Autorisierungscode vom Galaxy S4-Teamviewer in das betreffende Feld im Teamviewer-Fenster auf dem PC eintippen.

4. Auf dem Galaxy S4 im betreffenden Benachrichtigungsfenster den Fernzugriff per Teamviewer genehmigen und schon steht die Verbindung.

5. Nun im Fenster des Teamviewer zur gewünschten Seite des Galaxy S4 navigieren und das Szenario für den Screenshot erstellen.

5. In der Symbolleiste des Teamviewer-Fensters das hier sichtbare Menü öffnen und den Befehl Screenshot wählen.

Dann können Sie im Dialogfeld Screenshot erstellen wählen, ob der Screenshot zu speichern oder zur weiteren Bearbeitung in die Zwischenablage zu übertragen ist. Das klappt ganz gut und vor allem lässt sich diese Funktion über die WiFi-Verbindung nutzen – man ist also nicht auf ein USB-Kabel angewiesen.

Screenshots mit dem Android Debug Monitor

Die Variante, die ich eigentlich bei allen Tests von Android-Geräten zum Anfertigen der Screenshots für die Blog-Beiträge bevorzuge, basiert auf dem Einsatz der ADB-Schnittstelle und des Android Debug Monitor aus dem Android SDK. Der Monitor lässt sich im Ordner tools über die Batchdatei monitor.bat unter Windows starten. Ist USB-Debugging am Galaxy S4 eingeschaltet, sollte sich der Android Debug Monitor mit folgendem Fenster melden.


Werbung

Man sieht bei Anwahl des Geräts (links Spalte) und der Kategorie “DDMS” (in der rechten oberen Fensterecke in der Symbolleiste) bereits eine Miniaturdarstellung des Android-Screens. Klicken Sie in der linken Spalte in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Screen Capture, erscheint ein Fenster mit dem Inhalt des aktuellen Android-Screens. Über Schaltflächen lässt sich der Screenshot rotieren und in die Zwischenablage oder in eine PNG-Datei speichern (siehe auch [o]).  

Sie sehen, es gibt einige Möglichkeiten, an Screenshots auf dem Samsung Galaxy S4 heranzukommen. Suchen sich sich die passende Variante aus. Wer den Screen von Android als Video aufnehmen will, findet in den Artikeln unter [3 bis 6] sowie unter [h] weitere Anregungen.

Artikelreihe:
i: Samsung Galaxy S4: Testgerät ist da! Morgen geht’s los …
ii: Samsung Galaxy S4 im Test – Teil 2
iii: Samsung Galaxy S4 im Test – Teil 3
iv: Samsung Galaxy S4 und die PC-Anbindung – Teil 1
v: Samsung Galaxy S4 und die ADB-Schnittstelle – Teil 2
vi: Fernzugriff von Windows auf das S4 per Teamviewer
vii: Fotoaustausch zwischen Galaxy S4 und Windows 8
viii: Galaxy S4 als DLNA-Server für den Windows Media Player
ix: Screenshots auf dem Samsung Galaxy S4
x: Nachtrag: Samsung Galaxy S4 USB-Anbindung

Ähnliche Artikel:
a: Simvalley SP-140: Foto-Import in Windows 8
b: Simvalley SP-140 mit dem Windows Media Player synchronisieren
c: Simvalley SP-140: Screenshots anfertigen
d: Screenshots unter Android – Teil I
f: Screenshots unter Android – Teil II
g: Screenshots unter Android
h: Screens von Android als Video aufnehmen
j: Start- und Sperrbildschirm des Galaxy S4 anpassen

Links:
1: Bedienungsanleitung des Galaxy S4 (PDF-Dokument, 50,1 Megabyte)
2: Herstellerseite zum Galaxy S4
3: How to Record Screen Activity on an Android Device
4: How To Record your Android’s Screen (mit Camtasia und AirDroid-App)
5: Here’s how to record screen video on Android
6: Diskussion bei XDA-Developers


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Android, Scanner, Foto, Video, SmartPhone, Video/Foto/Multimedia abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.