Windows 8.1: Startseite und Desktop/Taskleiste kombinieren …

Seit Microsoft die Preview von Windows 8.1 veröffentlicht hat, experimentiere ich und probiere auch einiges aus. Eine Frage ist, wie man das krude Bedienkonzept von Microsoft aufwerten kann. Mit entsprechenden Tools ist vieles möglich, sogar eine Startseite mit Kacheln und einer in der Fußzeile eingeblendete Taskleiste des Windows-Desktop.


Werbung

Dass man mit einem Tool wie der Classic Shell recht fix ein Startmenü nachrüsten kann, hatte ich ja vor ein paar Tagen im Blog berichtet. Und mit den Bordfunktionen lässt sich die Windows 8.1: Startseite optimieren, so dass das Verhalten etwas gefälliger wird. Blog-Leser pFn0L hat mich jetzt darauf hingewiesen, dass da noch mehr geht und ich wollte euch das nicht vorenthalten.

Es gibt ein kleines Tool mit dem Namen ImmersiveTaille v2, welches sich kostenlos von dieser Webseite herunterladen lässt. Die Beschreibung ist zwar in französisch, aber recht schnell nacherzählt: Das Tool “fusioniert” die Taskleiste oder Teile des Windows-Desktop mit der Windows-Startseite. Die Anwendung ist dabei recht simpel: Einfach das Tool von der verlinkten Webseite in einen lokalen Ordner laden und dann die Programmdatei starten. Es braucht nichts installiert zu werden, aber die Programmbedienung ist etwas “eigenwillig”.

Nach dem Start erscheint ggf. das hier sichtbare ImmersiveTaille-Fenster auf dem Desktop – andernfalls reicht die Anwahl der Taskleisten-Schaltfläche, um die Anzeige zu erzwingen. Standardmäßig wird das Fenster Inhalte in französisch anzeigen – klicken Sie in der linken unteren Ecke auf die französische Flagge. Dann werden weitere Flaggen mit den unterstützten Sprachen (darunter auch Deutsch) eingeblendet. Durch Auswahl einer Flagge wird die Sprache umgestellt.

Im Fenster lässt sich die Lage des Startbildschirms über ein Listenfeld auswählen. Die mit “Sehen” betitelte Schaltfläche erzwingt dann die Anzeige der Desktop-Startseiten-Kombination. Über die Registerkarten lassen sich verschiedene Einstellungen wie die Lage des Anzeigebereichs der Startseite vorgeben. Hier ist der Anzeigemodus “Vollbild +Taskleiste” zu sehen. Im oberen Teil findet sich die Startseite mit den App-Kacheln, wie gehabt.

Am unteren Fensterrand wird aber die Taskleiste des Windows-Desktop angezeigt. Man kann also sofort sehen, welche Windows-Anwendungen ausgeführt werden. Durch Anwahl einer Taskleisten-Schaltfläche lässt sich direkt zur betreffenden Windows-Anwendung umschalten. Aber auch eine vertikal geteilte Darstellung wie nachfolgend sichtbar oder eine horizontale Teilung ist einstellbar.

Wählt man eine Windows-Anwendung an, verschwindet die Startseite und man sieht den gesamten Desktop. Bei Anwahl einer App wird deren Seite auf dem gesamten Bildschirm angezeigt. Das ist zwar alles mehr oder weniger eine Spielerei, zeigt aber, was alles mit modernen GUI-Konzepten und etwas Grips machbar ist. Nehme ich dann noch die Lösung Retro UI hinzu, bei der man eine App auf dem Windows-Desktop in einem Fenster laufen lassen kann, werden neue Möglichkeiten sichtbar.

Wie sich die Startseite von Windows 8.1 anpassen und die Zahl der Kachelreihen erhöhen lässt, hat Martin Geuß bei Dr. Windows hier aufgezeigt. Bei mir klappt das aber nicht – die Option wird nicht angezeigt. Für diese Fälle kann man den hier bei Dr. Windows diskutierten Ansatz verwenden und die Zahl der Kachelreihen per Registrierungseingriff manipulieren.

Was schade ist: Genau diese Kreativität scheint Microsoft inzwischen verloren gegangen zu sein. Statt dessen werden wir mit einem Einheitsbrei als Windows 8.x-GUI gefüttert, der uns in die Vorstellungwelt der Microsoft-Manager zwingen will. Was viele Nutzer frustriert zurück und nach Linux schielen lässt. Oder wie seht ihr das?


Werbung

Ähnliche Artikel:
a1: Windows 8.1: Das Startmenü ist doch möglich/zurück …
a2: Neue Version der Classic Shell 3.6.8 freigegeben
a3: Windows 8.1: Startseite optimieren
a4: RetroUI Enforce: ne Metro-Umgehungslösung


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 8, Windows Blue abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Windows 8.1: Startseite und Desktop/Taskleiste kombinieren …

  1. pFn0L sagt:

    Danke für die Erwähnung 🙂

    Ich würde es allenfalls eher mit ModernMix kombinieren.
    Ich finde da ist die Funktion „App als normales Fenster“ deutlich besser gelöst wie bei Retro UI.

    Es ist schade dass MS solche Möglichkeiten nicht gleich schon „einbaut“.

  2. pFn0L sagt:

    Windows 8.1 ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Ganz klar.

    Mir fehlen folgende Möglichkeiten/Optionen:

    Taskleiste in „Metro“ (auch Apps) sichtbar.
    Apps auch im „Fensterbetrieb“ und natürlich sichtbar in der Taskleiste.
    Freie Grössen-Skalierung der Start-Kacheln und eine Anpassungsmöglichkeit der Kachelabstände.
    Freie Grössen-Skalierung in Apps und auf dem normalen Desktop.
    Das normale oder ein modernisiertes Start-Menü als Option für Desktop-User.
    Kacheln als Widget mit kleinen Mini-Funktionen. Neu mit den ganz grossen Kacheln wäre doch sinnvoll.
    Dann könnte man z.B. direkt eine Notiz schreiben, den Ort beim Wetter umschalten, zum nächsten Lied springen oder auf einen anderen Radio-Stream wechseln.

    Schattenkopien wie bei Win7 auf dem gleichen Laufwerk (bei Win8 geht es nur mit Tricks) und nicht nur extern (Dateiversionsverlauf) und bitte die Möglichkeit belassen selbst einfach ein Systemabbild zu erstellen (wie bei Win7 und Win 8.0)

    Einiges geht mit Zusatztools und mit „basteln“. Befriedigend ist dies aber nicht.
    Ich hoffe auf Windows 8.2 und darüber ^^

  3. Hans-Peter Matthess sagt:

    pFn0L sagt:
    > Einiges geht mit Zusatztools und mit „basteln“. Befriedigend ist dies aber nicht.

    Tja, dummerweise kann aber niemand auf dieser Welt richtig programmieren. Das ist ein entwicklungsgeschichtlich bedingter Mangel des menschlichen Gehirns. Ab 10 Zeilen Code geht die Sache schon schief. Deshalb vermeidet man besser die lieben Zusatztools, wenn’s nur irgendwie möglich ist. So hat mir z.B. die Classic Shell in Win 7 zu einem instabilen Explorer verholfen. Es war reproduzierbar eindeutig auf die Classic Shell zurückzuführen. Insofern bin ich froh, sowas in Win 8 nun nicht mehr zu benötigen, da ich Startscreen-Fan bin. 🙂

  4. Werbung

  5. Pingback: Taskleiste dauerhaft sichtbar?!

  6. Pingback: System: Taskleiste auch auf Startbildschirm sichtbar

  7. Pingback: Systemprogramme: Taskleiste immer anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.