Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich

Gestern hat Microsoft ja Windows 8.1 als Upgrade von Windows 8 über den Windows Store freigegeben. Eigentlich sollte es ja für Endkunden keinen Download mit ISO-Datei geben. Gerade bin ich aber auf ein Angebot von Microsoft gestoßen, bei dem man sich eine ESD-Datei herunterladen und dann auf DVD oder USB-Stick bringen kann.


Werbung



Irgendwie bin ich schon stinkig: Da bloggt das Microsoft Management über Windows und die Welt – nur die wichtigen Sachen kommen nicht rüber, sondern sind im Blätterwald der Microsoft Webseiten versteckt. Hier habe ich mich gestern mal durch das Upgrade per Windows-Store gekämpft. Den von mir verlinkten Beitrag, in dem die notwendigen Voraussetzungen, damit das Upgrade im Store erscheint, habe ich auch nur durch Zufall über ein Posting in meinem Google+ Stream gefunden. [Update: Der Artikel wurde leicht überarbeitet, so dass der ESD-Download mit Upgrade funktioniert.]

Das Pferd, was man vor der Apotheke kotzen sah …

Der von Microsoft für Anwender vorgesehene Ansatz – Update über den Store – hat gleich mehrere Pferdefüße:

  • Wer mehrere Systeme aktualisieren will, downloaded sich den Wolf – 10 Systeme a 3,4 GByte sind schon eine Menge. Falls das irgendwie schief geht und man ein Refresh oder eine Neuinstallation ausführen muss, sieht man alt aus, der Download ist verloren.
  • Und es gibt natürlich die Klientel, die kein Microsoft-Konto anlegen möchte, um einen Download des Upgrade anzuwerfen. Es soll zwar auch klappen, wenn man den Store öffnet und dann die Kachel für das Upgrade (ohne Anmeldung am Windows-Store) wählt.
  • Leute mit Netbook, die nur 1024 x 600 Pixel Auflösung besitzen, schauen ebenfalls in die Röhre – da öffnet sich kein Store.

Nicht wirklich von Microsoft durchdacht (oder die Klientel ist wenig interessant). Und die Zahl der Systeme, wo es knallt, liegt nicht nahe Null. Allein hier im Blog gibt es schon Kommentare frustrierter Nutzer, mein Fachlektor hängt wegen Fehlern in der Installation – und mein gestern mit viel Stoppelei zum Upgrade überredetes Windows 8.1 Pro wirft mir auch einen Fehler.

Klammheimlich doch eine Alternative zum ESD-Download

Nun bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Microsoft bietet dort, analog zum Windows 8-Upgrade den Download eines Download- und Setup-Assistenten an. Die Datei WindowsSetupBox.exe kann unter diesem Link heruntergeladen werden. Update: Microsoft bietet auf dieser Webseite zwei Download-Assistenten an, mit der man einen ESD-Download ausführen kann.

Ein Assistent, ein Assistent – und nun?

Besitzt man einen Windows 8.1-Produktschlüssel kann man sofort mit dem Windows 8.1-Download-Assistenten beginnen. Benutzer von Windows 8 stehen aber vor einem Problem, denn sie haben meist keinen Windows 8.1-Produktschlüssel. Dann braucht es einen Kniff, auf den das Team von deskmodder.de hier hingewiesen hat:

  • Man startet erst die Datei Windows8-Setup.exe und wenn der Produktschlüssel abgefragt wird, gibt man den vorhandenen Windows 8-Key ein.
  • Dann lässt man den Installations-Assistenten die Schritte durchlaufen, bis der Download beginnt. An dieser Stelle ist der Vorgang abzubrechen, indem man das Programmfenster des Assistent schließt.
  • Im nächsten Schritt wird der Windows 8.1-Assistent WindowsSetupBox.exe (aus obigem Download) gestartet. Diesen lässt man dann den Windows 8.1 ISO-Download in die ESD-Daten fertig ausführen.

Die Assistenten müssen unter einem Administratorkonto ausgeführt werden (der Aufruf über Als Administrator ausführen klappt nicht). Wird der Assistent gestartet, meldet er sich mit folgendem Dialogfeld (hier ist der Windows 8.1-Setup-Assistent zu sehen) und fragt den erwähnten Produkt Key ab.

Was aber schief geht

Wer sich nicht an die obige Vorgehensweise hält, wird mit einem Windows 8-Schlüssel scheitern. Microsoft sagt ganz klar, dass ein Windows 8.1-Produktschlüssel benötigt wird (wobei ich frage, was der Mist soll – Windows 8.1-Upgrade ist für Windows 8-Nutzer kostenlos – warum gibt man nicht den Windows 8 Produktkey frei?). Ich hatte den Assistenten unter Windows 7 aufgerufen und mal spaßeshalber den in meinen folgenden Beiträgen angegebenen Universal Installations-Key eingegeben.

a1: Windows 8.1: Media Center-Upgrade Tricks (auch MSDN-Versionen)
a2: Windows 8.1 ISO-Upgrade-Trick & weitere News…

Der Assistent hat den Schlüssel akzeptiert und wollte mit den nächsten Schritten weiter machen. Allerdings wurde mir dann eine fehlende Internetverbindung angeboten. Ich habe dann abgebrochen, da ich nicht weiß, ob es an Windows 7 oder meinem Universal-Key lag – ich tippe allerdings, dass es am parallel laufenden Upgrade eines anderen Rechners lag, der die Internetverbindung kräftig auslastet und ich auch in virtuellen Maschinen im Windows Store ständig eine fehlende Internetverbindung gemeldet bekam.


Werbung

Probiert es einfach aus – wenn es bei euch klappt habt ihr gewonnen. Dann könnt ihr meine nachfolgend verlinkten Beiträge [i, ii, iii], die ich rund um das Upgrade auf Windows 8 verfasst habe, als Anleitung nehmen. Das gilt sogar für die Fehlersuche und –behandlung. An dieser Stelle mein Dank an die Jungs von deskmodder.de, die in den nachfolgenden Kommentaren den entscheidenden Tipp gaben (als ich den Original-Artikel verfasst habe, gab es wohl die modifizierte Microsoft-Seite mit den beiden Downloads für den Windows 8 und den Windows 8.1 Setup-Assistenten noch nicht).

Ähnliche Artikel:
i: Windows 8 Upgrade: Schritt-für-Schritt – Teil 1
ii: Windows 8 Upgrade: Schritt-für-Schritt – Teil 2
iii: Windows 8 Upgrade: Schritt-für-Schritt – Teil 3

iv: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
v: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2
vi: Windows 8 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 3

vii: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8

Diagnoseartikel
1: Installations-FAQ & Diagnose, wenn das Windows 8 Setup stirbt … Teil 1 (Info zu Logs)
2: Windows 8 Installations-FAQ & Setup-Troubleshooting … Teil 2
3: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
4: Windows 8-Upgrade: Fehler beim Abrufen des Scanberichts
5: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
6: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
7: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme – Teil 2
8: Log-Analyse bei missglücktem Windows 8 Upgrade
9: Windows 8: Upgrade will kein iso anlegen

10: Windows 8.1: Keine Internetverbindung bei AVM WLAN Stick N


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich

  1. Paul Kröher sagt:

    Hurrah… Windows 8.1. ist auch bei mir da.
    Die Testversionen versagten ja auf meinem Lappi mit Hybrid-Graka den Dienst,
    obwohl Windows 8 einwandfrei funktionierte.
    Das Update auf 8.1. lief jetzt aber anstandslos durch.
    Nach dem Download dauerte es zwar noch fast 1 Stunde, bis alles eingerichtet war, aber Window 8.1 ist fertig geworden. Groß war nur die Überraschung für mich, das die Hybridgrafikkarte (Geforce 9600M GT) nicht im Gerätemanager auftauchte. Der unter Windows 8 noch funktionierende Nvidia Treiber ließ sich nicht installieren, da er die Graka ebenfalls nicht fand. Ebenso erging es mir mit den neuesten 8.1 Treibern.
    Letztendlich gelang es mit einem Treiber direkt von Fujitsu, der allerdings für Windows 7 aus dem Jahre 2009 angeboten wurde. Verstehen muß ich das nicht 🙂

  2. Paul Kröher sagt:

    Ergänzung:
    Obwohl ich sofort ein externes Backup anfertigte, wollte ich sicherheitshalber jetzt den Download der ISO anschieben. Weder der Produktkey, den ich beim Kauf von Windows 8 erhielt, noch der, der für das Media Center vergeben wurde, wird akzeptiert.
    Es heißt, das mit dem Produktkey etwas nicht stimmt.

    Funktioniert somit kein ISO-Download. Ob in den zahlreichen Informationen von G.Born noch ein Trick zu finden ist, habe ich mangels Zeit (noch) nicht recherchiert.

    • Günter Born sagt:

      @Paul: Den doppelten Kommentar habe ich raus genommen – alle Kommentare muss ich moderieren, da sonst alles vollgespammt würde.

      Zur Frage an sich:

      Weder der Produktkey, den ich beim Kauf von Windows 8 erhielt, noch der, der für das Media Center

      Das ist klar. Microsoft schreibt ja, dass ein Windows 8.1-Produkt Key gebraucht wird. Und im obigen Text habe ich ja auch explizit geschrieben, dass man den Windows 8.1 Universal-Installationsschlüssel nehmen muss. Mit dem Key ist der Download möglicherweise durchführbar (ich kann es aus Zeitmangel nicht testen, hier dampft die Kac… an allen Ecken und Enden). Probiere es nochmals mit dem Produktkey – klappt es dann?Bei heise.de gibt es auch noch eine Diskussion zu.

      Noch eine Info: Ich habe hier eine Maschine mit Windows 8 Pro, die mir das Upgrade verweigert (hüte ich wie meinen Augapfel, da ich da Analysen betreiben kann). Wie es so ausschaut, kann man möglicherweise mit Tricks den Upgrade-Download auf einen USB-Stick oder in eine ISO-Datei schreiben. Bräuchte jetzt so was wie einen Born-Clone, um den Sack voll an Infos, die hier gerade angefallen sind, in Blog-Beiträge zu gießen (wird aber schwierig, da ich ab Montag für 2 bis 3 Wochen wohl nur reduziertes oder kein Internet habe).

      Nur so viel: Für Windows 8 habe ich im Beitrag Windows 8-Falle: ESD-DVD nicht EFI-bootfähig beschrieben, wie man mit oscdimg aus dem ESD-Download zu einem ISO-Image kommt.

      Und beim Upgrade schiebt der BITS-Dienst bzw. die Upgrade-Software alle geladenen Dateien auf das Windows-Laufwerks in den Ordner $Windows.~BT – unter Sources findet sich auch die install.esd.

      Man muss nun nur die Infos richtig verheiraten, schon kann man den ganzen Zinnober in eine eigene ISO braten (schätze ich mal). Dann ließe sich ein solcher Download auf mehreren Maschinen verwenden (hab das aber noch nicht getestet).

  3. Paule21 sagt:

    Also bei mir wurde der Vorgang ebenfalls wegen der angeblich fehlenden Internetverbindung abgebrochen. 🙁 Vielleicht steht der Download ja auch noch nicht zur Verfügung?

  4. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Ich hätte gestern Nacht noch in meine eigenen Beiträge schauen sollen. Der Fehler der gemeldeten fehlenden Internetverbindung wurde von mir hier schon für Windows 8 erklärt – es liegt dann ein ungültiger Produktschlüssel vor.

    MVP-Kollege Marti Geuß von Dr. Windows hat es jetzt auch nochmals getestet und diesen News-Beitrag verfasst. Schaut so aus, als ob der generische Produktschlüssel nicht funktioniert.

    In Martins Beitrag findet ihr dann aber auch die Schritte des Download- und Upgrade-Assistenten beschrieben. Die Dialogfelder sind identisch zu denen, die ich im oben verlinkten Artikel beschrieben habe. Danke Martin – so kann ich mir den Test sparen :-).

  5. Paule21 sagt:

    Danke! Ich verstehe das alles nicht mehr. Was macht Microsoft da nur?

    • Günter Born sagt:

      @mainmoin: Danke für den Tipp, wird die Leser hier sicherlich freuen, wenn es eine Lösung gibt.

      PS: Ich dachte, ich hätte euch längst in meiner Link-Liste/Blog-Roll eingetragen. War aber nicht der Fall – ist aber jetzt nachgeholt. Weiter so!

  6. moinmoin sagt:

    Hallo Günter,
    doch wir waren schon mal drin in der Liste. 😉

    Gruss
    Jürgen

    • Günter Born sagt:

      @Jürgen: Gut, dann ist mein Gedächtnis doch noch nicht so schlecht – und ich bin diesbezüglich beruhigt.

      Schlecht: Ich habe keine Ahnung, warum ihr da rausgefallen seid.

      Ich kann es mir nur so erklären, dass es bei irgend einer Upgrade-Aktion der WP-Software oder beim Umstellen der Templates unbeabsichtigt als Kollateralschaden passiert ist.

      Sorry.

  7. moinmoin sagt:

    Kann doch passieren. 🙂

  8. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Chip hat wohl auch einen Beitrag, der den Trick von deskmodder.de aufgreift und detaillierter beschreibt.

    c1: http://www.chip.de/news/Windows-8.1-ISO-Download-ohne-Windows-Store_64943920.html

  9. Helmut sagt:

    Schönen Samstag Abend noch mal…

    Mal (m)eine Ergebnisrückmeldung bisher:

    Also als “VHD Boot” Funktionen Nutzer und von Vista per Update auf 8 Umgestiegener bleibt mir offenbar nur der langwierige Weg der Neuinstallationen um zu 8.1 zu gelangen.

    Der Assistent (WindowsSetupBox.exe) verweigert unter Windows 8 in einer VHD ebenso den Dienst, wie das Update über den Store und da neben dem nativ bootbaren Windows 8 in der VHD halt nur die alte Vista Installation auf der Platte rumdümpelt und der Assistent nun seinerseits nicht unter Vista, sondern erst ab Win 7 läuft, welches ich ebenfalls schon in einer nativ bootbaren VHD ausführte, ist bei mir erst mal Game Over angesagt.

    Ich “darf” nun also auf einer extra Platte den ganzen Senf neu installieren um dann zu versuchen, den 8.1 Datenträger zu erstellen, um dann vielleicht die VHD Version letztlich mit dem Datenträger zu aktualisieren, wenn es denn funktioniert…
    Ich bin jetzt schon gespannt, ob ich Windows 8 fürs Update auf 8.1 erst mal aktivieren muss… Ich trau den Irren ja langsam alles zu…

    Da sag noch mal wer Linux Distri XYZ ist kompliziert! Ich halte Linux langsam für deutlich simpler und klarer aufgebaut. Geradezu Kundenfreundlich.

    Ich stelle fest bei den Micro-Soften arbeiten schon echte Spezialisten und Windows 8.1 wird vermutlich mein letztes Windows, sofern ich es denn irgendwann installiert bekomme… Seit Vista gehts in meinen Augen richtig bergab mit Windows. Einerseits vieles was sich richtig anfühlt, andererseits wird voll ins Klo gegriffen, so wie mit diesem sogenannten Store der letztlich nicht mehr ist, wie eine Zumutung, die seit einem Jahr vor sich hin gammelt…

    Ich hab seit Windows 3.1 viel Mist mitgemacht, da denke ich so an diverse Sysprep Orgien schon beginnend unter W98, überhaupt W98 A-B-C. Oder die versprochenen Extras für Vista Ultimate die nie kamen, das FixIt zum deaktivieren der nutzlosen Sidebar für Vista wegen Sicherheitslöchern. Aber so verarscht, wie jetzt mit einer seit Win 7 eingeführten Systemeigenen Funktion die dann auf diese Weise für Updates ausgeschlossenen wird und mich, ohne echte Probleme zu haben, nutzlos Zeit kosten wird, fühlte ich mich dann doch noch nicht.
    Offen gesprochen glaub ich, da rennt mindestens ein riesengroßer Idiot bei MS rum.

    Sorry, aber das mußte ich mir dann auch mal von der Seele schreiben…
    Mir stellt sich nur grade noch die Frage Win8.1 installieren wollen oder die Zeit statt dessen nutzen, um Linux Kenntnisse zu vertiefen um dann jemandem den berühmten Mittelfinger zu gönnen… Wenigstens bei dieser unpolitischen Wahl könnte man selber mal gewinnen.

  10. Günter Born sagt:

    @Helmut: Vieles von dem kann ich unterschreiben. Bzgl. der VHD-Installation und dem nicht unterstützten Upgrade hatte ich ja was im Teil 1 geschrieben.

    Windows 7 läuft hier sehr zuverlässig als meine Arbeitsumgebung.

    Und zu Linux: Ist zwar spannend – aber wenn ich jetzt so rekapituliere, seit ich ein Linux 0.xx von einem Linus Thorvalds auf Diskette in die Finger bekommen habe, bis zum heutigen Tage, hat es verdammt viele Distributionen und Versionen den Rhein runter gespült. Und da wurde teilweise richtig ins Klo gespült. Man kann sich auf Linux einlassen – dann aber richtig. Und Linux ist ja nur der Kernel samt Treiber-Unterstützung. Der ganze Oberbau mit X window Manager etc. kann einen schon in den Wahnsinn treiben. Allerdings hat man den ganzen Lizenz- und Aktivierungskrempel nicht.

  11. Wolfgang sagt:

    Hallo, Filigranisten unter Win 8,

    weiß der Teufel, warum das bei mir nicht klappt, moinmoin, denn ich
    wollte es genau so ausführen. Windows sagt mir, es könne keine
    Verbindung mit 8.0 hergestellt werden [1]. Muss dazu noch erwähnen, dass
    ich unter den Apps alles öffnen kann. Auch mit der Charm Bar gibt es
    keine Probleme. Der AVM WLAN Treiber, Fritz Stick, wurde mit dem Atheros
    Treiber ersetzt, da es Probleme gab mit dem Netzzugang.

    Habe auch versucht, es auf einem anderen Rechner auszuführen auf dem Win
    7 installiert ist. Nix, Windows weigert sich, immer mit der gleichen
    Meldung.

    Schade, ich hätte zu gern die ISO. So einigermaßen clean ist ja meine
    Installation, denn ich habe Win 8 neu installiert und direkt darüber das
    Upgrade Win 8.1 über den Store ausgeführt. Hat alles tadellos geklappt.
    Keine Probleme mit Win 8.1. Schnurrt seit dem 17.10. wie Schmidts Katze.

    Okay, ich hatte danach direkt ein Image vom nacktem aktivierten Win 8.1,
    mit Media-Center schreiben lassen. Was man hat, das hat man.

    Kann nicht jemand mal von Euch erneut Win 8.0 starten, ob bei ihm
    der Download funktioniert? Fast habe ich den Verdacht, dass Windows da
    ne Bremse gebaut hat und hinter deinen Trick gekommen ist,… moinmoin

    [1] http://bit.ly/1aZgbQl

    Gruss,
    Wolfgang

  12. Günter Born sagt:

    Kleiner Tipp: Die Redaktion von heise.de hat eine kleine Bilderstrecke samt Artikel veröffentlicht, in der die Upgrade-Schritte samt download und erstellen der ISO skizziert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.