Internet Explorer 11-Abstürze durch Flash Player?

Internet Explorer 11 und kein Ende? Vor ein paar Stunden hatte ich noch über eine Zero-Day-Lücke im IE 11 unter Windows 8.1 berichtet. Jetzt weist mich Blog-Leser Dietmar K. darauf hin, dass es ein Problem im IE 11 gäbe: YouTube friert ein. Und gleich fiel ein Puzzlesteinchen bei mir in’s Bild.


Werbung



Rendering-Probleme und Abstürze beim IE 11

Der Internet Explorer hat ein echtes Problem beim Rendern! Vor ein paar Tagen wies mich Michael B. mich darauf hin, dass ich einen Microsoft Knowledgebase-Artikel doch bitte nicht in der automatisch übersetzten deutschen Fassung, sondern in der englischen Originalfassung ansehen möge. Die deutsche Fassung bringe den IE zum Stolpern (ich habe den IE 11 unter Windows 7 installiert – Windows 8.1 ist momentan meist nicht gebootet).

Und eben habe ich noch für HostEurope.de was gemacht, weil es die Nacht DDOS-Angriffe auf meinen Blog gab. Normalerweise bin ich ja mit Firefox oder Google Chrome unterwegs. Aber diesmal war der IE 11 beim Aufruf der Webseite daran, weil dieser als Standardbrower beim Anklicken eines Links startet. Und plötzlich wunderte ich mich, dass der IE 11 reproduzierbar beim Öffnen einer zweiten Hosteurope-Webseite abstürzte und sich dann neu öffnete. Habe mir noch nichts bei gedacht, weil ich auf eine vergurkte IE 11-Installation in meinem momentan etwas ramponierten Windows tippte.

YouTube friert ein: Flash-Player als Übeltäter?

Aber Blog-Leser Dietmar wies mich auf diese Diskussion bei Yahoo hin. Die Leute haben auf den IE 11 aktualisiert, und nun friert die Registerkarte beim Abruf von YouTube-Videos öfters ein. Unter Windows 8.1 hat es jemand gefixt, indem er auf die Menüschaltfläche Extras ging, den Punkt Sicherheit und dann ActiveX-Filterung anwählte.

IE11-03

Schnell kam die Vermutung auf, dass es mit dem Flash-Player zusammenhängen könnte – Adobe hat die Woche ja ein Sicherheitsupdate rausgehauen. Möglicherweise ist da was schief gegangen. Man kann also auch im Menü Extras auf Add-Ons verwalten gehen und dann das Flash-Player Add-On deaktivieren.

IE11-07

Ein anderer Nutzer berichtet bei Yahoo, dass er den Adobe Flash-Player (unter Windows 7) deinstalliert habe und nun alles funktioniere – in Windows 8/8.1 geht das nicht, da Flash ja integriert ist.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Softwarerendering einschalten

Zwischenzeitlich habe ich auch diese Diskussion bei MS-Anwswers gefunden. Dort gibt es den Hinweis, auf “Software-Rendering” umzuschalten, indem man die Hardwarebeschleunigung deaktiviert. Hierzu ist im Menü Extras der Befehl Internetoptionen zu wählen. Auf der Registerkarte Erweitert der Internetoptionen ist das Kontrollkästchen Softwarerendering anstelle von GPU-Rendering verwenden zu markieren und die OK-Schaltfläche zu bestätigen.

IE11-04

Und in diesem MS Answers-Forenbeitrag crasht die IE App unter Windows 8.1 – dort haben Nutzer in den Add-Ons neben Flash das Media-Plugin deaktiviert. Andere Benutzer weichen auf Firefox oder Chrome aus oder machen ein Downgrade auf den IE 10 (geht nur in Windows 7).


Werbung

Bei mir läuft Youtube übrigens im IE 11 unter Windows 7 durch – habe mich gewundert, dann fiel mir ein “Signora, ich ‘abe gar kein AutoFlash” (denn aus Sicherheitsgründen verzichte ich auf dieses Add-On).

Update: Kompatibilitätsmodus im Windows 8/8.1-IE als Workaround?

Nachdem ich den Artikel gepostet hatte, habe ich noch ein wenig recherchiert. Was wohl helfen kann: Die betreffenden Webseiten, die einen Absturz verursachen, in den Kompatibilitätsmodus zu zwingen. Hierzu ist im Menü Extras des IE 11 (unter Windows 8/8.1) der Befehl Einstellungen der Kompatibilitätsansicht zu wählen.

IE11-05

Im Dialogfeld Einstellungen der Kompatibilitätsansicht ist dann im Feld Folgende Website hinzufügen die URL der betreffenden Seite einzugeben und die Hinzufügen-Schaltfläche zu bestätigen.

IE11-06

Versucht das einfach mal, wobei die hier gezeigten Kontrollkästchen markiert sein sollten.

Update: Ich habe jetzt auf dem WeTab den beschriebenen Effekt bei YouTube nachvollziehen können (IE 11 Desktop unter Windows 8.1 – das Flash-Sicherheits-Update war definitiv noch nicht installiert) – es kam die Leiste, dass YouTube.com nicht reagiere. Ich habe dann YouTube.com in die Kompatibilitätsliste eingetragen und den Browser neu gestartet. Dann ließ sich mit Verzögerung YouTube.com starten und ein Video wiedergeben. Zuerst kam zwar die YouTube-Warnung, dass Flash benötigt würde. Kann man ignorieren, der Browser berappelt sich dann und YouTube streamt das Ganze in HTML5. Das Video wird hier angezeigt – es gab binnen der 5 Minuten, die ich jetzt teste, zwei Stocker für 1-2 Sekunden (kann aber auch an meiner Internetverbindung gelegen haben). Seit dem läuft das Video seit 12 Minuten einwandfrei.

Ich habe übrigens in der VM mit Windows 8.1, wo YouTube noch ohne Probleme läuft, die Updates angeschaut (siehe folgende Bild). Da ist das Flash-Sicherheitsupdate KB2898108 auch noch nicht installiert. Schaut ggf. mal nach, ob sich das testweise deinstallieren lässt. Nach meinen obigen Ausführungen scheint das letzte Flash-Update aber nicht essentiell zu sein (da es bei meinen beiden Testinstallationen noch fehlte).

IE11-08

Und was geht noch?

Auch das Skype-Add-On macht beim IE 11 Probleme. Hier gibt es noch einen IE 11-Absturz-Thread bei WPCentral.com. Bei Dr. Windows (siehe folgende Kommentarnachträge) hat jemand das Problem durch Deinstallation von JAVA lösen können – bei mir ist in Windows 8.1 kein Java installiert.

Ach ja – während ich den Nachtrag tippe, lasse ich Windows 8.1 in einer virtuellen Maschine unter VMware Workstation laufen. Bei YouTube rocken die vier Mädels von Katzenjammer aus Norwegen unbeeindruckt seit einer halben Stunde im IE 11 – grad geht hier “To the sea” ab. Leute, wechselt mal einfach eure Musik Zwinkerndes Smiley.

Scherz beiseite – schaut so aus, als ob das Problem nicht so einfach auf YouTube und Flash-Player getrackt werden kann (YouTube kann die Videos ja auch ohne Flash ausliefern). Möglicherweise spiegelt die Grafikkarte und der Treiber mit hinein. Ich werde jetzt noch auf meinem WeTab schauen, was die Mädels von Katzenjammer oder Candy Dulfer so YouTube-mäßig rocken können …

Wie schaut es bei euch aus? Gibt es Probleme mit dem IE 11? Und welche Windows-Version nutzt ihr? – Danke Dietmar für den Tipp!

Ähnliche Artikel:
a1: Win 7: Internet Explorer 10 Troubleshooting-FAQ – Teil 1
a2: Win 8: Internet Explorer 10 Troubleshooting-FAQ – Teil 2

a3: Internet Explorer 11-Abstürze durch Flash Player?
a4: Internet Explorer 11 für Windows 7 freigegeben
a5: Win 8.1-Neuerung: Internet Explorer 11-App im Detail
a6: Achtung: Sicherheitslücke beim Internet Explorer
a7: Internet Explorer funktioniert nicht mehr
a8: Wie lässt sich der IE 9 Beta/RC/Final deinstallieren?

b1: Windows 8.1: IE-App-Kapriolen
b2: Win 8.1: Die Browserauswahl und der verschwundene IE
b3: Win 8.1-Neuerung: Internet Explorer 11-App im Detail

c1: Internet Explorer 11: Rollback auf IE 10 in Windows 7
c2: Flash im IE 11 bei der YouTube-Wiedergabe unterdrücken


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Internet Explorer, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Kommentare zu Internet Explorer 11-Abstürze durch Flash Player?

  1. Dietmar sagt:

    Unter IE11 in Windows 8.1 funktionieren alle genannten Tipps nicht. Selbst das Deaktivieren des Flash-Player-AddOns verändert nichts. Jedesmal wenn ich eine YouTube-Seite öffne friert die Registerkarte ein. Einzige Abhilfe ist bei den F12-Entwicklertools den IE10 oder früher zu emulieren.

    Langsam nervt es mich, erst die Kompatibilitätsprobleme mit der Google-Suche und jetzt das 🙁

  2. Pingback: Anonymous

  3. Julia sagt:

    Hat nix mit diesem Artikel zu tun…
    Frage: Warum sehe ich jetzt um 18.31 h (16.11.2013)Dietmar’s Kommentar mit Zeit 18.55 h und Deinen mit Zeit 19.05 h?

  4. Günter Born sagt:

    @Julia: Weil da offenbar in WordPress eine falsche Zeitzone eingestellt ist. Ich habe mal wieder was umgestellt – mir zeigt WordPress jetzt 18:46 an, so dass die Zeiten jetzt passen sollten. Falls nicht: ist mir zu komplex, da in den ganzen WP-Innereien rauszufieseln, an welcher Zeitzone ich noch drehen muss, damit das stimmt – zumal es nur dann auftreten kann, wenn jemand kommentiert und ein zweiter direkt mit Blick auf die Uhr mitliest ;-).

    Nachtrag zum Fangen der Problembären

    Ich habe jetzt übrigens im deutschsprachigen MS Answers-Forum in diesem Thread noch einen Backlink zum Artikel gesetzt. Vielleicht lassen sich da die Problembären fangen und Workarounds aufzeigen.

    Zudem ist gerade ein Trackback von Dr. Windows hereingekommen – da wird auch diskutiert. Ein Betroffener führt noch JAVA als Ursache auf. Ein KB-Artikel von Microsoft bei Video-Wiedergabeproblemen gäbe es auch noch.

    Wenn ihr weitere Ursachen und Lösungsmöglichkeiten kennt, schreibt hier (oder bei MS Answers) einen Kommentar. Im Sinne der Schwarmintelligenz bekommen wir möglicherweise die Lösungen zusammen.

    • Hans Thölen sagt:

      Aktive Scripting aktiviert, PC Welt, Chip.de u.a.
      reagieren wegen Script mit langer Laufzeit nicht.
      Online TV 12 läuft fehlerfrei.
      Aktive Scripting deinstalliert, PC Welt, Chip.de laufen
      fehlerfrei.
      Online TV 12 läuft überhaupt nicht.
      Was kann ich machen, damit alle Dienste, die mit
      Script Unterstützung laufen, auch wirklich laufen ?

  5. Dietmar sagt:

    Also, die im Nachtrag zitierte Seite auf Youtube http://www.youtube.com/watch?v=_bwE4pjcISU (und auch andere) funktionieren bei mir auch einwandfrei 😉 Aber wie wäre es mit dieser Seite: https://www.youtube.com/user/videotubebrain/videos
    Da krachts jedes mal und auch auf vielen anderen Youtube-Channel-Seiten. Aber nicht nur bei Youtube, auch bei CHIP Downloads und und und

    • Günter Born sagt:

      @Dieter: Sach ich doch – ruft anständige Videos auf YT ab – die Mädels aus Norwegen rocken ;-).

      Aber Touchee – hatte schon befürchtet, Du hättest mir jetzt mein Video2Brain Windows 8.1-Training vor die Füße gekippt (Motto: Mach ma, dass dein Scheiß läuft). Aber Rebekka Strauß sieht eindeutig besser aus ;-).

      Im Ernst: Ich habe auf dem WeTab das Video in den Kompatibilitätseinstellungen – wie oben beschrieben, wiedergeben können. Ich glaube, ich mache erst mal Schluss – vielleicht trudeln hier noch Ideen und Rückmeldungen ein. Steckt ja jetzt schon einiges im Blog-Beitrag (und eigentlich hatte ich heute einiges andere für den Blog auf dem Radar bzw. der Agenda).

  6. Dietmar sagt:

    Hab das Sicherheitsupdate KB2898108 deinstalliert, neu gestartet und …
    das Problem besteht weiterhin 🙁
    Vielleicht hängts an einem der anderen MS-Updates, die diese Woche ausgerollt sind. Ich werde jedenfalls jetzt erst mal wieder mit Chrome unterwegs sein, bis MS hier nachliefert. Für heute reichts mir auch!

  7. Dietmar sagt:

    Habe gerade einmal ausprobiert, wenn man lange genug wartet “taut” der IE tatsächlich wieder auf und die geladene Seite lässt sich ganz normal anschauen. Das spricht für den Hinweis im Youtube-Forum, dass vielleicht ein überlanglaufendes Skript die Ursache sein könnte. Allerdings taucht der Fehler auch z.B. auf der CHIP-Downloadseite auf, da jedoch nur sporadisch.

  8. diogenes sagt:

    Hi, bei mir friert der IE11 auch ein bei Besuch von amazon und ebay……
    Näheres im Thread im Forum DrW……
    Und ich hab da noch einiges merkwürdige gefunden – bei Downloads von Treibern von Toshiba für mein NB
    LG

  9. robbyugo sagt:

    Bei mir und bei meinen Freunden und Bekannten friert der IE11 auch immer auf Youtube ein.

    “Youtube.com reagiert nicht mehr”.

    Windows 7 64bit

    Internet Explorer 11 (Version: 11.0.9600.16428)

    Adobe Flash-Player: 11.9.900.152

    Unter Mozilla Firefox 25.0.1 funktioniert Youtube einwandfrei und friert nicht ein.

  10. Kaufmann Andreas sagt:

    Hallo,
    hatte ebenfalls das Problem, dass ich seit ich den IE11 habe die YouTube Seite einfriert!
    Mir ist nur aufgefallen das das Problem aber erst aufgetreten ist seit dem letzten DivX-Update!!!
    Habe im IE unter EXTRAS bei “ActiveX-Filterung” den Haken gesetzt, seitdem geht es wieder!!

    lg Andi

  11. Pingback: Flash wird im IE 11 nicht dargestellt

  12. Arno sagt:

    Hallo,
    Interessant zu lesen, dass auch andere Probleme mit dem ie11 haben. Ich habe das Update auf Windows8.1 durchgeführt, womit automatisch auch der ie11 installiert wird. ich verwende ein Asus Tablett ME400c und bin damit eigentlich zufrieden, weil es trotz der relativ schwachen CPU ordentlich mit Windows 8 läuft.
    ABER: seit dem update ist der ie11 teilweise sehr langsam, teils dauert der Seitenaufbau z.b. von spiegel.de 10 Sekunden und mehr. habe einige Tests gemacht, um die Ursache zu finden. Einen Zusammenhang habe ich reproduzierbar herausgefunden: ie11 ist nur dann so langsam, wenn auch die Skype app gestartet wurde. Wird diese mit der Wischgeste beendet, ändert sich dieser Zustand nicht. Nur dann, wenn Skype mit dem Taskmanager beendet wird, ist ie11 wieder normal schnell.
    Habe sämtliche andere Tipps ausprobiert, auch die von dieser Seite. leider haben diese keine Besserung gebracht.
    Auf anderen Seiten konnte ich finden, dass es möglicherweise mit Ade-In für Telefonnummern auf Webseiten einhergeht. Dieses feature habe ich abgeschaltet – auch keine Änderung.
    Würde mich sehr freuen, wenn hier jemand noch eine Lösung posten würde.

  13. BufferOverlow sagt:

    Das ist kein Problem bei IE11 sondern ein Problem von YouTube. Ich habe bei 7PCs ein Update auf IE11 durchgeführt und jeder hatte unter Windows7 das gleiche Problem auf YouTube. Gestern Abend hatte ich noch 3 verschiedene PCs ausprobiert und der Fehler war noch vorhanden und heute morgen funktionierte jeder PC mit IE11 anstandslos mit YouTube, ohne das ich eine Änderung an dem System durchgeführt habe. So wurde die Webseite geändert und das Problem lag an YouTube.

    Dass der IE11 einfriert, passiert immer dann, wenn der Browser eine im iFrame befindliche Google add.sense einlädt.

    Folgende Beobachtung:
    IE11 läd YouTube ein, aber noch nicht vollständig die im iFrame befindliche Werbung. Bedient der Nutzer mittlerweile die Scrollleiste, dann friert der IE11 ein. Nutzt man dann die Refresh Funktion, dann kann der Benutzer die Seite wieder bedienen, bis die Seite wieder einfriert. Tut man dies gefühlte 7 bis 10 mal, gibt ie11 das was in dem iFrame eingeladen wird als Vollseite aus, mit der dazugehörigen Adresse zum Problem.

    Was war das Problem bei ie11:
    Die im Iframe befindlichen Inhalte (add.sense Werbung) wird individuell auf dem Nutzer abgestimmt, das heißt, besuchte Webseiten und viele andere Dinge sorgen für eine individuelle angepasste Werbung. Hierfür werden .dll Dateien benötigt. Eine schlampige Programmierung der Google YouTube Seite sorgte dafür das die Angabe zum Pfade (wo die Werbung liegt) mit der .dll Datei gemischt wurde, i11 kann diese Mischdatei in Kombination mit seitenübegreifendes YouTube und Google+ Scripting nicht verarbeiten, was auch gut so ist.

    Wenn iE11 YouTube geladen hatte, dann wurde bei der URL zu der Werbung die variablen Bestandteile im iFrame zu der Pfadangabe falsch zusammen gesetzt. YouTube hat die Werbung folgendermaßen zusammengesetzt. Beispiel: skhjgfdu34tw78tehdghge3t7.dll?=&http://www.youtube.com/user/xbox?feature=g-high-crv

    In dem Moment wo der iE11 eine URL zu der Werbung im iFrame erwartet und Pfad skhjgfdu34tw78tehdghge3t7.dll einladen muss, stürzt er ab.

    Weshalb Chrome und Firefox nicht abstürzten, liegt darin begründet das beide Browser aufgrund ihrer Geschwindigkeit Webseiten erst mal oberflächlich einlesen und einiges an Detailangaben ignorieren oder überhaupt nicht erst lesen aber trotzdem die Seite verarbeiten und ausgeben.

  14. robbyugo sagt:

    Seit heute Mittag funktioniert der IE 11 wieder problemlos mit Youtube.

  15. Dietmar sagt:

    Ja, funktioniert wieder! Man (ich) ist doch geneigt zunächst einmal immer alles auf MS zu schieben.

    @BufferOverlow: Ich verstehe nicht viel, aber Danke für die genaue Darlegung, wie es zu den Hängern kam 😉

  16. Aaron sagt:

    Ein herzliches Grüß Gott Euch allen,

    die Lösung, die für die meisten von Euch funktionieren sollte, ist einfach youtube.com zu der Kompatibilitätsansichtsliste hinzuzufügen (funktioniert mit den anderen Seiten wie amazon und ebay genauso) – Ihr müsst aber auf den Button !”hinzufügen”! drücken und dann beide Kontrollkästchen aktivieren – die betreffende Seite sollte danach in der darunterliegenden Liste erscheinen – und der Spuck ist (wie schon ober erwähnt für die meisten) vorbei

    Gruß aus Passau
    Aaron

  17. Burkardt sagt:

    Habe eben Kommentare zu IE 11 gelesen, danke das ich nicht allein bin, hatte schon Bedenken. Habe folgendes Problem: WIN 7 /64 bit mit IE 11 64 bit und 8 RAM.
    Wenn mehrere IE Seiten, so um 2-3 auf die Desktop Leiste geparkt werden um sie später wieder hoch zu nehmen bricht der Laptop mit Blue Screen Fehler zusammen.
    Habe alles nochmal kontrolliert, auf 64 bit etc. Wo kann der Fehler sein?

    Burkardt

    • Günter Born sagt:

      Suche hier im Blog über das Inhaltsverzeichnis nach den Artikeln zur Bluescreen-Analyse. Dann wertest Du die .dmp-Dateien aus. Alles andere ist Spekulation und führt nicht weiter.

      Was Du noch testen kannst: Den IE ohne Add-Ins mit iexplore.exe-extoff aufrufen und schauen, ob die Fehler weg sind.

  18. Burkardt sagt:

    Danke für die schnelle Antwort. Konnte leider erst heute daran arbeiten. Habe mit den Add-Ins angefangen. Langsam kommen Zweifel auf, ob diese Teile einem wirklich das Leben erleichtern. Konnte bei Java 32bit Add- Ins deaktivieren.

  19. GHOST sagt:

    Ich lese das grade hier mal so diesen Artikel, da ich auch dieses “angebliche ” Flash Player Problem habe. Er ist zwar installiert, aber wird im IE 11 nich in der AddOn Verwaltung angezeigt. Ich nutze WIN 7 mit 32 bit, -momentan mit nur 2 GB Arbeitsspeicher- und allen Microsoft-Updates. Als IE ist der Internet Explorer 11 und ein neuerer Opera browser installiert. Seltsamer Weise funzt beim Opera alles, nur beim IE werden auf verschiedenen Seiten mit Flash Videos diese Vids nich wiedergegeben. Hier sieht man dann nur einen schwarzen Screen. Im Opera betrachtet funktioniert es einwandfrei. Ich habe bisher alle hier beschriebenen Scchritte bis auf den Downgrade -leider erfolglos- ausprobiert. Das Problem bleibt bestehen..

  20. Ries Jürg sagt:

    nach dem öffnen des ie 11 in windoes 8.1 hatte ich nach dem letzten update von Microsoft Probleme mit YouTube. nach dem öffnen eines Videos war einfach die ganze fläche des Videos schwarz und nichts ist gelaufen, danach musste ich jeweils den Explorer schliessen und noch einmal öffnen, danach ist es jeweils gegangen.

    danke für den hinweis softwarerenderein an stelle des cpu das have ich gemacht unter internetoptionen. seit her läuft es und das Video öffnet erst noch schneller.

    mit freundlichen grüssen j. ries

  21. Martin sagt:

    Hallo,

    ich bin zufällig über Google auf diesen Blogeintrag zu Abstürzen von Internet Explorer 11, die mit Flash Player in Verbindung gebracht werden, gestoßen.

    Ich bezweifle stark, daß der Flash Player und Internet Explorer 11 für die Abstürze verantwortlich sind. Da mein PC bei eingeschalteter Hardwarebeschleunigung bereits längere Zeit unter Abstürzen bzw. Quasi-Abstürzen des Firefox Browsers beim Abspielen von Flash Videos unter Windows XP gelitten hatte und da auch bei zwei Notebooks mit Windows 7 Professionale Problem hatten, habe ich inzwischen viel herumexperimentiert bzw. herumkonfiguriert.

    Auf dem PC habe ich mit Windows XP, Windows 8 und Windows 8.1 experimentiert. Auf den beiden Notebooks habe ich mit Windows 7 Professional experimentiert.

    Es ist mir aufgrund meiner Untersuchungen gelungen, eine Konfiguration zu finden, mit der Flash Videos in Internet Explorer 10, Internet Explorer 11, Firefox, Pale Moon oder Cyberfox praktisch fehlerfrei abgespielt werden können. Die Hardwarebeschleunigung funktioniert bei der Konfiguration, die ich durch Testen herausgefunden habe, sehr gut. Das merke ich daran, daß die Prozessorlast sehr niedrig ist und daß der Lüfter der von mir getesten Computer herunterregelt.

    Da ich eine Konfiguration herausgefunden habe, bei der der Flash Player mit mehreren Browsern sehr gut funktioniert, können Flash Player und Internet Explorer 11 nicht bzw. nicht alleine für die Abstürze verantwortlich sein.

    Ich habe vielmehr AMD Grafikkartentreiber, Software von AMD und/oder Windows in Verdacht.

  22. Pingback: Flash Player unter IE11 bei Win 8.1. angeblich aktiviert, aber funktionslos

  23. Thomas Lehmann sagt:

    Ist der Internetexplorer 11 technisch veraltet bzw. wird er von Microsoft nicht mehr unterstützt?

    Ich habe mit Interesse Ihren Artikel vom November 2013 gelesen. Damals (2013/2014) war ich noch nicht von den dort beschriebenen Problemen betroffen. Ich benutze aus Überzeugung immer noch Windows 7 in der 64 Bit – Version. Leider war ich nun auch seit mehreren Monaten (2017) von diesen Problemen betroffen: Abbrüche beim Streamen von YouTube – Videos, manchmal mit grünen Bildschirm ohne Bild, Abbrüche beim Streamen der Fernsehsender ZDFneo, ZDFinfo u. s. w, Störungen im Aufbau der Webseiten bis hin zum kompletten Einfrieren des Internetexplorers.
    Ich habe jetzt den Browsers gewechselt und Firefox installiert. Hier treten die beschriebenen Probleme nicht auf.
    Es stellt sich nun für mich die Frage: Wird der Internet-Explorer 11 nicht mehr weiterentwickelt bzw.gepflegt? Beim Besuch einer Webseite wurde ich sogar darauf hingewiesen, dass ich einen veralteten Internet-Browser benutzte. Wie gesagt, ich habe das massive Absturz-Problem nur durch einen Wechsel des Browsers beheben können, was kein gutes Licht auf die Entwickler/Designer von Microsoft wirft. Diese Erfahrung wird bei mir dazu führen, dass ich keinen Browser von Microsoft verwenden werde, auch nicht den neuen Browser Microsoft Edge. Auch die Firmenpolitik den neuen Browser Edge nur für Windows 10 anzubieten gefällt mir nicht. Ich werde wohl kaum wegen eines neuen Browsers das Betriebssystem wechseln.

    • Günter Born sagt:

      Keine Ahnung, was Microsoft da macht. Fakt ist, dass die Strategen bei Microsoft die Leute auf Windows 10 und Edge schieben wollen. Der IE 11 wird nur noch für Unternehmenskunden mitgeschleppt, da dieser dort häufig im Einsatz ist und gebraucht wird. Ich selbst nutze den IE 11 seit Jahren nicht mehr. Mit den diversen Browsern (Firefox, Chrome, Slimjet, Vivaldi etc.) stehen genügend Alternativen zur Verfügung – und das Zeug muss in den portablen Varianten nicht mal installiert werden.

    • Dekre sagt:

      Der IE 11 stürzt bei mir (Win 7 64bit) seit dem Updatepatch März 2017 wesentlich weniger bis gar nicht mehr ab (ich will nichts beschreiben). Deshalb kann ich es so alles nicht nachvollziehen.
      Die Strukturen sind bei jedem Browser anders und man sollte doch schon mehrere nutzen. So mache ich es und dann hilft es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.