Internet Explorer 11: Rollback auf IE 10 in Windows 7

Momentan scheint der IE 11 unter Windows ja richtig Ärger zu machen. Am Wochenende hatte ich ja den Artikel Internet Explorer 11-Abstürze durch Flash Player? aufgesetzt, der das Einfrieren bei YouTube thematisiert und auch einige Lösungsansätze (die nicht immer helfen) aufzeigt. Aber es gibt wohl Anwender, die es richtig trifft und Fehlfunktionen das Arbeiten mit dem Browser verhindern. Da stellt sich die Frage, wie man aus der Nummer herauskommt und unter Windows 7 ggf. auf den Internet Explorer 10 zurückgehen kann.


Anzeige


Heute morgen erreichte mich die Information einer Blog-Leserin, die den IE 11 unter Windows 7 verwendet und auch vom YouTube-Problem betroffen ist (daher stammt der Kontakt). Die Leserin schreibt.

ABER, nun habe ich noch eine Frage: Es gibt bei mir auf einmal auch ein Problem mit “Auslandsüberweisungen (SEPA)” beim Onlinebanking (die bekannten SWIFT Nummern werden auf einmal nicht mehr erkannt). Und diesen “Fehler” habe ich nur bei mir. Die Nummern sind richtig und auch nochmals überprüft. Klappt auch von einem anderen Rechner. Nur bei mir, kann die Bank nicht mehr gefunden werden, wenn ich die SWIFT angebe. Das macht mich nun alles etwas stutzig … und der Fehler tauchte auch vor ca. 4 / 5 Tagen auf … zuvor war alles “fehlerfrei”.

Beim Googeln nach diesem “neuen” Problem – werde ich überhaupt nicht fündig. Kann dies auch am neuen IE11 liegen? – wie komme ich am Besten wieder auf den IE10 zurück ?

Ob die Formulare zur Übernahme der SEPA-Überweisungen von der (norwegischen Bank) beim IE 11 fehlerhaft ausgelesen werden, kann ich nicht beantworten. Ich habe die Leserin gebeten, ein paar Sachen zu testen. Aber die springende Frage steht am Ende des Artikels “wie komme ich am Besten wieder auf den IE10 zurück?”

Rollback auf den IE 10 in Windows 7

Vorab: in Windows 8.1 ist da kein Ansatz in Sicht – dort ist der IE 11 ja Bestandteil des Betriebssystems – lediglich in Windows 8 hätte man die Chance, mit den nachfolgenden Ansätzen auf den IE 10 zurückzugehen.

Unter Windows 7 sieht es aber besser aus, dort müssen die Anwender den IE 11 ja explizit installieren, wie ich im Beitrag Internet Explorer 11 für Windows 7 freigegeben skizziert habe. Wobei Microsoft wohl zwischenzeitlich auch ein IE 11-Update rausschiebt. Wer nun genervt ob der aktuellen IE 11-Probleme unter Windows 7 auf den IE 10 zurück will, erlebt ein blaues Wunder.

Normalerweise wäre ja, das Startmenü zu öffnen, den Befehl Systemsteuerung aufzurufen und dann in deren Fenster den Eintrag Programm deinstallieren zu wählen. Dann tauchen die installierten Programme auf und können über ihre Einträge auch deinstalliert werden. Leider sucht man den IE 11-Eintrag (der für die Preview wohl noch vorhanden war) in der Programmliste vergeblich.

1. Trotzdem führt ihr diese, oben beschriebenen Schritte, aus, um das nachfolgende Fenster Programme und Funktionen zu öffnen.


Werbung

2. Dann wählt ihr in der linken Aufgabenleiste des Fensters Programme und Funktionen den Befehl Installierte Updates anzeigen an.

3. Windows 7 öffnet das obige Fenster, in dem ihr die Einträge “Internet Explorer 11” und “Sprachpaket für Internet Explorer 11 de-DE” sucht.

4. Markiert das jeweilige Paket (zuerst das Sprachpaket) und lasst es über die Deinstallieren-Schaltfläche vom Rechner entfernen.

Befolgt die Anweisungen des Deinstallationsprogramms – wenn ein Neustart erforderlich ist, wird dies mitgeteilt. Wenn alles klar geht, solltet ihr irgendwann auf dem Internet Explorer 10 zurück sein.

Wenn die Deinstallation nicht funktionieren will, kann man den in [a8] skizzierten Ansatz auf die IE 11-Sprachdateien umsetzen. Zudem empfiehlt es sich, das System auf beschädigte Systemdateien prüfen zu lassen.

Kennt man die Nummer des KB-Updates für den IE, lässt sich auch eine administrative Eingabeaufforderung öffnen und ein Befehl wie:

wusa /uninstall /kb:2718695 /quiet /forcerestart

eingeben. Der Parameter kb:2718695 steht für das zu deinstallierende Update (hier würde der IE 9 deinstalliert).


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Wie bekomme ich den IE 11 in Windows 8/8.1 weg?

Wer mit Windows 8 arbeitet und vom installierten IE 11 auf den IE 10 zurück will, kann den obigen Ansatz verwenden. Die Systemsteuerung ist über die Startseite aufzurufen. Aber wie bekommt man den IE ganz aus dem System raus? Ich habe das in der Win 7: Internet Explorer 10 Troubleshooting-FAQ – Teil 1 – beschrieben. Hier nochmals die Schritte:

1. Rufen Sie die Systemsteuerung (z.B. per Startmenü oder die Startseite) auf, gehen Sie zum Fenster Programme und Funktionen.

2. Wählen Sie in der Aufgabenleiste des Fensters den angezeigten Befehl Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren (siehe erstes Foto weiter oben).

3. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung und warten Sie, bis Windows die vorhandenen Features im Fenster auflistet.

4. Löschen Sie im angezeigten Fenster die Markierung des Kontrollkästchens Internet Explorer 11 oder ähnlich.

5. Das dann eingeblendete Dialogfeld mit einer Warnung bestätigen Sie ebenfalls über die Ja-Schaltfläche.

6. Anschließend bestätigen Sie das Entfernen des Features über die OK-Schaltfläche im Fenster Windows-Funktionen.

Windows beginnt dann, die Funktionen des Internet Explorer 10/11 zu entfernen. Zur Sicherheit können Sie dann das Betriebssystem neu booten, um auch in Zugriff befindliche Dateien entfernen zu lassen. Anschließend kann man einen alternativen Browser zum Surfen verwenden.

Tipps zu alternativen Browsern

Abschließend vielleicht noch ein paar Hinweise für IE 11-geplagte Nutzer. Statt sich die obigen Volten zur Deinstallation des IE 11 anzutun, könnte man auch auf alternative Browser wie den Google Chrome oder den Mozilla Firefox setzen. Um sich die Installation und ggf. Deinstallation zu einem späteren Zeitpunkt zu sparen, verwende ich die portable-Versionen dieser Browser. Ich verwende hier sehr oft den Firefox portable und den Chrome portable. Die beiden Links führen zu heise.de, eine vertrauenswürdige Downloadseite.

Der Download braucht nur in einen lokalen Ordner (z.B. Downloads) entpackt zu werden – dazu bieten die Download-Pakete meiste einen selbstextrahierenden Entpacker. Anschließend lege ich mir eine Verknüpfung auf die .exe-Dateien auf dem Desktop an, so dass ich den gewünschten Browser recht einfach aufrufen kann.

Fragt der Browser beim Start in einem Dialogfeld nach, ob dieser als Standardbrowser verwendet werden soll? Wählen Sie dort die Option “Nein”, so dass der IE weiterhin der Standardbrowser bleibt. Spätestens, wenn Microsoft einen Fix für die IE 11-Probleme veröffentlicht, können Sie dann nahtlos mit diesem Browser weiterarbeiten. Unter Windows 8/8.1 hat es zudem den Vorteil, dass die IE 10/IE 11App erhalten bleibt. Wird dagegen ein alternativer Browser als Standard verwendet, lässt sich die Internet Explorer App nicht mehr aufrufen. Wie man dieses Problem behebt, habe ich in verschiedenen Blog-Artikeln [b1 bis b3] beschrieben.

Ähnliche Artikel:
a1: Win 7: Internet Explorer 10 Troubleshooting-FAQ – Teil 1
a2: Win 8: Internet Explorer 10 Troubleshooting-FAQ – Teil 2

a3: Internet Explorer 11-Abstürze durch Flash Player?
a4: Internet Explorer 11 für Windows 7 freigegeben
a5: Win 8.1-Neuerung: Internet Explorer 11-App im Detail
a6: Achtung: Sicherheitslücke beim Internet Explorer
a7: Internet Explorer funktioniert nicht mehr
a8: Wie lässt sich der IE 9 Beta/RC/Final deinstallieren?

b1: Windows 8.1: IE-App-Kapriolen
b2: Win 8.1: Die Browserauswahl und der verschwundene IE
b3: Win 8.1-Neuerung: Internet Explorer 11-App im Detail


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Internet Explorer, Problemlösung, Tipps, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Vista, Windows XP abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Internet Explorer 11: Rollback auf IE 10 in Windows 7

  1. Pingback: IE 11 (64 Bit) schmiert ab -Seite 2 - Paules-PC-Forum.de

  2. Romeo Folghera sagt:

    Hallo
    Ich hatte die gleichen Probleme, aber arbeite eigentlich seit jeher mit Google Chrome ohne jegliche Probleme. Der IE Explorer ist nur meine Reserve, wenn mal irgend was mit Google Chrome nicht funzen sollte. Mein Vorschlage: Google Chrome installieren und alles auf sich beruhen lassen bis Microsoft mit einem Update für den IE 11 kommt.
    Gruss
    rofoki

    • Günter Born sagt:

      @Romero: Man braucht Chrome nicht zu installieren. Ich habe den Firefox und den Chrome hier als weitere Browser zum Testen als portable Versionen auf der Festplatte. Hat den großen Vorteil, dass man nichts durch die Installation verdreht und man ggf. sogar mehrere Fassungen auf der Festplatte halten kann. Momentan nutze ich den IE 11 auch nur als “Backup-Browser”.

      Danke für den Kommentar.

  3. areiland sagt:

    Ein Hinweis: Das IE11 Update hat die Nummer KB2841134!

  4. Günter Born sagt:

    @areiland: Danke für den Nachtrag – also wäre die 2841134 im Befehl

    wusa /uninstall /kb:2841134 /quiet /forcerestart

    zu verwenden.

  5. TK sagt:

    Nach dem Update auf den Internetexplorer 11 konnte ich auf meinem Computer auch eine interessante Fehlfunktion feststellen.

    Suche ich bei google z.B. nach „Mondeo Innenraum“ zeigt Goole in der zweiten Zeile wie üblich auch einige Bilder an, die direkt auf Webseiten verlinkt sind.

    Klicke ich dieses Bild an, springt der IE wieder auf die Startseite: google.de/#

    Ein zurücksetzen des IE konnte das Problem nicht fixen…

  6. Pingback: Anonymous

  7. D.Ertel sagt:

    Ein riesiges Dankeschön für die (bebilderte) Erklärung! Hat mir gerade richtig geholfen, da einer meiner geschäftlichen Partner leider den IE11 mit seiner Plattform nicht unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.