Patchday-Nachlese: Microsoft und der Rest der Welt

win7 Gestern war ja wieder Patchday bei Microsoft – und es wurden einige Aktualisierungen für Windows, Office und den IE ausgerollt. Zudem hat das Surface 2 ein Firmware-Update bekommen und es gibt ein SQL-Server 2012 SP2. Aber auch von anderen Herstellern gibt es Software-Aktualisierungen. Adobe hat den Flash-Player aktualisiert, einige Browser liegen in neuer Version vor und auch von JAVA gibt es ein Update, wie ich gerade gesehen habe. Hier ein Überblick, was ihr womöglich alles patchen könnt oder dürft.


Werbung



Microsoft Patchday: sieben Patches ausgerollt

Im Security Bulletin für Juni 2014 hat Microsoft insgesamt sieben Sicherheits-Updates für verschiedene Produkte ausgerollt. Im Artikel Vorschau auf den Microsoft-Patchday Juni 2014 hatte ich eine grobe Vorschau auf die einzelnen Patches gegeben. Unter Windows 7 SP 1 habe ich heute diese Benachrichtigung erhalten.

Update2014-6

Update2014-6a

Waren fast 57 Mbyte, die da heruntergeladen wurden. Ein großer Brocken ist das kumulative Update für den Internet Explorer 11 (KB2969262), der 59 Sicherheitslücken im Browser fixt. Und fast alle diese Patches sind sicherheitskritisch – Lary Selzers hat es hier bei ZDNet.com thematisiert.

Im oben verlinkten Security Bulletin für Juni 2014 findet ihr weitere Details. Insbesondere hat Microsoft im betreffenden Artikel eine Tabelle mit einem Ausnutzbarkeitsindex veröffentlicht, die etwas relativiert, wie bedrohlich die Lücken sind. MVP-Kollege Damian Dandik hat hier noch eine kurze Zusammenfassung gebracht und von meinem MVP-Kollegen Martin Geuß gibt es hier bei Dr. Windows eine Zusammenfassung des Patchday. Martin hat sich die Mühe gemacht, die direkten Download-Links für die Patches der verschiedenen Windows-Versionen aufzulisten.

Update Rollup KB2962409 für Windows 8.1/RT 8.1 und Server 2012 R2

Für die aktuellen Versionen von Windows, also Windows 8.1 Update, Windows RT 8.1 Update und Windows Server 2012 R2 Update hat Microsoft das sogenannte Update Rollup KB2962409 herausgebracht. Ein solches Update Rollup enthält (siehe Microsoft-Definitition) eine getestete, kumulative Sammlung von Hotfixes, Sicherheitsupdates, kritischen Updates und Updates, die zur vereinfachten Bereitstellung zusammengefasst wurden.

Wie Valdet Beqiraj unter it-blogger.net in diesem Artikel schreibt, setzt das Update Rollup KB2962409 zwingend ein System voraus, auf dem KB 2919355 (also das April-Update) installiert ist. Im it-blogger.net-Artikel findet ihr auch die Download-Adressen und Release Notes zu diesem Update Rollup.

Bemerkenswert an diesem Update Rollup, welches sich schwerpunktmäßig auf Windows Server 2012 R2 bezieht: Es fixt wohl auch einige nervige Bugs in Windows 8.1 Update bzw. im Windows RT-Pendant. So wird der WMI-Fehler 0x80041013 genau so adressiert wie die Nachfrage der Windows-Reparatur nach einem Bitlocker-Schlüssel. Benutzer von Microsofts OneDrive-Online-Speicher wird es wohl freuen, dass ein Fix sich wohl Synchronisationsproblemen annimmt (siehe Update für OneDrive-Synchronisierung in Windows 8.1).

Update Rollup KB2962407 für Windows 8/RT und Windows Server 2012

Was das Update Rollup KB2962409 für Windows 8.1/RT 8.1 und Server 2012 R2 darstellt, gibt es unter der KB2962407-Nummer auch für die Vorgängerversionen Windows 8, Windows RT und Windows Server 2012. Auch hier möchte ich euch auf diesen it-blogger.net-Artikel von Valdet Beqiraj mit weiteren Details verweisen.

Firmware-Update für Microsoft Surface 2

Ich bin hier ja nicht mit Surfaces ausgestattet, möchte euch aber nicht die Info vorenthalten, dass das Microsoft Surface 2 (das mit RT) und Surface Pro 2 gestern auch ein Firmware-Update erhalten haben. Microsoft hat dies auf seiner Firmware-Update-Seite bekannt gegeben. Hier eine Auflistung, was man verbessert hat:


Werbung

  • Surface 2 UEFI (v4.21.500.0) update enhances overall system stability, including boot and reboot scenarios, compatibility with Surface Power Cover, and increased battery life when Surface 2 is not in use.
  • System Aggregator Firmware (v1.0.50500.0) update enhances the charging behavior of the Power Cover.
  • Surface Power Cover Firmware Update (v2.0.595.0) update improves battery life when using the Power Cover with Surface 2.
  • Surface Platform Power Driver (v2.0.557.0) update improves battery life when used with the Surface Power Cover.
  • Audio Driver Set (v 9.17.13.2819) and Display Driver Set (v 9.17.13.2818). This update provides enhanced support for external displays, improves the Miracast experience, and enhances the overall system stability while reducing power consumption in many scenarios.
  • Surface Accessory Device (v2.0.583.0) update enhances the experience when using a Surface Cover.

Zusätzlich zu den obigen Verbesserungen gibt es noch ein weiteres Firmware-Update für das Surface 2 4G LTE, welches folgende Verbesserungen bring:

  • Wireless Network Controller (v14.62.28061.10179) and Bluetooth (v14.62.28061.10179) update simplifies and improves tethering for Surface 2 4G LTE.

Die Firmware-Updates lassen sich über Windows Update beziehen, was sicherstellt, dass die Aktualisierungen für das Gerät passen. In diesem ZDNet.com-Artikel finden sich noch einige zusätzliche Hinweise. (via)

Updates für Office 2007, Office 2010 und Office 2013

Implizit steckt die Info bereits im ersten Abschnitt zu den Aktualisierungen des Microsoft Patchday drin: Microsoft hat auch Sicherheitspatches für die aktuell noch unterstützten Office-Versionen ausgerollt. Man kann diese Updates über den Microsoft Update-Server automatisch beziehen und installieren lassen. Wer sich die Updates lieber manuell zieht, um ggf. mehrere Maschinen zu aktualisieren, wird bei it-blogger.net fündig. Valdet Beqiraj hat sich die Arbeit gemacht und die betreffenden Pakete mit Download-Adressen in folgenden Artikeln thematisiert.

Sicherheitsupdate MS14-034 für Word 2007 erschienen
Sicherheitsupdate MS14-036 für Office 2007 und 2010 erschienen
Office 2013 Updates für Juni 2014 erschienen

Updates für Flash, Google Chrome, Firefox und Thunderbird

Das für den Firefox-Browser und den Mail-Client Thunderbird neue Versionen freigegeben wurden, hatte ich gestern im Artikel Patchday: Firefox 30.0 und Thunderbird 24.6.0 erschienen berichtet. Diese Versionen schließen Sicherheitslücken.

In Browsern wie dem Internet Explorer und Google Chrome kommt der Adobe Flash-Player zum Einsatz. Microsoft hat mit dem Update KB 2966072 für den Internet Explorer 11 den Flash Player für Windows 8 und Windows 8.1 aktualisiert (siehe Update KB2966072 für Internet Explorer Flash Player unter Windows 8 und 8.1 erschienen).

Bei Google Chrome wird diese Aktualisierung durch die gestern veröffentlichte Version 35.0.1916.153 ausgerollt. Ich hatte im Artikel Patchday: Google Chrome 35.0.1916.153 freigegeben darüber berichtet.

Aktuelle Versionen des Adobe Flash-Player für andere Browser bzw. Betriebssystemversionen finden sich auf dieser Adobe-Seite. In der Adobe Security Bulletin-Seite gibt Adobe ebenfalls die Aktualisierung des Flash-Players bekannt. Benutzer des Flash-Player 13 unter Windows und OS X wird der Umstieg auf den Adobe Flash Player 14.0.0.125 empfohlen. Benutzer des Adobe Flash Player 11.2.202.359 und früher unter Linux sollten diesen auf die Version 11.2.202.378 aktualisieren. Bei Interesse könnte ich noch einen Blick in diesem ZDNet-Artikel werfen, der das Flash-Update thematisiert.

JAVA-Update auf Version 7 Update 60

Im Rahmen der Patchday-Orgie habe ich mal bei Oracle nachgesehen – dort hat die Java Laufzeitumgebung auch ein Update auf Version 7 Update 60 erfahren. Auf dieser Oracle-Seite findet ihr die Downloads der kompletten Installationspakte für Windows und OS X (ab Version 10.7.3). Was mich überrascht hat: Die Update-Pakete für Windows werden nicht mehr als .exe-Datei, sondern im alten MS-DOS .com-Format ausgerollt.

Tool zum Entfernen bösartiger Software in Version 5.13 veröffentlich

Microsofts Standalone Tool zum Entfernen bösartiger Software wurde gestern im Rahmen des Patchdays auf die Version 5.13 gehoben. Mit dem Tool kann man einen Windows-Rechner auf Malware-Befall scannen lassen. Hier bei it-blogger.net hat Valdet Beqiraj  die Download-Adressen zusammen getragen.

Beachtet aber: Das Tool ist aber kein Virenscanner sondern kann ein System nur im Nachhinein auf Malware scannen und ggf. säubern. Unter Windows 8/8.1 ist ja der Windows Defender mit einer Scan-Engine als Virenscanner ausgestattet. Unter Windows 7 kann man (im Privatbereich und in Firmen mit bis zu 10 Rechnern) die kostenlosen Windows Security Essentials als Virenschutzlösung einsetzen.

Service Pack 2 für SQL-Server 2012 verfügbar

Microsoft hat wohl gestern auch das (bereits im Februar angekündigte) Service Pack 2 für aktuelle Versionen des SQL Server 2012 freigegeben. Das berichtet it-blogger.net in diesem Artikel – Valdet Beqiraj gibt dort auch die Download-Adressen für das SP2 an. Details zum SP2 findet ihr in den Release Notes.

Noch ein Hinweis: Der Mainstream-Support für SQL Server 2008 und SQL Server 2008 R2 wird dagegen am 8. Juli 2014 auslaufen und es gibt nur noch einen Extended Support.

Kurzes Fazit: Mächtig was los, an der Update- und Patch-Front – da werden die Leitungen im Internet mal wieder glühen und die Server ächzen, wenn all die Updates verteilt werden. Bei meinem aktuellen Windows 8.1 Update-System mit einer Office 2013-Installation wollte Microsoft alleine einen kräftigen Schluck in der Größenordnung von 699 MByte aus der Update-Pulle ziehen. Hinzu kommt, dass Google auf einigen Nexus-Modellen das Update auf Android 4.4.3 ausrollt (gut, das sind nicht so viele Geräte) – und Apple schiebt sicher auch Updates für dieses und jenes nach.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows RT, Windows Server veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Patchday-Nachlese: Microsoft und der Rest der Welt

  1. Günter Born sagt:

    Nachtrag zum Update Rollup: Verbesserungen in Windows 8.1 Update

    Bei heise.de findet sich dieser Artikel, der noch einige zusätzliche Informationen zu Verbesserungen in Windows 8.1 nachträgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.