Skype crasht bei “Nachricht des Todes”

SkypeSchlechte Nachrichten für Skype-Benutzer unter Windows, iOS und Android. Böswillige Zeitgenossen können den Skype-Client mit einer einzigen Nachricht des Todes beim Empfänger unbenutzbar machen. [Update: Microsoft bietet zwischenzeitlich einen Fix an.]


Werbung


Die Info findet sich bei WinBeta.com und bei Venturebeat.com. Eine entsprechende Nachricht findet sich in der Skype-Community, die wohl auf diesen Reddit.com-Beitrag zurück geht.

Angreifer brauchen nur eine 8 Zeichen lange Nachricht an ein Skype-Konto zu schicken (MVP Kollege Martin Geuß hat hier das Reddit-Beispiel genannt), um den Client unbenutzbar zu machen. Grund ist ein kritische Bug, der sich in verschiedenen Skype Clients in der aktuellen Version befindet. Skype versagt dann beim nächsten Start den Dienst, falls der betreffende String als Nachricht empfangen wurde.

Betroffen sind alle aktuellen Skype-Versionen, außer die Windows Metro-App und die Mac OS X App von Skype. Also quasi die Windows-Desktop-Version, die iOS Skype-App und dessen Pendant in Android. Die Skype-Entwickler sind über das Problem informiert und arbeiten an einem Fix.

Martin Geuß gibt an, dass die Installation des alten Skype 6 Windows-Clients Skype wieder benutzbar macht. Ich habe es nicht probiert, mir fehlt die Zeit. Aber man könnte Skype unter einem neuen Benutzerkonto testen. Klappt es dort, würde ich die Daten unter C:\Users\<Konto>\AppData\Roaming\Skype löschen und Skype neu installieren. Irgend jemand von euch betroffen?

Update: Microsoft bietet zwischenzeitlich einen Fix an. Auf der Supportseite des Skype-Forums findet sich diese Nachricht:

Hello everyone

We are aware of a problem that was causing Skype clients to crash.  Our engineering teams worked hard to resolve this issue, and have released updates for all impacted Skype platforms.

Download the latest version from www.skype.com/download to address this issue.

 


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Skype abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.