Windows 10 Hardware-Splitter …

Nachdem Microsoft eine RTM-Version von Windows 10 an OEMs ausliefert, werden so langsam auch einige Hardware-Infos bekannt: z.B. Windows 10 Installationsmedien auf USB sind bestellbar, Intel gibt an, welche Kameras eine Hello-Anmeldung ermöglichen.


Werbung

Windows 10 USB-Sticks vorbestellbar

Microsoft will Windows 10 Installationsabbilder auch auf USB-Sticks vertreiben. Damit soll wohl der wachsenden Anzahl an DVD-Laufwerks-losen Systemen Rechnung getragen werden. Bei Amazon.com (USA) lassen sich jetzt Windows 10 Home und Windows 10 Pro vorbestellen. Bei Amazon.de habe ich noch nichts dergleichen gesehen.

Intel präzisiert Kameras für Hello-Anmeldung

Die Hello-Anmeldung von Windows 10 ermöglicht das Login per Gesichtserkennung, sofern man die “richtige” Kamera-Hardware besitzt (siehe Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren, Updates verhindern, Hello-Anmeldung und mehr). Neowin.net weist in diesem Artikel darauf hin, dass Intel jetzt eine Liste der Geräte mit Intel Real Sense 3D Camera-Unterstützung veröffentlicht hat. Hier die Geräte:

  • Dell Inspiron 15 5548
  • Acer Aspire V 17 Nitro
  • Lenovo ThinkPad Yoga 15
  • Lenovo ThinkPad E550
  • Asus N551JQ
  • Asus ROG G771JM
  • Asus X751LD
  • HP Envy 15t Touch RealSense Laptop
  • Lenovo B5030
  • Dell Inspiron 23 7000
  • HP Sprout

Martin Geuß weist bei Dr. Windows darauf hin, dass Windows 10 bei einem Clean Install standardmäßig eine PIN-Anmeldung statt einer Kennworteingabe erwartet.

Logitech unterstützt Windows 10 mit aller aktueller Hardware

Hardware-Hersteller Logitech hat laut diesem neowin.net-Artikel bekannt gegeben, dass man mit allen aktuellen Peripheriegeräten Windows 10 unterstützen wird. Besitzer von aktuellen Logitech Kameras, Mäusen, Tastaturen, Kopfhörern etc. können also hoffen.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Upgrade ab 29. Juli 2015 verfügbar
Windows 10: Upgrade-Matrix und Hardwareanforderungen
Windows 10: Microsoft benennt die Verkaufsversionen (SKUs)
Windows 10: Feature-Vergleich zwischen den Versionen (SKUs)
Windows 10: Upgrade wird in Wellen ausgerollt …
Windows 10: Künftige Feature-Updates sind wohl gratis …
Bringt Windows 10 Home Zwangs-Updates?
Windows 10: 8 Monate Zeit zur Update-Installation in Firmen

Windows 10: Doch N-Editionen & Details zum Update-Prozess
Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren, Updates verhindern…
Windows 10: Launch-Events weltweit am 29.7.
Windows 10 erreicht RTM-Status
Miracast mit Windows 10 im (Kurz-)Test

Tipp: Windows 10 FAQ bei MS-Answers als Wiki-Beitrag


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 10 Hardware-Splitter …

  1. Marc sagt:

    teilweise scheinen die Entwickler in Sachen banking jedoch noch hinterher zu hinken, denn Online-banking-Software (bspw. Starmoney > siehe dort Forum) muss nachgebessert werden, dito für Treiber von Kartenlesegeräte. (angeblich)

    ReinerSCT bzw. Cherry sind mit Infos noch zurückhaltend
    auch deren Homepage allgemein, dort wird noch XP aufgeführt aber nicht Win8/8.1 – siehe bspw. http://www.reiner-sct.com/winlogin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.