Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127 – Teil 1

Tritt der Fehlercode 0xC1420127 beim Upgrade-Versuch von Windows 7/Windows 8.1 auf Windows 10 auf? Der Blog-Beitrag versucht Hilfestellung bei der Fehlerbeseitigung zu geben.


Werbung



Der Fehlercode wird bereits während der ersten Installationsphase bei ca. 18%, 23% etc. Fortschritt gemeldet und die Installation bricht ab.

Der obige Screenshot stammt aus diesem Forenthread – der Upgrade-Fehler wird auch bei Verwendung eines per Media Creation Tools erzeugten Installationsmediums (USB-Stick, DVD) ausgeworfen.

Der Fehler trat bereits unter Windows 8.1 auf und ist auf fehlerhafte Dateien im Temp-Ordner oder nicht korrekte Registrierungseinträge zurückzuführen. In diesem MS Answers-Forenthread werden konkrete Maßnahmen genannt, die auch beim Upgrade auf Windows 10 helfen.

Tipp 1: Temporäre Dateien löschen

Der erste Tipp besteht darin, die temporären Dateien zu löschen. Hierzu kann man die Datenträgerreinigung über die Eigenschaften des Windows-Laufwerks öffnen und die Dateien löschen lassen.

Der andere Ansatz besteht darin, den Explorer aufzurufen und im Fenster %temp% einzugeben. Dann gelangt man zu dieser Anzeige und kann versuchen, den Inhalt des Ordners zu löschen (meist lassen sich nicht alle Dateien löschen).

Tipp 2: Die WIM-Mount-Einträge in der Registrierung bereinigen

Zur Installation von Windows lädt Setup die Abbilddatei install.wim und trägt den Pfad in der Registrierung ein. Falls dort ein fehlerhafter Eintrag verbleibt, kann es Probleme geben.

1. Tippen Sie regedit.exe im Suchfeld des Windows 7-Startmenüs oder der Windows 8.1-Startseite ein.


Werbung

2. Klicken Sie den Treffer regedit.exe mit der rechten Maustaste an und wählen Sie Als Administrator ausführen. Dann ist die Benutzerkontensteuerungsabfrage zu bestätigen.

3. Navigieren Sie in der linken Spalte des Registrierungs-Editors zum nachfolgend genannten Schlüssel und löschen Sie in der rechten Spalte des Programmfensters die angegebenen Einträge per Kontextmenü.

Die Mount-Einträge finden sich in der Registrierung im Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\
WIMMount\Mounted Images

Bei Anwahl dieses Schlüssels sollten in der rechten Spalte keine weiteren Unterschlüssel angezeigt werden.

Obiger Screenshot aus Windows 10 zeigt, dass keine WIM-Abbilddateien gemounted sind, die rechte Seite weist keine Einträge mehr auf. Manchmal bleiben von verunglückten Installationen aber Einträge zurück. Löschen Sie dann per Kontextmenü die verschiedenen Unterschlüssel, die unter Mounted Images angezeigt werden.

Nach einem Neustart von Windows können Sie das Upgrade erneut versuchen. Bringt dies nichts, sind Sicherheitslösungen (Antivirus) zu deinstallieren und die in Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1 genannten Vorbereitungsmaßnahmen durchzuführen.

Artikelreihe:
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127 – Teil 1
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127 – Teil 2

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Media Creation Tool Troubleshooting-Tipps
Log-Analyse bei missglücktem Windows 8 Upgrade

Windows 10: Update-/Upgrade-Error 80007003
Windows 10: Upgrade-Error 80240020
Windows 10: Upgrade-Error 0x0000005C/0x0000005D
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30018 mit BSOD
Windows 10: Upgrade-Fehler 0x8007002C-0x4000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070004-0x2000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070070 – 0xC19001DF
Windows 10: Upgrade-Error 0x80200013


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127 – Teil 1

  1. Pingback: Windows 10 Updates und Buildupdates - Seite 96

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.