Windows 10: Upgrade-Fehler 0x80244019

Beim Upgrade vom Windows 7 (SP1) und Windows 8.1 auf Windows 10 erhalten einige Nutzer den Fehler 80244019 angezeigt. Stellt sich die Frage, was das Upgrade blockiert.


Werbung



Das Fehlerbild ist recht einfach: Das Windows 10-Upgrade bricht nach ca 85% mit dem Fehlercode 80244019 ab. Irgend etwas in Windows Update verhindert, dass die Installation durchgeführt wird. Es gibt dann Anwender, die versuchen, Windows Update mit dem FixIt Windows Update Diagnostic zu Leibe zu rücken, bekommen aber ggf. den Fehler 0x80070057 angezeigt.

Geht man auf die Suche nach dem Fehlercode, stößt man bei Microsoft auf diesen Artikel zu Windows Vista. Der Artikel schlägt die Überprüfung auf Viren vor, was aber kontraproduktiv sein dürfte.

Und der Problembär ist?

Im Artikel Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1 hatte ich ja dediziert aufgeführt, was man vor dem Upgrade tunlichst veranlassen sollte. Dazu gehört auch, Virenscanner und Tuning-Tools zu deinstallieren. Bei weiterer Recherche bin ich dann auf diesen MS Answers-Forenbeitrag gestoßen, wo AVIRA und Spybot Search & Destroy als Showstopper aufgeführt sind.

Windows Upgrade und beschädigtes System reparieren

Wenn das nicht die Ursache ist, helfen die in diesem MS Answers-Forenbeitrag gegebenen Hinweise möglicherweise. Ein Ansatz wäre, Windows Update mit folgenden Schritten zurück zu setzen:

1. Rufen Sie die administrative Eingabeaufforderung auf (cmd in der Suche eingeben und dann den Treffer über Als Administrator ausführen anwählen).

2. Die folgenden Dienste in der Eingabeaufforderung stoppen:

net stop wuauserv
net stop cryptSvc
net stop bits
net stop msiserver

3. Jetzt kann man den Ordner SoftwareDistribution sowie den Ordner Catroot2 mit folgenden Befehlen umbenennen.

ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
ren C:\Windows\System32\catroot2 Catroot2.old


Werbung

4. Zum Abschluss sind die gestoppten Dienste wieder mit folgenden Befehlen zu starten:

net start wuauserv
net start cryptSvc
net start bits
net start msiserver

Im Anschluss sollte Windows 7 (SP1) oder Windows 8.1 neu gestartet werden. Die obigen Schritte stellen sicher, dass kein beschädigter Upgrade-Store die Windows 10-Upgrade-Installation behindert. Um sicherzustellen, dass das Upgrade im Anschluss durch läuft, gehört auch die Überprüfung samt Reparatur beschädigter Systemdateien, was ich im Artikel Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1 adressiert habe.

Weitere Hinweise

In diesem Forenthread schlägt jemand vor, unter den Windows Update-Einstellungen die Installation von Updates für andere Microsoft-Produkte zu deaktivieren. Ist auch hier als Lösung angegeben.

Um sich die mehrfachen Downloads von Windows 10 per Windows Update zu ersparen, empfehle ich sowieso, das Upgrade per Media Creation Tool herunterzuladen und zu installieren. Wie dies geht, habe ich in der Artikelreihe Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1 beschrieben.

Nachtrag: Fehler unter Windows 7 SP1

Kürzlich hatte ich den Fehler unter Windows 7 SP1, nachdem ich den Update-Troubleshooter von Microsoft durchgeführt habe.

In diesem Fall reichte ein Neustart von Windows 7 SP1 aus, um wieder nach Updates suchen zu können.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Media Creation Tool Troubleshooting-Tipps

Windows 10: Update-/Upgrade-Error 80007003
Windows 10: Upgrade-Error 80240020
Windows 10: Upgrade-Error 0x0000005C/0x0000005D CPU ungeeignet
Windows 10: Upgrade-Fehler 0x8007002C-0x4000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070004-0x2000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070070 – 0xC19001DF
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070570-0x2000C
Windows 10: Upgrade-Error 0x80200013
Windows 10: Store liefert Error 0x80070002
Windows 10: Upgrade-Fehler 800703ED
Windows 10: Update-Error 0x80240FFF
Windows 10: Upgrade-Fehler 0xC000021A
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004
Windows 10: Upgrade-Fehler 0xC1900101-0x2000A

Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x2000C
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30018 mit BSOD
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900204
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127 – Teil 1
Windows 10: Upgrade-Fehler 0xC1420121 – Teil 2

Windows 10: Upgrade-Error 0xC1420127


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 10: Upgrade-Fehler 0x80244019

  1. Martin Feuerstein sagt:

    Wer einen eigenen WSUS betreibt, bekommt ggf. dieselbe Fehlermeldung. Dann muss ggf. noch die Erweiterung .esd als application/octet-stream in die MIME-Typen der WSUS-Webseite eintragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.