Windows 10: Einträge in Info-Center grau

Letztens bin ich mal wieder über einen Effekt in Windows 10 gestoßen, der etwas verwirren kann: Nach einem Upgrade waren Einträge im Startmenü-, in der Taskleiste und im Info-Center grau abgeblendet.


Werbung

Grau abgeblendete Kacheln im Info-Center bedeuten normalerweise, dass die betreffenden Funktionen nicht zur Verfügung stehen (da abgeschaltet). Aber so viele abgeblendete Einträge, auch in der Taskleiste und im Startmen?

Eine Möglichkeit, die man dann testen kann: Einfach mal ein zweites Benutzerkonto anlegen und dort schauen, ob der Effekt ebenfalls auftritt. Ist dort alles in Ordnung, sollte man unter dem fehlerbehafteten Benutzerkonto folgende Schritte probieren:

1. Rechtsklick auf den Desktop und im Kontextmenü den Befehl Anpassen wählen.

2. In der Seite Personalisierung die Kategorie Designs wählen und auf Designeinstellungen klicken.

Im dann angezeigten Fenster würde ich versuchsweise ein anderes Design zuweisen. In manchen Fällen wird dann die Anzeige korrekt erfolgen.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Keine Startmenü- und App-Synchronisation
Windows 10: Build 10547 für Windows Insider verfügbar
Windows 10-Tipp: Neues Feature in der Eingabeaufforderung
Windows 10: ms-settings:-Befehle für Einstellungen
Windows 10: Designs über Theme-Dateien selbst anpassen
Windows 10: Hintergrund der Anmeldeseite wechseln
Windows 10: Fensterrahmen und mehr anpassen
Windows 10: Farbe von Fenster-Titelleisten anpassen
Windows 10: Schnellzugriff auf Einstellungen per God-Mode
Windows 10: Neuer Editor für Umgebungsvariablen
Windows 10: Zugriff auf Anrufliste in Apps verwalten


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Windows 10: Einträge in Info-Center grau

  1. Pingback: Windows 10 Updates und Buildupdates - Seite 101

  2. Tim sagt:

    Hi GBorn.

    Ist die Abbildung das original der „Grauen Kacheln“?

    Mal ins Blaue raten:

    Hängt es vielleicht dann schlicht damit zusammen, das man ausdrücklich in den Einstellungen (Datenschutz) untersagt, das Windows Apps die Position des Rechners erfassen dürfen
    Die Rotation funktioniert auch erst bei eingeschaltetem Tabletmodus, oder sofern entsprechende Sensoren erkannt wurden und der Stromsparmodus wurde ähnlich ebenfalls durch irgendeine Einstellung deaktiviert?
    Grad zum Stromsparen gabs ja auch hier die Tage einige Tipps aufgrund von Problemen und diese Kacheln dienen ja nun dem schnellen Ein-/ Ausschalten von Funktionen, schnell vor allem in Verbindung mit einem Touchscreen.
    Wenn eine Funktion also nicht zur Verfügung steht, weil irgendwie durch Einstellungen deaktiviert, ist grau doch schon richtig so.

    • Günter Born sagt:

      „Ist die Abbildung das original der „Grauen Kacheln“?“

      Nö – gelegentlich muss ich mit einem Bild improvisieren – selbst wenn ich solche Effekte auf meinen Testsystemen mal hatte – wenn nicht sofort so was per Screenshot dokumentiert wird, gibt es keine Chance, so was nachzustellen. Und viele Blog-Beiträge bzw. die Ideen dazu entstehen erst, wenn man die Katze im Sack hat und weiß, wie man aus der Nummer raus gekommen ist. Dann ist es aus technischen und Aufwandsgründen oft nicht mehr möglich, Screenshots beizustellen. Bestes Beispiel ist der Artikel hier, wo ich der fälschlichen Meinung war, einen Screenshot der fehlerhaften Geräte-Manager-Einträge zu haben. Als ich mit dem Blog-Beitrag angefangen habe, kannte ich die Lösung und wusste, dass es funktioniert. Aber ich konnte das ohne Mühe nicht mehr reproduzieren – es hätte ein Image-Backup eingespielt werden können, was am Ende des Tages möglicherweise 2 Stunden Aufwand unter dem Strich verbraten hätte. Das war es mir dann doch nicht wert – irgendwo läuft es immer auf Kompromisse raus – sonst würden viele Blog-Beiträge niemals entstehen. Ist nicht ideal, aber nicht anders lösbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.