Windows 10 Version 1511: Update KB3122947 verursacht Fehler 0x80070643

Vor einigen Stunden scheint Microsoft das Update KB3122947 für Windows 10 Version 1511 freigegeben zu haben. Eine Reihe Anwender berichten, dass die Installation des Updates einen Fehler 0x80070643 verursacht.


Anzeige


Update KB3122947  nur für wenige X64-Maschinen

Ich selbst habe Update KB3122947 auf meiner Testmaschine noch nicht angeboten bekommen. Bei einer Recherche habe ich gesehen, dass Update KB3122947 Some settings aren’t retained when users upgrade to Windows 10 Version 1511 from an earlier Windows 10 version erst heute, am 5.12.2015, in Revision 2.0 herausgegeben wurde. Die Update-Beschreibung gibt folgendes preis:

After an upgrade to Windows 10 Version 1511 from an earlier version of Windows 10, a very small number of users may have had their settings for Advertising IDBackground Apps, SmartScreen Filter, and Sync with Devices incorrectly set to the system defaults.
For more information about this issue, see Microsoft Knowledge Base article 3121244.

Zweck des Updates ist es, die Privatsphäreneinstellungen, die beim Upgrade auf die Version 1511 fehlerhaft von der Windows 10 RTM-Build 10240 übernommen wurden, zu korrigieren. Das wurde aber bereits mit Update KB3121244 im November korrigiert (siehe mein Blog-Beitrag hier). Ich weiß nicht, warum Microsoft nun Update KB3122947 nachgeschoben hat (es ersetzt kein früheres Update) – gemäß obigem Text hat das vorherige Update wohl bei einigen Nutzern nicht funktioniert. Dies erklärt, warum viele Maschinen das Update nicht angeboten bekommen.

Wenn der Fehler 0x80070643 auftritt

Wer zu den wenigen Pechvögeln gehört, dem das Update angeboten wird, bekommt bei der Installation möglicherweise den Fehlercode 0x80070643 ausgeworfen. Bei reddit.com hat jemand in diesem Thread und hier bei tenforums.com eine Lösung gepostet:

Man muss eine administrative Eingabeaufforderung öffnen (Windows+X drücken und den Befehl Eingabeaufforderung (Administrator) wählen). Dann ist folgender Befehl einzugeben.

dism /online /add-package /packagepath:C:\Windows\SoftwareDistribution\Download\
c4a1b8896ce9fbfea96c1ee6890d52a5\windows10.0-kb3122947-x64.cab

Laut dem reddit.com-Beitrag läuft die Installation des Updates, welches bereits heruntergeladen wurde, wohl durch. Der Fehler tritt übrigens nur auf, wenn Nutzer das System von Windows 10 RTM (Build 10240) auf die Version 1511 (Build 10586) aktualisiert und dann den Ordner Windows.old gelöscht haben (siehe auch). Bei deskmodder.de hat moinmoin hier die betreffenden Infos zusammen getragen. Wie man den Update-Verlauf löschen kann, ist z.B. hier bei MS Answers skizziert.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 Version 1511: 2. November-Update KB3120677
Windows 10: Diagnosetracking-Dienst umbenannt


Werbung


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Kommentare zu Windows 10 Version 1511: Update KB3122947 verursacht Fehler 0x80070643

  1. deo sagt:

    Den Ordner Windows.old habe ich noch nicht gelöscht, aber der 12GB Platzverbrauch sind mir ein Dorn im Auge. Wenn das so weiter geht und Leute nichts löschen, dann werden etliche c: Partitionen voll, vor allem auf kleineren SSDs.

    • Ingo sagt:

      Der Ordner wird jeweils einen Monat nach dem Upgrade automatisch durch die Datenträgerbereinigung im Rahmen des Hintergrund-Aufräumtasks gelöscht. Insofern sollte das kein Problem sein.

      • deo sagt:

        Danke für die Info. Das hätte ich mir auch denken können, dass Windows 10 für den Benutzer denkt. Wenn da nur nicht die Leute wären, die ständig über Fehler sinnieren. 😉

  2. Thomas Bauer sagt:

    Also ich hatte mittlerweile das Upgrade mittels DISM bereinigt. Ich habe das Update vorhin bekommen und auch fehlerfrei installiert. Der Winold Ordner ist längst weg bei mir.

    • Herr IngoW sagt:

      Das DISM mache ich bei mir nicht aber dafür lasse ich nach einiger Zeit die Wartung durchlaufen.
      Das Update ist wie immer ohne Probleme durchgelaufen.
      Der Windows.old-Ordner ist auch mit der Datenträgerbereinigung entfernt worden. (vor dem Update)

  3. wert sagt:

    Datenträgerbereinigung hilft

    In diesen Fällen hilft die gute alte Datenträgerbereinigung, die Sie am einfachsten
    über die Suche starten oder per

    “cleanmgr”

    direkt aufrufen. Klicken Sie auf

    “Systemdateien bereinigen” und aktivieren Sie danach die Checkbox vor
    “Vorherige Windows-Installation(en)”. Dann putzt ein Klick auf “OK” gefolgt von der
    Bestätigung “Daten löschen” auch den kompletten Ordner Windows.old weg.

  4. Pingback: Anonymous

  5. Hänk sagt:

    “Der Fehler tritt übrigens nur auf, wenn Nutzer das System von Windows 10 RTM (Build 10240) auf die Version 1511 (Build 10586) aktualisiert und dann den Ordner Windows.old gelöscht haben (siehe auch).”

    Stimmt nicht ganz imho. Bei mir ist der Fehler aufgetreten, aber ich habe den Windows.old gelöscht VOR dem Versionswechsel auf 1511. Im Beitrag klingt es so, als würde der Fehler nur auftreten, wenn man den Windows.old NACH dem Wechsel auf 1511 gelöscht hat.

    • Thomas Bauer sagt:

      Achso das hatte ich gar nicht bedacht. Ich hatte Windows 10240 clean installiert und nach dem Upgrade auf 1511 Windows.old entfernt.

  6. Wird eh Zeit das ich mal neu installieren, ich hatte zwar gehofft das ich das noch etwas aufschieben könnte, nur gelange ich auch schon seit einigen Tagen über die Einstellungs App in die Systemsteuerung um irgendwas zu ändern, irgendwas ist da vermurkst.

    Fehler

  7. Immortalis sagt:

    Seid dem Updateangebot spinnt mein PC rum,Tasklesite mit Apps verschwunden,zweite Festplatte weg mit True Image Backup Festplatte,sfc /scannow zeigt beschädigte Systemdateien die nicht rerpariert werden können ect. ect.,habe einiges im abgesicherten Modus wieder hin bekommen da werden die Festplatten und Apps in Taskleiste ect auch angezeigt.Ich habe den Windows.old Ordner über Festplattenbereinigung auch gelöscht und bis das Update auftauchte warum auch immer lief alles einwandfrei.
    Nicht mal Microsoft bekommt ein Upgrade in einem Windows auf höhere Version hin tolle Werbung für Windows 10 PRO 64 Bit.Treiber für Hardware funktioniert auch nicht da kann man auch Driver Genius verwenden um deinen PC zu schrott zu machen die Orginal Treiber werden nicht installiert.Lüftersteuerung über Windows funktioniert auch nicht man sollte nur das Bios verwenden.Auslagerungsdatei konnte Microsoft in Windows noch nie richtig einstellen funktioniert nicht.Ob Microsoft endlich in Windows 10 die Partionierung von einer Festplatte über 4 macht ist meiner Meinung nicht gegeben wie immer extra Partitionstool nutzen denn in Windows 10 mit C: als Betriebssystem gibt es 2 Systempartitionen = 3 also nur eine Extra Partition für Systemlaufwerk statt vorher 2 mit Windows.Bei Upgrade auf Windows 10 Build 240 musste Old.Windows gelöscht werden was sehr schwer war da alles inkompatible Treiber und Programme für Kernel Bugs mit Bluescreen abstürtzen folgten.In abgesicherten Modus kommt man nur mit Tool auf Desktop das man selbst herstellt da niemand in 1/100 Sekunde F8 drücken kann auf seiner Tastatur.Hochfahren in 5-10 Sekunden mit Tastatureingaben ist Sauschnell mit alten Mainboard 8 Jahre alt und kein UEFI.Ich warte das neue Jahr ab wegen Nvidia Ihren neuen Grafikkarten mit dem neuen Speicher 16 – 32 GB auf den neuen Grafikkarten Anfang 2016 denn dann ist eine GTX 980 Ti mit 6 GB Videospeicher out.

  8. Markus sagt:

    Der Befehl wie er hier publiziert wurde kann nicht per Copy und Paste übernommen werden. Mitten in diesem Befehl ist ein CRLF eingefügt welches als solches interpretiert wird.

  9. Chris sagt:

    Das Update kamm bei mir gestern abend rein. eigendlich ok aber es hat mir einige Treiber zerschossen. einige funktionen vom Touchpad im Laptop gingen nicht mehr. Jetzt Frage ich mich noch ob die eingestelten Einstellungen geblieben sind um nicht alles an Microsoft zu senden.
    Ich finde Win10 ja Ok aber bei jedem Update werde ich angst haben müssen das dass system schäden davonträgt….

  10. elChuck sagt:

    Also falls noch einer 32 bit einsetzt (durch Upgrade von nem alten 32bit win7 ^^ zb)

    wäre der Befehl glaube
    dism /online /add-package /packagepath:C:\Windows\SoftwareDistribution\Download\b0a5da1b24245bc4237166e09bae92da\windows10.0-kb3122947-x86.cab

  11. Herr IngoW sagt:

    Also ich hab da noch was zu diesem Update
    Bei mir waren auf mehreren Geräten Fehler aufgetreten, auf allen ist der Ordner “Windows.old” gelöscht mit der “Datenträgerbereinigung”.
    Der Befehl:

    dism /online /add-package /packagepath:C:\Windows\SoftwareDistribution\Download\
    c4a1b8896ce9fbfea96c1ee6890d52a5\windows10.0-kb3122947-x64.cab

    hat nicht funktioniert.
    Es half nur den Eintrag in der Registry unter:

    “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup” den Eintrag “UninstallSourceVersion”

    zu löschen. Die Beschreibung ist unter dem oben genannten Beitrag (http://www.deskmodder.de/blog/2015/12/05/kb3122947-windows-10-1511-update-mit-einer-fehlermeldung-0x80070643/) nachzulesen!

  12. Jhon sagt:

    Der Ordner wird jeweils einen Monat nach dem Upgrade automatisch durch die Datenträgerbereinigung im Rahmen des Hintergrund-Aufräumtasks gelöscht. Insofern sollte das kein Problem sein.

  13. Simon sagt:

    Der Fehler tritt übrigens nur auf, wenn Nutzer das System von Windows 10 RTM (Build 10240) auf die Version 1511 (Build 10586) aktualisiert und dann den Ordner Windows.old gelöscht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.