Windows 10 Version 1511: Probleme mit Bildschirmhelligkeit

Nutzer, die Windows 10 RTM per November-Update auf die Version 1511 (Build 10586) aktualisieren, laufen teilweise in Probleme mit der Bildschirmhelligkeit.


Werbung



Ich habe keine Lösung und stelle die Info einfach mal zur Diskussion hier ein. Aufmerksam wurde ich auf das Problem durch dieses Posting im HP-Forum. Der Anwender hat ein Notebook HP Pavilion dv7 4051sg auf Windows 10 Version 1511 aktualisiert. Seit dem ist die Bildschirmhelligkeit recht niedrig und diese lässt sich weder mit Funktionstaste noch über die Einstellungen (siehe diesen Microsoft-Artikel) anpassen. Zudem kann der Anwender auch keine Ausgaben am HDMI-Port machen.

Das scheint kein Einzelfall zu sein, denn bei einer Recherche bin ich auf diesen Thread gestoßen, wo sich der Anwender beklagt, dass der Helligkeitsregler beim Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 bei einem HP Pavilion dv6 verschwunden sei. Die Helligkeit ist auf niedrigster Stufe eingestellt. Auch hier ist ein länglicher Thread im HP-Forum zum Problem zu finden. Hier und hier hat jemand das Problem durch Treiberaktualisierung gelöst. In diesem MS Answers-Forenthread beklagen Anwender dieses Problem bei Toshiba-Notebooks und in einem Fall nach dem Update auf Version 1511. Probleme mit der Bildschirmhelligkeit bei HP-Geräten berichtet bereits heise.de in diesem Artikel zur Windows 10 RTM-Variante bei Geräte-Upgrades.

Es scheint ein Grafiktreiber-Problem zu sein. Hier berichtet ein Lenovo-Besitzer von einem ähnlichen Problem, welches durch Installation eines älteren Grafiktreibers behoben werden konnte. Wie man den Grafiktreiber deinstalliert bzw. aktualisiert, um Helligkeitseinstellungsprobleme zu beheben, ist z.B. auch in diesem und diesem Artikel beschrieben.

Allerdings sorgt Windows Update dafür, dass der fehlerhafte, neuere Treiber wieder installiert wird. Um Treiber-Updates zu blockieren, kann man die Hinweise aus den folgenden beiden Blog-Beiträgen verwenden.

Falls jemand von Euch noch Ideen oder Infos zur Behebung hat, der Kommentarbereich hat Platz.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 und die Krux mit der Auto-Treiberinstallation
Windows 10: Updates per Tool steuern …


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Windows 10 Version 1511: Probleme mit Bildschirmhelligkeit

  1. riedenthied sagt:

    Ich habe das Problem schon seit der Build 10240 auf meinem alten Samsung-Laptop. Ich kann die Helligkeit nur außerhalb von Windows 10, also z.B. beim Booten ändern.

  2. sandy sagt:

    Echt traurig, dass es bei Microsoft in letzter Zeit immer wieder so verstärkt zu fehlerhaften Updates kommt – egal, um welches Betriebssystem es sich handelt. Dass die den Nutzern ständig den ganzen Ärger zumuten, finde ich einfach nur unmöglich (ich sage nur: letzter Patchday).
    Ich frage mich, ob die es sich tatsächlich erlauben können, den Leuten dauerhaft irgendwelche fehlerhaften Patches unterzujubeln, ohne dass die auf die Barrikaden gehen. Was neuerdings dort abgeht, kann ich echt nicht mehr nachvollziehen, und ruft man dort an, dann weisen die Mitarbeiter alles von sich und meinen, der Nutzer oder sein Rechner habe Schuld (seltsam, oder???) Spaß macht das jedenfalls keinen mehr.

    Daher auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank für die tollen Hilfestellungen und auch Erklärungen zu den ganzen umfangreichen und meist nicht wirklich verständlichen Updates (bzw. den Erklärungen dazu)! Ihre Seite ist klasse und Ihre Mühe immer wieder ein Riesenlob wert, Herr Born! Das muss einfach mal gesagt werden!

  3. Enrico sagt:

    Klingt wirklich nach einem Treiberproblem. HP bieter für das Pavilion dv7 4051sg keinerlei Treiber für windows 8, 8.1 und 10 an. Ausschließlich für Windows 7
    http://support.hp.com/de-de/drivers/selfservice/HP-Pavilion-dv7-Entertainment-Notebook-PC-series/4149935/model/4207761

  4. Thommy sagt:

    Hatte auch das Problem bei einem neuen HP-Notebook (Intel HD Grafikkarte), daß im Netzbetrieb beim Hochfahren der Bildschirm dunkel bleibt, im Akkubetrieb tritt dieses Problem nicht auf, egal welche Grafiktreiberversion installiert ist.

    Die Ursache ist offenbar ein Problem mit dem Energiesparplan: Ist die Bildschirmhelligkeit für Netzbetrieb auf 100% eingestellt, macht WIN10 genau das Gegenteil, nämlich schaltet die Hintergrundbeleuchtung ab. Schiebt man den Regler gegen DUNKLER, wird der Bildschirm HELLER.

    Abhilfe ist also, beim Booten die Funktionstaste für Bildschirm DUNKLER 1-2x zu betätigen (bei HP-Modellen i.d.R F2 – Je nach Gerät muß auch die FN-Taste gehalten werden), dann aktiviert sich die Hintergrundbeleuchtung.
    Dann noch im Energiesparplan die Helligkeit für Netzbetrieb auf ca. 80% stellen, dann funktioniert die Hintergrundbeleuchtung auch beim nächsten Kaltstart. HELLER/DUNKLER ist dann allerdings immer noch vertauscht.

    Geht man in StandBy und weckt das Gerät wieder auf, funktioniert die Helligkeitseinstellung wiederum korrekt.

  5. Morty sagt:

    Ich habe ein Sony-Notebook und habe auch das Problem mit dem Bildschirmhelligkeit. Ich bin mit meinem Wissen am ende, hab alles versucht die Helligkeit ist und bleibt auf niedrigste Stufe. ade Windows 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.