Update für den Adobe Reader und Acrobat DC

Windows UpdateAdobe hat seine PDF-Anzeige-Software Adobe Reader und Acrobat DC am 8. März im Rahmen eines außerplanmäßigen Updates auf die Version 15.010.20060 aktualisiert (Download Acrobat for Windows). Informationen finden sich auf dieser Adobe-Seite sowie in den Release Notes. Die behobenen Sicherheitslücken sind hier beschrieben. Danke an Detlef K. für den Hinweis. Nachtrag: Auch Adobe Digital Edition hat ein Update erhalten, siehe diesen heise.de-Bericht.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update abgelegt und mit Acrobat, Adobe Reader, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Update für den Adobe Reader und Acrobat DC

  1. Armin Walter sagt:

    Vielen Dank für diese sehr informativen Recherchen und Hinweise die es immer wieder Wert sind zu lesen.
    Ein kleiner Tip oder Wunsch vielleicht von vielen Laien , wenn es noch genauer beschrieben wäre was man getrost weglassen kann und was nicht an den KBs

    KB xxxxxxxxyyyy = absolut notwendig – oder NICHT installieren !

    Gruß Armin Walter

    • Dekre sagt:

      Das ist wohl hier nicht ganz richtig, muss wohl zu den Patchday-Blogs von Microsoft rein. Aber egal. Ich denke aber Sicherheitsupdates sollte man schon installieren, auch die von MS. Vielleicht wartet man damit aber 1 oder 2 Tage, lässt dann neu suchen und dann kann man wohl und sollte man installieren.

      Zu Adobe, egal ob Reader in DC oder XI-Version und Acrobat Standard oder Prof. für DC oder XI ist eine Installation angebracht, da Sicherheitsupdates.

      Habe gelesen, dass morgen wohl auch Adobe die Flash-Player macht. Letzte Woche (03.03.2016) war schon mal Shockwaveplayer neu. Man sollte mal dort immer bei Adobe schauen, denn anders als die Flash-Player wird meines Erachtens Adobe Air und Shockwave-Player nicht über Update-Funktion angeboten. Wer das nicht installiert hat, braucht es auch nicht.
      Hinweis – Anzeichen dafür dass Adobe eine Flash-Player hat, ist dann wenn Chrome ein Update hat, aber nicht zwingend.

    • Das kann und will ich nicht leisten! Jeder Nutzer wird eine andere Entscheidung, abhängig von seinen Anforderungen, treffen müssen und wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.