Windows 10: Kontextmenüs im Classic-Windows 7-Look

Bei Windows 10 Build 10240 waren die Kontextmenüs stylistisch ziemlich verunglückt. In Windows 10 Version 1511 lassen sich die eingeblendeten Kontextmenüs mit einem kleinen Hack im Windows 7-Stil anzeigen.


Werbung

Die Kontextmenüanzeige in Windows 10 ist ja kein Meisterstück seitens Microsoft. Zig verschiedene Stile wabern da umher. Beim Herbst-Update (Threshold 2) hat Microsoft ja in Windows 10 Version 1511 die Kontextmenüdarstellung etwas vereinfacht – ich habe im Beitrag Windows 10 Herbst-Update, die Neuerungen darauf hingewiesen.

Bei askvg.com hat man bereits vor längerer Zeit darauf hingewiesen, dass man im Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\FlightedFeatures

den DWORD-Wert ImmersiveContextMenu=0 einfügen kann, um den alten Kontextmenü-Stil aus Windows 7 wiederherzustellen. Auch hier gibt es den Hinweis. MVP-Kollege Damian Dandik hat sich die Arbeit gemacht, das Ganze in diesem Blog-Post mal aufzubereiten. Dort könnt ihr das Ganze in Deutsch nachlesen und seht auch gleich einige vorher/nachher Screenshots.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Skalierungs-Unterstützung für Multimonitore
Windows 10: ms-settings:-Befehle für Einstellungen
Windows 10: Designs über Theme-Dateien selbst anpassen
Windows 10: Hintergrund der Anmeldeseite wechseln
Windows 10: DPI-Fix Tool für “verschwommene Texte”
Windows 10: Fensterrahmen und mehr anpassen
Windows 10: Farbe von Fenster-Titelleisten anpassen
Windows 10: Schnellzugriff auf Einstellungen per God-Mode
Windows 10: Windows 8.1-Suche einrichten


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.