Windows 10: "Mehr Kacheln anzeigen" gesperrt

Hier nochmals ein Artikel zum Thema “Einstellungen werden von Organisation verwaltet” unter Windows 10. Im aktuellen Beitrag geht es um den Punkt, dass die Option “Mehr Kacheln anzeigen” in der Einstellungen-App gesperrt ist. Im Blog-Beitrag zeige ich, wie sich das Problem lösen lässt.


Werbung



Die Problembeschreibung

Benutzer berichten, dass die Option “Mehr Kacheln anzeigen” in der Einstellungen-App gesperrt sei. Hierzu ruft man die Einstellungen-App über das Startmenü auf und wählt die Kategorie Personalisierung.

Personalisierung (Win 10)

In der Kategorie Start findet sich der Schalter Mehr Kacheln anzeigen, der wie in diesem Bild ausgegraut ist. Zudem wird im Kopf der Seite die Nachricht “Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet.” angezeigt.

Zu beachten ist, dass die Option erst ab Windows 10 (Version 1511) im Betriebssystem vorhanden ist.

Grund: Gesetzte Gruppenrichtlinie

Der Grund für diese Einschränkung ist eine gesetzte Gruppenrichtlinie. Diese lässt sich in Windows 10 Pro und Enterprise folgendermaßen setzen.

1. Rufen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor gpedit.msc mit administrativen Berechtigungen (Als Administrator ausführen) auf.

2. Navigieren Sie zum Zweig Computerkonfiguration – Administrative Vorlagen – Startmenü und Taskleiste.

3. Setzen Sie dort die Gruppenrichtlinie Start auf aktiviert und passen Sie ggf. die Startlayoutdatei gemäß den Vorgaben im Gruppenrichtlinien-Editor an.


Werbung

Die Richtlinie bezieht sich auf alle Nutzer. Man kann auch den Zweig Benutzerkonfiguration – Administrative Vorlagen – Startmenü und Taskleiste verwenden, um die Richtlinie nutzerbezogen auszurollen.

Microsoft hat diesen Ansatz hier, hier und hier beschrieben. Hier gibt es ebenfalls einen Artikel zum Thema. Ist die Richtlinie aktiviert, sperrt Windows 10 das Anpassen des Startmenüs bzw. die oben beschriebene Option Mehr Kacheln anzeigen.

In Windows 10 Home gibt es keinen Gruppenrichtlinien-Editor

Bleibt noch das Problem, dass Benutzer von Windows 10 Home die oben genannte Richtlinie mangels Gruppenrichtlinien-Editor nicht anpassen könnten. Trotzdem finden sich immer wieder Anwender, die von dieser Einschränkung betroffen sind (hier, hier, hier). Die Vermutung ist, dass irgendwelche Fremdsoftware da die betreffenden Richtlinieneinträge setzt. Der Verursacher ist mir momentan nach unbekannt (Tuning-Tools könnten die Finger im Spiel haben). Um die Sperre aufzuheben, gehen Sie folgendermaßen vor.

1. Rufen Sie den Registrierungseditor regedit.exe über Als Administrator ausführen auf.

2. Navigieren Sie zum nachfolgend genannten Schlüssel und kontrollieren Sie die genannten Werte.

Ist die Richtlinie systemweit gesetzt, geht man zum Registrierungsschlüssel:

HKLM\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Explorer

Dort kontrolliert man, ob der DWORD-Wert LockedStartLayout vorhanden und auf 1 gesetzt ist. Trifft dies zu, ist der Wert auf 0 zu setzen oder zu löschen. Der Wert StartLayoutFile kann auch gelöscht werden.

Bei benutzerspezifisch gesetzten Richtlinien wird es etwas schwierig. Durch die Ausführung des Registrierungseditors über Als Administrator ausführen sieht man im Zweig:

HKEY_Current_User

nur die Einträge des betreffenden Administratorkontos. Man muss also den Zweig:

HKEY_Users

anwählen und dort die Unterschlüssel durchgehen, bis man den Unterschlüssel für das gewünschte Benutzerkonto findet. Dort navigiert man zum Unterschlüssel

SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Explorer

und löscht ebenfalls die oben genannten Werte LockedStartLayout und StartLayoutFile. Notfalls ist im Anschluss eine Eingabeaufforderung mit administrativen Berechtigungen aufzurufen und der Befehl gpupdate /force auszuführen. Oder man startet Windows 10 neu. Dann sollte der Schalter Mehr Kacheln anzeigen freigegeben und die Nachricht “Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet.” verschwunden sein.

Artikelreihe:
Windows 10: Sperrbildschirm nicht änderbar
Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet
Windows 10: Datenschutz von Organisation verwaltet
Windows 10: “Mehr Kacheln anzeigen” gesperrt

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Fensterrahmen und mehr anpassen
Schattenschrift für Desktopsymbole deaktivieren
Windows 10-Tipp: Neues Feature in der Eingabeaufforderung
Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren, Updates verhindern…
Windows 10: Hintergrund der Anmeldeseite wechseln
Windows 10: Keine Startmenü- und App-Synchronisation
Windows 10: ms-settings:-Befehle für Einstellungen
Windows 10: Schnellzugriff auf Einstellungen per God-Mode
Windows 10: Clean Install per Upgrade-Trick
Windows 10: Designs über Theme-Dateien selbst anpassen
Windows 10: Neuer Editor für Umgebungsvariablen
Windows 10: Zugriff auf Anrufliste in Apps verwalten


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 10: "Mehr Kacheln anzeigen" gesperrt

  1. Erf Orderlich sagt:

    Wenn ich mehr Kacheln sehen möchte, gehe ich einfach ins Bad.
    Das dauert in etwa 11 Sekunden und ist notfalls als kleiner Tagesausflug auch noch von der Steuer absetzbar!

  2. ThBo sagt:

    …und da heisst es immer, Linux wär’n Frickelsystem!

  3. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.