Windows 10 1607: Update KB3197954, KB3199986 und KB3190507

Microsoft hat am 27. Oktober 2016 neben dem Flash-Sicherheits-Update KB3201860 (siehe Microsoft Flash-Sicherheits-Update 27.10.2016 für Windows) noch das Update KB3197954 freigegeben. Zudem gibt es noch ein ominöses Update KB3190507 sowie ein Service Stack-Update KB3199986.


Anzeige

Update KB3197954 hebt Windows 10 Version 1607 auf Build 14393.351

Update KB3197954 (Cumulative Update for Windows 10 Version 1607: October 27, 2016) wird per Windows Update oder den Microsoft Update Catalog verteilt. Das Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Während der KB-Artikel wenig erhellendes hergibt, findet man in der englischsprachigen Windows 10 Update History eine Liste der Änderungen.

  • Improved reliability of Internet Explorer 11, Start, File Explorer, action center, graphics, and the Windows kernel.
  • Addressed issue that was causing System Center Operations Manager (SCOM) Management Console to crash in State view.
  • Addressed connectivity issue from a 32-bit application to a Remote Desktop Gateway that doesn't have HTTP tunneling enabled.
  • Addressed issue of updates not being restored when doing a system reset, even if those updates were permanently installed.
  • Addressed issue that was causing domain logon attempts to fail on a Windows 10 Pro device after upgrading from Windows 10 Home.
  • Addressed issue that was causing failed logon counts of non-admin users without network logon permissions to be counted as cumulative, resulting in devices going into BitLocker recovery more frequently.
  • Improved support for websites by updating the HTTP Strict Transport Security (HSTS) preload list.
  • Improved support for IT administrators using Group Policy to block users updating the operating system from Windows Update.
  • Improved reliability and stability of the notification framework for enabling contextual notifications in File Explorer.
  • Addressed an issue that prevented System Center Configuration Manager from performing inventory uploads via Background Intelligent Transfer Service (BITS) when Encrypting File System (EFS) has been disabled.
  • Addressed additional issues with USB, Wi-Fi, clustering, setup, Microsoft Edge, Internet Explorer 11, licensing, PowerShell, Component Object Model (COM), Windows kernel, graphics, and Bluetooth.

Eine deutsche Übersetzung der Änderungen hat Martin Geuß hier gepostet. Mit dem Update wird die Build-Nummer von Windows 10 Version 1607 auf 14393.351 angehoben (das Update gab es bereits für Windows Insider). (via)

Nachtrag: Zudem wurde ein Bug-Check-Error 0x139 )KERNEL_SECURITY_CHECK_FAILURE) in der Desktop-Bridge behoben (siehe).

Update KB3190507 für Windows 10 V1607

Die Kollegen bei deskmodder.de weisen in diesem Beitrag noch auf das Update KB3190507 hin, welches von Microsoft undokumentiert ist. Es wird erwähnt, dass das Update eine Datei SSPIReorder.exe bereitstellt, welches zwei Einträge (in der Registrierung und im Taskplaner). Update KB3190507 ist mal wieder ein Versuch, die Ursache für den beim Paket KB3194496 aufgetretenen Installationsfehler zu beseitigen (siehe folgende Links). Es ist quasi ein Vorbereitungs-Update für die kommenden Updates.

Service Stack-Update KB3199986

Bei deskmodder.de weist man zudem in diesem Artikel auf das Update KB3199986 (Servicing stack update for Windows 10 Version 1607: October 27, 2016) hin. Wenn das Update angeboten wird, aktualisiert es die betreffenden Komponenten von Windows 10. Das Update ist nicht deinstallierbar.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Fix für Installationsfehler bei Update KB3194496
Windows-Updates KB3195781 und KB3194496 – Teil 1
Microsoft bestätigt Installationsprobleme bei Windows 10-Update KB3194496 – Teil 2
Microsoft plant ein Reparatur-Script für KB3194496
Fix für fehlerhaftes Windows 10 Update KB3194496–neues Update KB3197356
Windows 10: Begründung für KB3194496-Installationsproblem & Webcam-Probleme

Windows 10: Update-Protokolldatei auslesen
Windows 10: Protokolldateien bei Upgrade-Fehlern analysieren
Windows 10: Upgrade-Fehler analysieren und beheben

Windows-Updates: Deinstallation nicht entfernbarer Pakete erzwingen


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit KB3190507, KB3197954, KB3199986, Update, Windows 10 Anniversary Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Windows 10 1607: Update KB3197954, KB3199986 und KB3190507

  1. deo sagt:

    KB3197954 wurde mir gestern angeboten und hängt bei 51%.
    Windows Defender lässt sich nicht mehr über das Windows Update aktualisieren.
    Muss man jetzt vor jedem kumulativen Update ein Vorbereitungsupdate installieren?
    Die Sache wird immer mysteriöser.

    • Ralf sagt:

      Ich habe dieses Mal gleich die MSU-Datei genommen. Nützt aber auch nichts. Die Installation des Updates in der Oberfläche hat schon mal 1 Stunde 20 Minuten gedauert. Und jetzt startet er neu und bereitet das Update vor – und das seit bereits über zusätzlichen 80 Minuten ohne Aussicht auf ein Ende.

      • Ich bin noch nicht dazu gekommen, das Update einzuspielen. Aber mir ist äußerst unangenehm aufgefallen, wie lange Windows 10 zwischenzeitlich für Updates rödelt. Für meinen Geschmack ist das für geschäftliche Anwendungsfälle nicht tolerabel – die Leute können nicht mal eben für 2 Stunden in die Kaffeepause, wenn ein Update kommt.

        • Ralf sagt:

          Ist es auch nicht im privaten Bereich. Sobald auf der Systempartition mehre hundert Gigsbyte liegen und/oder Dotnet installiert ist, dreht das Update völlig am Rad. Das muss eine völlig verhunzte Kopierroutine sein, da nur bei fast leeren Installationen nicht unangenehm auffällt. Und das inzwischen dreimal im Monat.

        • Ralf sagt:

          Und das Update über die MSU-Datei geht dieses Mal gar nicht. Ich habe um 14:32 mit dem Update angefangen. Und jetzt um 17:21 hat (er in der Vorbereitung von Windows beim Neustart/Herunterfahren) das Update einfach ohne Fehlermeldung abgebrochen. Und neu gestartet und tut, als ob nichts gewesen wäre und mahnt die Installation des Updates an. (Und nix mit Fremd-Virenscannern.)

  2. deo sagt:

    Noch nicht mal die Systemwiederherstellung hilft.
    Sollte das KB3197954 nicht Fehler beheben? Ich habe den gegenteiligen Effekt.

  3. Ralph sagt:

    Seit dem (automatischen) Update gestern ist mein PC nicht mehr zu gebrauchen. Zum Glück habe ich noch mein Win 7 Notebook. Alles dauert ne Ewigkeit. Ganz selten gelingt es mal eine Webseite zu öffnen. Selbst Programme wie Eingabeaufforderung oder Taskmanager benötigen teilweise Minuten zum Öffnen obwohl die CPU Auslastung be 5 % liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.