Windows 10: Sie benötigen eine neue App zum Öffnen von ms-windows-store

Gelegentlich stehen Anwender vor dem Problem, dass sich die Store-App unter Windows 10 nicht aufrufen lässt. Bei der Anwahl erscheint die Fehlermeldung “Sie benötigen eine neue App zum Öffnen von ms-windows-store”.


Werbung



Manche Anwender berichten auch, dass die Kachel des Store im Startmenü irgendwie “grau” abgeblendet dargestellt werden.

StoreGrau

In diesem Microsoft Answers-Forenthread ist der Fehler thematisiert. Der Anwender erhält bei Anwahl der im Startmenü angezeigten Store-App die Fehlermeldung “Sie benötigen eine neue App zum Öffnen von ms-windows-store” angezeigt.

Nachfolgend werden verschiedene Schritte beschrieben, was man in einer solchen Situation tun kann.

Versuch, den Store zurückzusetzen

Die erste Option besteht in dem Versuch, den Windows-Store zurückzusetzen. Drücken Sie die Tastenkombination Windows+R und geben Sie im Dialogfeld Ausführen den Befehl Wsreset.exe ein. Anschließend bestätigen Sie die OK-Schaltfläche, um den Store zurückzusetzen.

Es dauert etwas, bis der Befehl durchgelaufen ist. Im Anschluss sollte sich der Store als App öffnen. Vielleicht hilft es.

Überlasse es dem Diagnosetool

Microsoft bietet auf dieser Webseite eine Problemlösung für einen nicht mehr funktionierenden Windows Store an. Einfach die Webseite im Browser aufrufen und dann auf die Run-Schaltfläche klicken. Hilft das nicht, gehen Sie die folgenden Schritte durch.

Den Standard-Browser auf den IE registrieren lassen

Möglicherweise ist die Standardzuordnung des Browsers fehlerhaft zugeordnet. In diesem MS-Answers-Forenthread hat jemand das Problem gelöst, indem er den Internet Explorer anstellen des Microsoft Edge als Standard-Browser registrieren ließ.


Werbung

Funktioniert der Store unter einem anderen Benutzerkonto?

Der erste Schritt, den ich bei einem solchen Problem ausführen würde, wäre ein neues Benutzerkonto anzulegen. Dies funktioniert über die Einstellungen-App, Rubrik Konten, Familie und weitere Kontakte.

Ist der Store dort funktionsfähig, können Sie das kaputte Benutzerkonto zurücksetzen. Achten Sie darauf, dass Sie unter einem neuen Administratorkonto angemeldet sind. Dann löschen Sie das alte Benutzerkonto (Apps und Daten gehen verloren). Dann legen Sie einfach ein neues Konto unter dem Namen des alten Benutzerkontos wieder an.

Versuch, die Store-App neu zu installieren

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Store-App erneut per PowerShell-Befehl registrieren zu lassen.

Schnellstartmenü

1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows+X und wählen Sie im Schnellstartmenü den Befehl Eingabeaufforderung (Administrator).

2. Lassen Sie anschließend den nachfolgenden Befehl (siehe auch) im Fenster der Eingabeaufforderung ausführen.

PowerShell -ExecutionPolicy Unrestricted -Command “& {$manifest = (Get-AppxPackage Microsoft.WindowsStore).InstallLocation + ‘\AppxManifest.xml’ ; Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $manifest}”

Der Befehl ist in einer Zeile einzugeben und versucht das App-Paket für den Windows-Store erneut zu Windows hinzuzufügen. Hier gibt jemand an, dass er den Befehl mehrfach ausführen musste.

Store-App irrtümlich gelöscht

Es gibt Nutzer, die schaffen es, die Store-App vom System zu putzen. Hat man ein zweites, noch funktionsfähiges Windows 10-System, kann man wie in diesem Forenbeitrag vorgehen und die Store-App kopieren. Anschließend ist die App neu zu registrieren.

Store fehlt bei Schenker-Systemen

Bei Dr. Windows findet sich dieser Forenthread, wo auf einem neuen System (Windows 10 Pro) von Schenker der Windows Store fehlt und die die Fehlermeldung “Sie benötigen eine neue App zum Öffnen von ms-windows-store” bei der Suche nach der Store-App ausgeworfen wird. Auf eine Webseite findet sich hier (bzw. hier unter sonstiges – Windows10Store) eine ZIP-Datei. Diese ZIP-Datei entpacken und dann die Install.bat im Unterordner ausführen lassen.

Tipp: Man kann diesen Ansatz auch für nicht-Schenker-PCs probieren. Allerdings von mir der Hinweis, dass das Paket leider nicht von Microsoft stammt und auch keine Versionsangaben erfolgen – also “on your own risk”.

Virenscanner eines Drittherstellers oder Dropbox-Client als Ursache

Es gibt Berichte, dass Virenscanner von Drittherstellern, die mit Windows 10 nicht kompatibel sind, für das Problem verantwortlich sind. Manchmal hilft es, den Virenscanner temporär zu deaktivieren oder zu deinstallieren, damit der Store wieder funktioniert.

In diesem Forenthread gibt es den Hinweis, dass der Dropbox-Client die Ursache für den beschädigten Store darstellen kann. Den Client deinstallieren und versuchen, ob die obige PowerShell-Anweisung zum Neuinstallation des Store das Problem behebt.

Die Befehle zur Überprüfung der Integrität von Windows (mittels sfc und dism) sind ebenfalls hilfreich, um ein beschädigtes Windows als Ursache auszuschließen.

Windows 10 per Inplace Upgrade reparieren

Sofern die obigen Methoden nicht helfen, kann man Windows 10 zurücksetzen (geht über die Einstellungen-App). Der bessere Ansatz wäre, eine Windows 10-Reparatur über ein sogenanntes Inplace Upgrade zu versuchen. Hierzu benötigt man einen Installationsdatenträger von Windows 10 (ggf. per Media Creation Tool herunterladen).

Dann ist das Programm Setup.exe vom Installationsmedium unter Windows 10 aufzurufen. Ein Assistent führ den Benutzer durch die Installation, wobei die Option Upgrade: Windows installieren und Dateien … behalten (siehe obiges Foto) zu wählen ist. Dann wird Windows 10 “überinstalliert” und die Programme samt Einstellungen und Dateien bleiben erhalten.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Store-Error 0x80D05001
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Tipps und Infos zum Download– Teil 2
Windows 10: Upgrade vom Installationsabbild – Teil 3
Windows 10: Clean Install vom Installationsabbild – Teil 4


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 10: Sie benötigen eine neue App zum Öffnen von ms-windows-store

  1. Andreas K. sagt:

    Man sieht mal wieder: das Beste Windows aller Zeiten.
    PS: meine Windows 7-Installation ist über 7 Jahre alt, bei werktäglicher Nutzung im Adminbetrieb und ist über mehrere PC, HDD, SSD mit umgezogen ohne solche Problemchen.

  2. Tim sagt:

    Hmmm

    Ich glaube irgendwie das mehr Leute froh wären,
    den ganzen überflüssigen Klimbim los zu werden, statt wiederherzustellen.

    Gibts für diesen Zweck eigentlich auch eine App? Die kauf ich sogar!

  3. Frank Wolf sagt:

    Ich bedanke mich , es wurde mir geholfen, ich konnte keine Apps mehr installieren und einige waren von heute auf morgen weg. Ich habe alles durchgearbeitet, habe die Zip-Datei installiert und alles befolgt, siehe da: meine Peobleme sind weg, nochmals vielen herzlichen Dank!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.