Windows 10 Build 15014 Insider Preview im Fast Ring

Microsoft hat die Nacht eine Insider Preview von Windows 10 Build 15014 für PCs und Mobilgeräte im Fast Ring zum Testen freigegeben. Hier einige Informationen zu dieser Build.


Anzeige


Die Ankündigung erfolgte im Windows-Blog durch Dona Sarkar. Auch diese Build enthält wieder einige neue Features. Aktuell hängt der Download allerdings seit einer geraumen Zeit bei 0% – alt bekannter Effekt. Ergänzung: OK, ich habe es im Blog-Beitrag von Dona Sarkar gelesen, die Anzeige ist kaputt und zeigt dauerhaft 0% an.

Update Build 16014

Für mich aber wesentlich spannender: Sind die alten Bugs der Build 15007 endlich ausgeräumt. Da knallt es an allen Ecken – so haben einige Nutzer die Build wieder deinstalliert, weil Drucken unmöglich ist. Nachdem Blog-Leser tramp20 mich auf das Problem in den Builds 15002/15007 hinwies, habe ich es selbst testen wollen. Der Drucker meiner Netzwerkfreigabe wurde sofort als offline an der Windows 10-Maschine gemeldet. Anschließend war ich im Netzwerk, selbst unter Windows 7 nicht mehr in der Lage, zu drucken. Ich musste die Problembehandlung durchführen und die Maschine neu booten, um wieder drucken zu können – einfach unglaublich. In obigem Screenshot ist auch der Bug, dass die Einstellungen von einer Organisation verwaltet werden, zu sehen.

Was ist neu?

Es ist die Tage bereits durch einige Blog mäandert – ich habe es entfallen lassen, da imho unwichtig: In der neuen Build können Windows Insider in den USA eBooks im Windows Store kaufen und im Microsoft Edge-Browser lesen.

(Quelle: Microsoft)

Dazu soll es nach dem Kauf einen neuen “Hub” in Microsoft Edge geben, in dem die gekauften eBooks auftauchen.

Weiterhin experimentiert Microsoft mit der optischen Darstellung des Cortana-Suchfelds in der Taskleiste, und will größere Textdarstellungen bei Cortana-Benachrichtigungen im Benachrichtigungscenter als auch im Ergebnisfeld anzeigen.

Color-Picker
(Quelle: Microsoft)


Werbung

Es ist unglaublich (ja, ich alter Meckerer), Microsoft braucht tatsächlich drei Schüsse in Form von Feature Upgrades, um die Farbauswahl für Farben auf Titelleisten etc. in Windows 10 zurückzubringen. Ist mal wieder dem Feedback der Windows Insider geschuldet, dass die Farbauswahl zurück ist.

Die Einstellungen-App ist Dauerbaustelle in Windows 10. So hat man jetzt einige WiFi-Einstellungen auf einer Seite zusammengefasst. Zudem spielt man mit den Energieeinstellungen für Akku-betriebene Geräte. Es gibt den sogenannten Power-Slider, eine Schieberegler, mit dem man den Energiesparmodus zwischen optimaler Akkulaufzeit und bester Leistung einstellen kann.

Power-Slider
(Quelle: Microsoft)

Aktuell soll das neue Bedienelement aber noch nicht funktional sein. Die Funktion ist auf Betreiben der OEMs in Windows 10 aufgenommen worden – offenbar sind die Akku-Laufzeiten suboptimal, da braucht es dann optische Gimmicks. Der obige Screenshot zeigt übrigens eine interne Build 170117, wo das GUI-Element wohl in Funktion ist.

Nachtrag: Und weil es gefragt wurde: Die “People App”, mit der sich Kontakte in der Taskleiste anheften lassen sollten, ist auf “die nächste Windows-Version” verschoben (steht so auch im Blog-Beitrag von Dona Sarkar). Wird im Web ein riesen Bohai draus gemacht – kann ich nicht verstehen. Na ja, in China ist auch ein Sack Reis umgefallen und jetzt habe ich das auch noch erwähnt.

Weitere Verbesserungen und Fixes

Neben den obigen “Highlights” listet der Blog-Post von Dona Sarkar noch folgende Fehlerbehebungen und Fixes auf.

  • You may see the Mail app pinned to your Taskbar after updating to Build 15014. The Mail app is now pinned by default to the Taskbar starting with the Windows 10 Creators Update. If you unpin the Mail app after this change, it will not return.
  • Some of our more nerdy Insiders will notice that build branch strings and timestamps have been replaced with static values in the version resources of OS binaries (for example – in the properties of a OS-specific .dll file). We compile builds for a lot of engineering branches every day. Each branch would produce nearly identically binaries except for the build branch string and timestamps. Rather than rebuilding all binaries, we will only build binaries that have changed. With this change we can now share binaries across branches making things more efficient for our engineering systems!
  • To improve keyboard accessibility, we’ve updated Snipping Tool – moving the mode options under New over to a new Mode button. Clicking New will now immediately start the snip.
  • We’ve fixed an issue resulting in the “Working on updates” screen unexpectedly showing a box instead of a progress wheel for some Insiders.
  • We fixed an issue where Desktop shortcuts containing the “%” character (usually URI shortcuts with escaped characters) would result in an Explorer.exe crash loop.
  • We fixed an issue where projecting to a secondary monitor could result in an Explorer.exe crash loop.
  • We fixed an issue where using CTRL + C to copy in Command Prompt wasn’t working.
  • We’ve made some polish adjustments to the Background Settings and Printers & Scanners Settings pages.
  • We fixed an issue some Insiders may have experienced where their laptops would bugcheck when closing the lid to put it to sleep.
  • We fixed an issue in our new Out-Of-Box-Experience (OOBE) where clicking “Skip this step” on the Microsoft Account creation page would unexpectedly loop back to “Who owns this PC?”.
  • We fixed a translation issue in the Start menu for those using the Catalan display language – newly installed apps will now show “nou” next to them.
  • We fixed an issue where the list of apps in the Surface Dial “Add an app” page via Settings > Devices > Wheel might unexpectedly be empty.
  • We fixed an issue where Miracast wasn’t working on recent builds.
  • We fixed an issue where if a second notification comes in after dismissing a first notification and immediately opening the Action Center, that notification toast would show on top of the Action Center, rather than within it. We also fixed an issue that could result in sometimes seeing unexpected space at the top of the Action Center.
  • We fixed a deadlock from recent Insider builds that could result in the Action Center appearing blank.
  • We’ve adjusted our Action Center icon animation logic, so you will now no longer see the same app logo flash multiple times in quick succession after you first log in if many notifications have been received since last logging in.
  • Stylized buttons in notifications are now aligned to the right – consistent with other system buttons in dialogs.
  • When you use Win + V to set keyboard focus to a notification, we will now show a white focus rectangle around the X to dismiss button if you tab over to it.
  • We fixed an issue where refreshing a PDF displayed in Microsoft Edge would result in a blank page and you would need to refresh it a second time for the PDF to appear.
  • We’ve updated the alignment of the VPN connect button in the Network flyout to be right-justified and fixed an issue where it was unexpectedly displaying a grey border.
  • We fixed an issue where brightness changes made via Settings > System > Display would unexpectedly revert after closing the Settings app.
  • We updated the WIN+X flyout to say “Apps and Features” instead of “Programs and Features”.
  • We’ve polished the animation when dropping a tile onto another tile in Start in order to create a folder.
  • We fixed an issue where, if the User Account Control (UAC) settings were set to “do not dim my desktop”, running something from File Explorer as Admin could result in UAC displaying behind File Explorer.
  • We fixed a capitalization issue in the “Open PowerShell here” context menu entry when you Shift + Right Click File Explorer whitespace.
  • We fixed an issue for Insiders where customized desktop icon layouts were lost after rebooting. We also fixed an issue where when desktop icons were set to auto-arrange with a docked device and multiple monitors, undocking and docking the device could result in an unexpected desktop icon layout.
  • Based on your very passionate feedback, we’ve adjusted the animation when lowering blue light to be a bit smoother. We’ve also made some polish tweaks to Blue Light Settings with more coming soon.
  • We’ve updated the system tray logic to be more robust when faced with bad data that could potentially result in Explorer.exe reliability issues.
  • We fixed an issue where 3rd party UWP apps would crash on devices if the DPI settings on the machine are >=150%.
  • We fixed an issue where if you were to upgrade from Windows 8.1 directly to recent Insider Fast builds, all your Store apps would have been lost during the upgrade process.

Ich habe auf die Übersetzung der Punkte verzichtet. Sofern die Build irgendwann mal auf meinem System installiert wurde, werde ich gleich das Thema Benutzerkontensteuerung angehen. Ein Bug, der die Abdunklung beim Aufruf der Benutzerkontensteuerungsabfrage verhindert, soll behoben sein. Bei meiner Testinstallation funktioniert das Kontextmenü Als Administrator ausführen überhaupt nicht unter einem Administratorkonto (Build 15002/15003).

Bekannte Bugs

Aktuell hängt der Download allerdings seit einer geraumen Zeit bei 0% – alt bekannter Effekt. Ergänzung: Ich habe es oben bereits erwähnt: Die Anzeige des Download-Fortschritts ist kaputt und zeigt dauerhaft 0% an. Also ist Blindflug bei der Installation angesagt. Das ist besonders doof – ich habe an der Testmaschine nachgesehen, da steht der Download definitiv (einfach die Aktivitätsanzeige für die Netzwerkverbindung öffnen). Mal schauen, ob ein Neustart wirkt. Ergänzung 2: Oh, der alte Spruch “have you tried to switch it off and on?” hat mal wieder gewirkt. Das Geraffel ist jetzt schon mal bei 4% Download-Fortschritt. Ansonsten kippe ich mal die Latte an Bugs (nicht übersetzt und unkommentiert) hier rein.

  • After updating to this build, nonstop exceptions in the Spectrum.exe service may occur causing PCs to lose audio, disk I/O usage to become very high, and apps like Microsoft Edge to become unresponsive when doing certain actions such as opening Settings. As a workaround to get out of this state, you can delete C:\ProgramData\Microsoft\Spectrum\PersistedSpatialAnchors and reboot. For more details, see this forum post.
  • During the installation of this build, Insiders may experience a storport.sys bugcheck (GSOD) causing them to rollback to the previous build. There is currently no workaround.
  • On some PCs, audio stops working sporadically with ‘device in use’ error”. We are investigating. Restarting the audio service may fix things for a bit.
  • Under Settings > Update & security > Windows Update you might see the text “Some Settings are managed by your organization” even though your PC isn’t being managed by an organization. This is a bug caused by an updated flight configuration setting for Insider Preview builds and does not mean your PC is being managed by anyone.
  • The Netflix app may crash on launch. Try again and it should work.
  • Quicken 2017 will fail to run with an error stating .NET 4.6.1 is not installed. For Insiders familiar with Registry Editor, there is an optional workaround. Take ownership of the following registry keys and edit the “version” value to be 4.6.XXXXX instead of 4.7.XXXXX:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\NET Framework Setup\NDP\v4\Client

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\NET Framework Setup\NDP\v4\Full

Note: Please take caution when editing the registry. Changing the wrong value can have unexpected and undesirable results.

  • Some Tencent apps and games may crash or work correctly on this build.
  • Connecting an Xbox 360 or Xbox One Controller to your PC running this build will cause the DWM to crash resulting in your display flickering and/or appearing blank or black.
  • The game DOT2 will fail to launch an d pop up the message “Unable to start game” followed by error window.
  • When using Microsoft Edge with Narrator, you may hear “no item in view” or silence while tabbing or using other navigation commands. You can use Alt + Tab when this happens to move focus away from and back to the Edge browser. Narrator will then read as expected.
  • Taskbar preview icons are unexpectedly small on high-DPI devices.
  • Windows Insiders will unexpectedly see a “Holographic” entry on the main page of Settings.
  • When clicking on certain elements in desktop (Win32) games, the game minimizes and cannot be restored.
  • Dragging apps from the all apps list to pin on Start’s tile grid won’t work. For now, please right-click on the desired app in order to pin it.
  • Some websites in Microsoft Edge may unexpectedly show “We can’t reach this page”. If you encounter this, please try accessing the site from an InPrivate tab.
  • On certain hardware types, the Netflix app crashes when starting a movie.
  • Saying “Hey Cortana, play <item> on <AppName>” doesn’t work immediately after installing the app. Wait 5 minutes for indexing to begin and try again.

Ach ja, sorry, auf die Minderheiten, die irgend ein Mobilgerät besitzen, welches Windows 10 Mobile nutzen kann, nehme ich hier im Blog keine Rücksicht und lasse alles, was die Mobilversion betrifft, unter den Tisch fallen. Ansonsten “happy testing”, sofern ihr die neue Insider Preview auf die Maschine bekommt.


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Windows 10 Build 15014 Insider Preview im Fast Ring

  1. Dietmar sagt:

    Hallo Herr Born! Sie haben gar nicht erwähnt, dass Microsoft “My People” aus dem Creators Update gekippt hat. Sollte ja eigentlich DAS Feature werden. Na ja, müssen wir halt noch ein wenig warten…

    Ach ja: Mein Update steht seit 2,5 Stunden bei 4%.

  2. Hallo Günter,

    170117 ist nicht die Buildnummer, sondern das Datum des Builds. Die Nummer lässt sich in dem Screenshot nicht erkennen.

    Ein schönes Wochenende!

  3. Paul Kröher sagt:

    Hallo Günter,
    habe sozusagen im Blindflug nach einiger Zeit neu gestartet, da ja nicht ersichtlich, ob der Download beendet ist. Nach dem Neustart kam die Fehlermeldung, das das Update nicht vollständig sei. Neuer Versuch wurde angeboten und der Download ging sehr flott
    (200er Leitung 🙂 ), blieb dann aber eine lange Zeit bei 99% hängen. Geduld war angesagt. Jetzt läuft gerade die übliche Prozedur: Installation wird vorbereitet. Lahm wie immer, hängt derzeit bei 5% und wird dann wohl den schon bekannten großen Sprung machen (hoffentlich).

  4. Nachträge zur Build

    Nach ca. 4 Stunden war die Build nun heruntergeladen und auf einem Akoya P2212T installiert (die Installation dauert teilweise länger als der Download, der auch schon einige Zeit braucht). Es waren mehrere Neustarts notwendig.

    Ich habe sofort an einigen Stellen nachgeschaut:

    – das Druckproblem der vorherigen Builds ist korrigiert
    – ich kann wieder über das Kontextmenü “Als Administrator ausführen” arbeiten
    – die Option, dass Einstellungen in Update und Sicherheit von meiner Organisation verwaltet werden, ist weg
    – die Optionen zum Zurückstellen von Updates werden auch angezeigt

    Ausnahmsweise – weil heute Weihnachten und Ostern auf den gleichen Tag fällt – hat mir mein Windows 10-Kalender gerade gemeldet – die Aussage: Ich bin ein Stück weit begeistert – well done.

  5. Paul Kröher sagt:

    So nach einer Stunde (so lahm war ein Update noch nie und wir sind weit entfernt von einer effektiven und schnell Updateroutine) ist Windows nun fertig.
    Die erste Überraschung: Mein Drucker ist nicht mehr installiert. Somit muß ich erst mal neu installieren, bevor ich testen kann, ob der Druck erfolgt.
    Habe jetzt meine Desktopicons wieder so sortiert wie ich es will. Hoffentlich nach dem
    nächsten Neustart noch so.

    Was ich auch nervig finde: Nach dem vorbereiten wird erst noch wieder nach Updates gesucht. Findet dann Updates für Defender. Muß wieder vorbereiten. Dann wieder nach Update suchen, bevor dann endlich der Neustart angeboten wird. Danach geht es langsam wie nie zuvor weiter.

  6. Paul Kröher sagt:

    Drucker neu installiert.
    Textdruck funktioniert nach wie vor nicht.
    Grafik wird gedruckt

  7. Paul Kröher sagt:

    Bei mir leider nicht. Feedback an MS schon gesendet.

  8. Sepp Meier sagt:

    Update von 15007 auf 15014: Drucken ging nicht
    Dualmonitor Bug noch da

    (wieder zurück auf 14986 dank Images)
    Update von 14986 auf 15017: Drucken geht wieder
    Dualmonitor i.O.

    Mal schauen, ob der Drucker-Bug wie vorher nach einem Reboot wiederkommt.

    • Sepp Meier sagt:

      Wie zu erwarten: nach einem Reboot ist der Drucker-Bug wie seit 15002 wieder da.

      Alte Insider-Erfahrung: wenn so ein Bug übers Feedback gemeldet wird, dauert es ein paar Builds, bis MS dies in die “known bugs” aufnimmt, und dann wieder nach ein paar Builds, bis er behoben ist.
      Zufällig verschwindet fast kein Bug von alleine.

  9. Sepp Meier sagt:

    Dieser Tipp wurde zwar von mir nicht gefunden, aber bestätigt:

    Mit der Einstellung “Druckaufträge direkt zum Drucker leiten” kann man wieder korrekt drucken.

  10. Mela sagt:

    Nachfrage: Wo / welche Einstellung “Druckaufträge direkt zum Drucker leiten” ? Auch bei mir druckt mein Drucker keine Word Dokumente mehr : (- nur alles andere… was kann ich tun??? Ich verzweifele

    • Ralf Lindemann sagt:

      @ Mela
      Alles andere wird gedruckt, nur keine Word-Dokumente? Was man tun kann? Als Notmaßnahme zum Beispiel das: Word-Dokument als PDF exportieren / speichern. Anschließend die PDF-Datei mit einem der bekannten PDF-Programme (Adobe Reader, PDF-Xchange Viewer etc.) ausdrucken. Ist zwar nur ein Umweg und löst das Problem nicht im eigentlichen Sinn, verschafft aber Zeit, in Ruhe eine Lösung zu suchen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.