Office Patchday 7. März 2017

Am 7. März 2017 wurden von Microsoft eine Reihe nicht sicherheitsrelevanter Updates für Office 2013 und Office 2016 freigegeben. Hier die Informationen, was an Updates bereitgestellt wurde.


Werbung



Standardmäßig stellt Microsoft nicht sicherheitsrelevante Updates für Office am ersten Dienstag im Monat bereit. Zum Februar 2017 hatte ich die Updates im Blog-Beitrag Office Patchday 7. Februar 2017 erwähnt. Allerdings gab es am 22. Februar 2017 einen weiteren Update-Zyklus, der aber nur SharePoint 2013/2016, Project Server 2013 und Office Click-to-Run umfasste. Hatte ich hier im Blog nicht thematisiert, bei Bedarf könnt ihr die Details hier nachlesen. Und noch ein Nachtrag: Im November 2017 ist Schluss mit dem Support der Word-Viewer-Lösung für Office, siehe Word Viewer: Rückzug im November 2017. Am 2. Februar 2017 hat Microsoft noch drei Korrektur-Updates (KB3118394, KB3128043, KB3128044) für den WordViewer herausgebracht (siehe).

März 2017 Updates für Office 2013

Update for Microsoft Office 2013 (KB3162058): Verbessert Texture-Rendering in Word und Outlook, verringert den Speicherverbrauch in Word.

Update for Microsoft Office 2013 (KB3162039) : Korrigiert einen Filterfehler bei Charts sowie einen Absturz bei der Anzeige von Pivot-Charts in Excel.

Update for Microsoft OneDrive for Business (KB3178645): Bringt diverse Verbesserungen und Bug-Fixes. 

Update for Microsoft Project 2013 (KB3178650): Bug-Fixes in VBA, in benutzerspezifischen Felder in Project Professional 2013.

Update for Microsoft Visio 2013 (KB3172437): Behebt einen Grafikfehler, der nach der Installation des September-Updates KB3115428 auftrat.

März 2017 Updates für Office 2016

Update for Microsoft Access 2016 (KB3128054): Der Fehler, dass die Tastaturunterstützung bei Office Add-Ins im Backstage-Bereich nicht funktionierte, wird behoben. 

Update for Microsoft Office 2016 (KB3141452):  Behebt einen Fehler, dass Formel eine leer Zeichenkette in Label-Zellen auswerten und einen Fehler bei der Filterung von Datencharts.


Werbung

Update for Microsoft OneDrive for Business (KB3141458): Bringt diverse Verbesserungen und Bug-Fixes. 

Update for Microsoft Office 2016 (KB3178661): Verringert den Speicherverbrauch in Word und behebt zwei weitere Fehler in SSRS und in der Font-Anzeige.

Update for Microsoft Office 2016 (KB3178663: Behebt einen Fehler, dass die Anzeigesprache nicht korrekt auf die Anzeigesprache von Windows eingestellt wird. 

Update for Microsoft Office 2016 (KB3178668): Verbessert das Texture-Rendering in Word und Outlook.

Update for Microsoft Office 2016 (KB3178660): Behebt ein Font-Anzeigeproblem. 

Update for Microsoft Office 2016 (KB3178655): Behebt diverse Fehler, u.a. beim Speichern. 

Update for Microsoft PowerPoint 2016 (KB3178657): Behebt diverse Fehler, u.a. beim Speichern.  

Update for Microsoft Project 2016 (KB3178669):  Behebt diverse Fehler, u.a. in VBA. 

Update for Microsoft Publisher 2016 (KB3128047): Der Fehler, dass die Tastaturunterstützung bei Office Add-Ins im Backstage-Bereich nicht funktionierte, wird behoben.  

Update for Microsoft Visio 2016 (KB3178654): Der Fehler, dass die Tastaturunterstützung bei Office Add-Ins im Backstage-Bereich nicht funktionierte, wird behoben. Zudem wird ein Druckproblem (beim Druck mehrerer Kopien) behoben.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Office, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Office Patchday 7. März 2017

  1. Timo Ollech sagt:

    Wo bleiben eigentlich die Windows-Updates? Die sind schon einen Monat überfällig und verschieben sich offenbar weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.