33 Millionen US-Behörden- und Firmendaten geleaked

In den USA gibt es mal wieder einen größeren Datenskandal. Die Firma Dun & Bradstreet ist im Besitz einer Datenbank mit 33,7 Millionen Daten von US-Behörden und Firmen. Und geheime Daten des US-Militärs waren abrufbar.


Werbung

ZDnet.com berichtet hier (Englisch) über den Fall. Die Firma Dun & Bradstreet ist laut Wikipedia der größte Dienstleister für B2B-Wirtschaftsinformationen und im Bereich Risk-Management, Marketing etc. aktiv. Wie es ausschaut, ist eine Datenbank mit 33,7 Millionen Daten von US-Behörden und Firmen von Dun & Bradstreet in dunkle Kanäle gelangt und die Daten werden zum Verkauf angeboten. Troy Hunt hat hier die Details.

Ein zweites Problem scheint es beim US-Militär gegeben zu haben. Über ein ungeschütztes Backup waren Gigabyte an sensiblen Daten abrufbar. Die Details sind bei heise.de nachzulesen.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 33 Millionen US-Behörden- und Firmendaten geleaked

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.