Windows 10 V1607: Update KB4015438

Microsoft hat für das Windows 10 Anniversary Update (Version 1607) außerplanmäßig ein kumulatives Update KB4015438 freigegeben, welches die Build-Nummer auf 14393.969 anhebt.


Werbung


Update KB4015438 behebt einige Bugs, die sich mit dem vorherigen kumulativen Update KB4013429 ergeben haben.

  • Behebt ein Problem mit KB4013429, welches beim Windows DVD Player (und Drittanbieter Apps, die die Microsoft MPEG-2 Bibliotheken verwenden) abstürzen ließ.
  • Behebt ein Problem mit KB4013429, welches bei einigen Nutzern von Windows Server 2016 und Windows 10 1607 Clients mit dem Switch Embedded Teaming (SET) auftrat. Sobald SET aktiviert wurde, kam es zu einem Deadlock, wenn die Eigenschaft für die Übertragungsgeschwindigkeit eines physikalischen Adapters geändert wurde. Dieser Bug verursachte dann einen DPC_WATCHDOG_VIOLATION Bluescreen oder, falls der Verifier aktiviert war, einen VRF_STACKPTR_ERROR im Speicherdump-Dump.

Was aber wohl nicht adressiert wird, ist der Fehler in der Systemwiederherstellung, den ich im Blog-Beitrag Windows 10 Update KB3213986 killt Systemwiederherstellung angesprochen habe. Dort sieht es aber so aus, dass man das Ganze nicht reproduzieren kann.

Ähnliche Artikel:
Patchday März 2017: Updates für Windows 10
Patchday März 2017: Updates für Windows 7/8.1
Office Patchday 7. März 2017


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Windows 10 V1607: Update KB4015438

  1. deo sagt:

    Schließen von Sicherheitslücken scheint nicht so wichtig zu sein.
    Während Firefox seit Tagen einen Lücke mit 52.0.1 (auch bei ESR) geschlossen hat, bleibt Edge weiterhin offen.
    Edge hat da eine tolle Sicherheitslücke, über die ein Angreifer aus einer VM heraus das Wirtsystem übernehmen kann.
    https://www.heise.de/security/meldung/Mozilla-reagiert-zuegig-auf-Firefox-Exploit-des-Hacker-Wettbewerbs-Pwn2Own-3658562.html

  2. Andreas B. sagt:

    @GB:
    Ganz vielen Dank, dass Sie uns weiterhin so zuverlässig mit Ihren unverzichtbaren Infos auf dem Laufenden halten! 🙂
    Ohne Sie wäre mein heißgeliebtes niedliches Win 7 Netbook damals dem GWX-Terror erlegen und auch das Win 10 Notebook hätte schon längst die Grätsche gemacht …

  3. sandy sagt:

    Ich kann mich diesem Dank nur anschließen. Ihr Blog ist und bleibt einfach der Beste!

  4. Andreas R. sagt:

    Irgendwann fliegt uns der ganze Windows 10 Mist um die Ohren, da das ganze System jetzt doch schon kaputt gefummelt ist. Man traut sich kaum noch was zu machen, weil die Systemwiederherstellung auch nicht mehr funktioniert, heute ein Update ersetzt das gestrige, morgen ein Update ersetzt das heutige u.s.w, irgend etwas funktioniert doch immer nicht.
    Auch von mir besten Dank an Herrn Born für die tollen Infos hier im Blog, alles Gute!

  5. Herr IngoW sagt:

    Die Updates sind sicher richtig und wichtig, leider aber viel zu Groß.
    Das jetzige kumulative Update ist jetzt (für die 64bit-Version) mit knapp 1GB im Windows-Update-Katalog zu haben(https://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Search.aspx?q=KB4015438).
    Das reine Update dürfte nur ein Bruchteil von diesem „Monstrum“ sein. Warum kommt sowas nicht einzeln?
    Die Updates müssten auch wieder einzeln angeboten werden und zu den Patch-Days das Kumulative für die die das System neu installieren.
    Die einzelnen Updates wären dann nur über den Update-Katalog zu beziehen und die wichtigen (die zwischendurch Fehler beheben) dann wie jetzt über Windows-Update.

  6. Doc WP sagt:

    Ich hatte auf einem Rechner den Effekt, dass das Update erst im vierten Versuch geklappt hat. Ansonsten im Update-Verlauf die Meldung Fehler bei der Installation auf (!) 21.3.2017. Der Neustart nach der letztlich erfolgreichen Installation hat dann auch ewig gedauert. Irgendwie ist der Updateprozess in Win10 aktuell alles andere als ausgereift…

    • volkeru sagt:

      Die ganze Microsoft Entwicklungsabteilung ist alles andere als ausgereift. Dort sitzt mittlerweile eine Heerschar von überforderten oder auch lustlosen bis genervten Entwicklern. Kein Wunder, dass dabei sowas rauskommt. Ich hätte an deren Stelle auch keinerlei Block mehr. Windows lebt nicht mehr lange, wenn es so weiter geht.

      Bei mir läuft das KB4015438 nun seit 8 Stunden und ist immer noch nicht fertig. Es hängt bei „Updates werden heruntergeladen (95%)“. Aber es tut sich noch etwas, was man daran sieht, dass sich der Inhalt eines Ordners in C:\Windows\SoftwareDistribution\Download ständig ändert. Mal sehen, wie lange das noch dauert…

  7. janil sagt:

    Werde trotzdem noch ein paar Tage mit dem Einspielen dieses Updates warten. Erfahrungsgemäß kann sich durch die Rückmeldungen der vielen ahnungslosen „Betatester“ in den nächsten Tagen immer noch etwas ändern.

    Nebenher wünsche ich ihnen noch alles Gute und Kraft für die Lösung ihrer privaten Probelem!

  8. deo sagt:

    Es gibt wieder ein neues kumulatives Update.
    KB 4016635 hebt Version 1607 auf Build 14393.970.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.