Warnung vor Fake 2 TB-USB-Sticks

Abzocke gibt es an allen Ecken und Enden. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt aktuell vor gefälschten USB-Sticks, die angeblich eine Kapazität von 2 Terabyte aufweisen.


Werbung



Gelegentlich gilt ‘Gier frisst Hirn’ – und wir versumpfen in Nicht-Informationen. Da behauptet Microsofts Windows 10 Version 1607 in seiner Datenträgerverwaltung steif und fest, dass die Leute 3,9 Terabyte an Speicher nach einer Bereinigung zurück bekämen (siehe). Und beim Windows 10-Batteriereport kommt man aus dem Stauen auch nicht mehr heraus. Da laufen Notebooks mit angeblich 30 mWh Akkus über viele Stunden, während jedes Smartphone bereits mit Akkus von 2.000 bis 4.000 mWh Kapazität daherkommt. Also auch hier wird schamlos gelogen bzw. falsch angezeigt.

Vielleicht ist es diesem Umstand, dass die Windows 10 Nutzer partiell eingelullt werden, zuzuschreiben, dass bei niemandem die Alarmglocken klingeln, wenn er einen USB-Stick mit 2 Terabyte Kapazität für 20 Euro angeboten bekommt. 

Aber offenbar ist die Masche so erfolgreich, dass die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen aktuell vor den Fake USB-Sticks warnt. In dieser Mitteilung schreibt man, dass die als Schlüsselanhänger gestalteten USB-Sticks, die angeblich satte zwei Terabyte (TB) Daten packen, gerade mal zwischen 20 und 50 Euro kosten. Solche kleinen USB-Sticks finden sich zuhauf auf großen Onlinemärkten wie Amazon und eBay oder dem China-Konkurrenten Aliexpress.

Selbst Händler fallen auf diese Angebote herein. Einer hat eine größere Menge dieser Sticks geordert, eine Prüfsoftware meldete ‘alles in Ordnung’. Die Überraschung folgte, als auf den Stick geschriebene Testdaten plötzlich verschwunden waren. Also glaubt diesen Schnäppchen-Angeboten nicht, selbst wenn der Händler in Honkong sitzt und eine Lieferzeit von ‘10 bis 20 Gottesdienst-Tagen’ verspricht. Schönen Sonntag. (via)


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Warnung vor Fake 2 TB-USB-Sticks

  1. Wer einen USB-Stick mit 2 TByte für nur 20 Euro Ordert, dem ist leider auch nicht mehr zu helfen wenn der einzige USB Stick von “Kingston DataTraveler Ultimate GT 2TB, USB-A 3.0 (DTUGT/2TB)” gut 1460,33 Euro im Preisvergleich zu buche schlägt.

    Irgendwie sollte man auch hin und wieder mal das Hirn einschalten und nicht nur auf Schäppchen Jagd stehen.

    • deo sagt:

      Die Geschwindigkeit der Datenübertragung von ca. 8MB Lesend und noch weniger Schreibend bei einem billigen USB-Stick ist zudem wenig erbauend und es vergeht schnell die Lust, die volle Kapazität auszunutzen.
      Die Fälscher nehmen natürlich die billigsten Sticks die sie kriegen können zum Frisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.