Windows-Backup-Fehler ‘Dieses Feature ist für portable Arbeitsstationen nicht verfügbar’

In Windows gibt es einen kuriosen Fehler. Beim Versuch, eine Sicherung (Backup) unter Windows auszuführen, bricht diese mit der Meldung ‘Dieses Feature ist für portable Arbeitsstationen nicht verfügbar’ ab. Das kann unter Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 passieren.


Werbung



Das Fehlerbild

Die Benutzer erhalten unter Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10 beim Start der Sicherung (z.B. über die Systemsteuerung) sofort eine Fehlermeldung und das Backup bricht ab. Ein Benutzer beschreibt es für Windows 8 im Microsoft Answers-Forum folgendermaßen:

Windows Sicherung (Image) nicht mehr möglich (Dieses Feature für portable Arbeitsstationen nicht verfügbar)

eit gestern erhalte ich beim Aufruf der Sicherung die Meldung “Dieses Feature ist  für portable Arbeitsstationen nicht verfügbar”. Ich kann mir nicht erklären, warum diese Meldung plötzlich auf meinem Desktop PC erscheint. Ein Sichern ist derzeit nicht mehr möglich.

Als ich kürzlich hier die gleiche Meldung für Windows 10 las, klingelte sofort etwas bei mir, ohne dass ich in den Beitrag gehen musste. Es gibt mehrere Blog-Beiträge (siehe Link-Liste am Artikelende), wo ein ähnlicher Fehler bei der Installation von Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10 auf einer Festplatte ausgeworfen wird. Das Setup meldet, dass die Installation nicht auf einem USB-Stick (portables) Medium ausgeführt werden kann – was in dem Szenario Unsinn ist.

Der Grund für diesen Fehler

Ich hatte den technischen Hintergrund in meinem alten Blog-Beitrag Windows To Go-Arbeitsbereichs-Bug gelöst ausgelöst. Dort schrieb ich:

Laut Microsoft-Support wird der Fehler durch einen Konflikt wegen doppelt vergebener Geraete-IDs von USB-Medien ausgelöst. Das tritt auf, wenn die Geraete-ID eines USB-Sticks oder einer externen Festplatte der Geraete-ID eines im System verbauten Laufwerks entspricht. Dies bewirkt, dass Windows 8 sich als “To Go-System” sieht und die betreffenden Features freischaltet.

Windows setzt dann fälschlich einen Registrierungseintrag PortableOperatingSystem, der anschließend zu diversen Fehlerbildern führen kann. Im oben verlinkten Post schrieb der Nutzer dann auch:

Ich habe für einen Kunden sein altes W7-System von einem alten Thinkpad auf einen neuen Lenovo Ideapad übertragen …

Ich hatte die alte SSD mit einem USB/SATA-Adapter am neuen System dran und mal aus Versehen das Windows von der “externen” SSD gestartet, bevor ich die SSD kopiert habe. Dabei muss das Windows zu der Überzeugung gekommen sein, dass es eine ToGo-Version ist.

Das ist genau das Szenario, wo entweder doppelte Geräte-IDs auftreten können, oder wo Windows den Registrierungseintrag PortableOperatingSystem setzt.


Werbung

Ein Fix über die Registrierung

Die Lösung des Problems ist mit wenigen Mausklicks erledigt und wurde im Artikel Windows 10 Fehler “kann nicht auf einem USB-Speicherstick installiert werden” beschrieben.

1. Ruft den Registrierungs-Editor mit administrativen Berechtigungen auf (regedit in der Suche eingeben und den Treffer mit Als Administrator ausführen starten, dann die Benutzerkontensteuerung ggf. bestätigen).

2. Navigiert im Registrierungs-Editor in der linken Spalte zu folgendem Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control

3. Dann findet ihr im rechten Teil des Registrierungs-Editors den DWORD-Wert PortableOperatingSystem, der von 1 auf 0 zu setzen ist (Doppelklicken und dann ändern).

Spätestens nach einem Neustart sollte der Backup-Fehler mit der Meldung ‘Dieses Feature ist für portable Arbeitsstationen nicht verfügbar’ verschwunden sein. Dies wird nicht nur hier, sondern auch hier und hier bestätigt.

Ähnliche Artikel:
Windows To Go-Arbeitsbereichs-Bug gelöst
Windows 10 Fehler “kann nicht auf einem USB-Speicherstick installiert werden”


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Backup, Windows 10, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows-Backup-Fehler ‘Dieses Feature ist für portable Arbeitsstationen nicht verfügbar’

  1. Ei was soll den Microsoft noch alles machen Windows ist doch kein Betriebssystem mehr sondern ein Service wenn auch kein besonders zuverlässiger 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.