Mozilla Firefox 55.0.1 erschienen

MozillaVor ein paar Tagen haben die Mozilla-Entwickler erst die Version 55 des Firefox-Browsers freigegeben. Am 10. August 2017 wurden dann kurzfristig das Wartungs-Update in Form des Firefox 55.0.1 nachgeschoben.


Anzeige


Über das Release des Firefox 55 hatte ich im Blog berichtet (siehe Firefox 55 mit vielen Neuerungen freigegeben). In diesem Blog-Beitrag entspann sich ein größere Diskussion, ob die neue Version nun schneller als die Vorgänger wären. Nun scheinen die Mozilla-Entwickler da nachgebessert zu haben. Auf der Seite mit den Release-Notes liest man:

Today’s release brings innovative functionality, improvements to core browser performance, and more proof that we’re committed to making Firefox better than ever.

was natürlich erstklassiges Marketing-Sprech ohne Substanz ist (der Text galt ja schon für die Version 55). Die in der Version 55.0.1 angesprochenen Bug-Fixes sind:

  • Fix a regression the tab restoration process (bug 1388160)
  • Fix a problem causing What’s new pages not to be displayed (bug 1386224)
  • Fix a rendering issue with some PKCS#11 libraries (bug 1388370)
  • Disable the predictor prefetch (bug 1388160)

Für Nutzer sind aber möglicherweise die beiden Kommentare hier im Blog relevanter (denke an die Blog-Leser für die Hinweise), dass der Firefox 55.0.1 merklich schneller als die Version 55 startet. Oder gibt es von eurer Seite noch Anmerkungen bzw. Ergänzungen?

Inzwischen ist der Firefox 55.0.3 erschienen (Firefox-Update auf Version 55.0.3).

Ähnliche Artikel
Firefox 55 mit vielen Neuerungen freigegeben
Mozilla Firefox 55.0.1 erschienen
Firefox-Update auf Version 55.0.2
Mozilla wechselt zum 64-Bit-Firefox (ist stabiler und sicherer)


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Firefox, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu Mozilla Firefox 55.0.1 erschienen

  1. rainerb sagt:

    Bei mir ist bereits FF 55 deutlich schneller gewesen. Ist auch im Statusbericht (about:healthreport) sehr gut sichtbar.
    Startzeit vor 55: zwischen 1.5 bis 2.5 sec, seit 55: 0.8 bis 1.0 sec, ganz wenige Ausreisser bis max. 2.2 sec.
    FF 5.0.1 hat daran nichts geändert.

  2. Robert sagt:

    Interessanterweise wird bei mir 55.0.1 nicht angeboten, genauso wei schon 55.0. Meine Version ist 54.0.1.
    Bleibt wohl nur FTP download.
    Oder zuwarten…

  3. derTeichfloh sagt:

    Ich starte FF in einem (1) Tab – das ging schon immer schnell. Jetzt fast blitzartig – nur der Virenscanner meldet sich kurz zu Kontrolle (was OK ist).
    Was seit der V50 mir aufgefallen ist: Das automatische Neustarten nach einem Update funktioniert nicht mehr richtig. FF wird zwar neu gestartet, aber in der vorherigen Version. Erst wenn ich FF händisch beedet und neu gestartet habe, wird die neue Version installiert.

    PS: W7

  4. Eklatantes Fehlverhalten sagt:

    Ich habe Firefox unten auf der Schnellstart Leiste.
    Seit der 55.0.1 64 Bit Version öffnet er einen neuen Task
    (ein neues – breites – Icon; keine Ahnung, wie man das nennt)
    statt dass er einfach “sein” Icon größer macht?!?

  5. Günter Born sagt:

    Nachtrag – Posting von Karl-Heinz bei G+:

    Achtung habe bei Bugzilla eingereicht. FF 55 und 55.0.1 existieren zwar werden aber nicht an alle verteilt. Soll aber laut Antwort gewollt sein. +Günter Born​. Also nicht wunder wenn das manuelle Suchen oder autoupdate. nichts macht und sagt 49.0.1 sei aktuell. Kannst ja noch in den Blog aufnehmen.

    • woodpeaker sagt:

      Auch einige Add-Ons sollen nicht mehr so funktionieren wie gewollt, bzw. werden nicht mehr unterstützt.
      Nachdem ich eine EME Free Version benutze und auch kein Update angeboten bekommen, bin ich, wie bei MS, absolut entspannt und warte erst mal ab. 😉

  6. RedOne sagt:

    Firefox-Nutzer wo ist Eure Geduld geblieben?

    nur weil in den Foren von einer neuen Firefox-Version geschrieben wird,
    muss man sie nicht gleich selbst installiert haben wollen.

    Gerade wieder hat sich gezeigt das Mozilla manchmal gleich eine korrigierte Version nachschieben muss!

    Wer gewartet hat resp. nicht in der ersten Auslieferungswelle enthalten war,
    konnte sich ev. ein Problem ersparen.

    Aber wenn ihr so ungeduldig seid, es gibt einen offiziellen Fahrplan:
    den könnt ihr in euren Terminkalender integrieren und dann sofort updaten
    (kleine Verzögerungen sind natürlich möglich).

    https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-terminiert-firefox-veroeffentlichungen-fuer-2017/

    https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/release-termine-2018/

    Im übrigen könnt ihr die Firefox-Versionen von Mozilla jederzeit direkt herunterladen:

    https://www.mozilla.org/en-US/firefox/all/#de

    oder

    https://ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases/

    Im übrigen gilt für Windows-updates wie auch Firefox-updates,
    man muss nicht der erste sein. Geduld bringt Rosen.

    • und was interessiert es, sei doch froh das einige ihre Software Aktuell halten ist besser als ewig mit dem Wechsel zu schlampen, es gab auch bei mir Zeiten da waren Software Updates verpönt und ich hab lange gewartet bis ich was aktualisiert hab.

      Das ist so ähnlich wie bei den Leuten die bis zum ersten Schnee mit Sommerreifen fahren und dann verwundert feststellen “Och wir haben ja schon Winter”!

      • RedOne sagt:

        an der Puritaner

        Ich möchte mich bei Dir bedanken das Du Dich jeweils als
        “Erster Update-Nutzer” zur Verfügung stellst.

        Ich bin froh danach von den allfällig negativen Erfahrungen
        zu profitieren. Also Danke.

        Den Reifen-Vergleich finde ich aber nicht stichhaltig.
        Er trifft die Sache nicht, da wir alle wissen wie “überraschend” Schnee auf den Strassen liegen kann.
        Sommerreifen fährt man höchstens von Ostern bis Oktober.

        Software dagegen enthält immer Sicherheitslücken, also jederzeit, sie sind nur noch nicht allen bekannt.

    • Ralf sagt:

      Im Firefox existieren mehrere Schwachstellen, die die Ausführung beliebigen Programmcodes ermöglichen. Das Risiko wird als sehr hoch eingestuft.
      https://www.cert-bund.de/advisoryshort/CB-K17-1344%20UPDATE%201

      Eigentlich sollten solche Updates zeitnah eingespielt werden. Vorher unter %USERPROFILE%\AppData\Roaming\ den Mozilla Ordner sichern. Treten Probleme auf, so kann die neue Version deinstalliert werden. Der zuvor gesicherte Mozilla Ordner wird nun eingespielt oder mittels “Vorgängerversion wiederherstellen” in einen früheren Zustand zurückversetzt. Anschließend die alte funktionierende Version installieren.

      Nach meinem Kenntnisstand besitzen einige Antivirusprogramme bzw. Security-Suiten die Möglichkeit, das Ausnutzen solcher Lücken zu verhindern. Wie gut oder schlecht das Funktioniert kann ich nicht beurteilen. Ich vertraue da lieber auf Microsoft EMET bzw. auf das zeitnahe einspielen von Updates.

      Bei mir ist immer noch Version 54.0.1 installiert. Da kam bisher auch noch kein Update. Ich werde es so belassen und mehr auf Chrome als meinen Zweitbrowser ausweichen. Hier werden Updates auch nicht immer zeitnah eingespielt. Bei Opera dauert es oftmals zwei Wochen. Eigentlich ist so ein Verhalten unverantwortlich.

  7. RedOne sagt:

    “Updates zeitnah einspielen” ist eine Idealvorstellung (in meinen Augen)

    Es ist schon reiner Selbstschutz das nicht zu tun.
    Man stelle sich mal vor, alle Nutzer rasseln zeitgleich in die gleichen IT-Probleme, im Extremfall.

    Und welcher IT-Admin möchte jeden Monat IT-Probleme beheben, und hat auch noch die Zeit dafür, nur weil er immer bei den ersten Updatern dabei sein will.

    Nur mal als Gedankenanregung.

    • Ralf sagt:

      Das Nachlesen der CERT Bund Meldungen ist in wenigen Minuten erledigt. Dort kann anhand der Risikoeinstufung und Beschreibung entnommen werden, wie schwerwiegend die Sicherheitslücke ist. Zusätzlich sollte abgewogen werden, um was für eine Softwarekategorie es sich handelt. Browser, Flash und Mail Programme sollten entsprechend schneller aktualisiert werden, weil sie oft als Haupteinfallstor genutzt werden.

  8. David Teichfloh sagt:

    Wer wann welche Version bekommt, hat etwas mit der Telemetrie zu tun.
    Ich bekomme die neuen Versionen sehr zeitnahe, seit ich die Telemetrie (teilweise) aktiviert habe.
    Ich habe mehrere Rechner mit eingeschalteter Telemetrie – aber nicht jeder bekommt die Updates sogleich. Da mindestens ein Rechner exotische Hardware hat (Grafikkarte), ist das verständlich.
    Rechner mit ausgeschalteter Telemetrie kommen, so meine Erfahrung, das Update erst später….

    wie immer, meine Meinung

    • Dekre sagt:

      Das kann ich so nicht bestätigen. Mal geht es mal geht es nicht. Da ist FF nicht das erste Programm bzw. sind nicht die ersten wo es mal geht und mal nicht geht.
      In den Kommentaren zu dieser Auto-update-Funktion gibt es ja auch ein so oder mal so und dann anders.

  9. Ralf Lindemann sagt:

    Weil’s so schön war, dürfen wir jetzt alle auf 55.0.2 aktualisieren. Und wer noch immer auf einer Vorgängerversion sitzt (54 oder älter) und darauf wartet, dass von Firefox ein Update angeboten wird: Vielleicht einfach mal selber handeln und zur Tat schreiten. Ältere FF-Versionen enthalten schwerwiegende Sicherheitslücken, die vom BSI mit der höchsten Risikostufe 5 bewertet werden. Nicht, dass es am Ende heißt: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben (oder ein böser Hacker) … 😉

  10. Roland Vogt sagt:

    seit dem Update auf 55. 02 funktioniert auf FB kein Spiel mehr. Es scheint einen Bug zwischen der neuen Version und dem Flashplayer zu geben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.