Skype for Business wird Microsoft Teams

SkypeMicrosoft plant wohl erneut, seinen Dienst für Sprachtelefonie via Internet, irgendwie als Skype for Business, unter dem Dach von Microsoft Teams anzusiedeln.


Werbung

Irgendwie sind die bei Microsoft recht kreativ mit Namensbenennungen und dem Umtaufen von Produkten. Da gab es mal den Messanging Dienst Lync, der irgendwann flugs in Skype for Business umgetauft wurde. Daneben gibt es noch den Dienst Skype, der den (fast) gleichen Namen trägt, aber für Privatkunden gedacht ist, während Skype for Business für Geschäftskunden im Rahmen von Office 365 (oder Office 365 Enterprise Suite) verfügbar ist.

Letzte Woche wirbelte der Tweet von Stuart Graham einigen Staub auf. Dem wurde ein Popup bei der Anmeldung gezeigt, dass Skype for Business (SFB) in Microsoft Teams aufgehen würde. Mary Foley hat das bei ZDNet dann in einem Artikel aufgegriffen – deutsche Kurzfassung z.B. hier.

Skye for Business
(Source: Petri.com)

Martin Geuß verfolgt das etwas näher und hat bei Dr. Windows hier einen Artikel publiziert. In einem Nachtrag verweist er auf diesen Petri-Artikel. Dort wird darauf hingewiesen, dass Microsoft in einem Eintrag im Office 365 Admin Center (siehe obiger Screenshot) das Ganze bestätigt hat. Es ist allerdings vorerst nur eine Opt-in-Möglichkeit, wobei Microsoft seinen Kunden zum Umstieg rät.

Nachtrag: Hat nichts mit Skype zu tun. In diesem Blog-Beitrag hat Microsoft nun auch den Gast-Zugang in Microsoft-Teams angekündgt. Ein paar Infos hat Martin Geuß hier zusammen getragen.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Office, Skype abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Skype for Business wird Microsoft Teams

  1. Torsten sagt:

    Mir stellt sich die Frage ob die on-premise-Version von Skype for Business auch irgendwann umbenannt wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.