Windows 10 1703: Microsoft untersucht endlich FPS-Abfall

[English]Und sie bewegen sich doch: Kurz vor dem Erscheinen der neuen Windows 10 Fall Creators Update-Build (Version 1709) will sich Microsoft doch dem Problem der sinkenden Bildwiederholraten bei Spielen unter Windows 10 Creators Update (Version 1703) widmen.


Werbung

Worum geht es?

Bei Bewegtbildern (z.B. in Spielen) bestimmt die Bildwiederholrate – englisch als frame rate in frames per second (fps) angegeben – wie oft ein Einzelbild per Sekunde aktualisiert werden kann. Um ruckelnde Spieleszenen zu vermeiden, sollte die Bildwiederholrate bei 30 oder 60 FPS liegen. Bei lifewire.com gibt es diesen englischsprachigen Beitrag zum Thema. Auch bei ign.com findet sich ein Beitrag zum Thema. Die maximal erreichbare Bildwiederholrate hängt von der Leistungsfähigkeit der Grafik-Hardware, der Auflösung, der Refresh-Rate des Bildschirms etc. ab.

Spieler laufen unter Windows 10 Creators Update (Version 1703) in ein Problem: Die Bildwiederholrate (FPS, Frames per Second) sinkt während des Spiels von 60 auf bis zu 10 FPS. Im Geforce-Forum gibt es beispielsweise diesen Thread zum Thema mit diversen Tipps zum Fixen (was aber wohl häufig nicht hilft). Hier habe ich ebenfalls eine Diskussion gefunden. Hier gibt es ein How-To, wie man dem Problem zu Leibe rücken könnte.

Bei reddit.com gibt es diesen Thread zum Problem und bei MS Answers finden sich eine Reihe Foreneinträge, z.B. hier, hier, hier, zum Problem. Viele Nutzer bevorzugen daher wohl Windows 7 als Spiele-Plattform.

Microsoft untersucht das Problem

Im Microsoft-Answers-Forum hier gab es bereits am 10. Juli 2017 eine Rückmeldung von Microsoft-Mitarbeiter Paul Aron, der um Feedback in Form von Traces bat, um das Problem zu untersuchen. Am 26. August 2017 hat sich Paul Aron erneut im Forenthreads gemeldet und folgendes gepostet:

Thanks to all of you who provided feedback and submitted traces via the Feedback app.  We’ve been reviewing the traces and have identified an issue that we believe is the cause of stuttering in some of the cases that you’ve reported.  We have a fix in the Windows Insider build that flighted to the „Fast“ ring this week (build 16273 and above).  If you are already an Insider please test it with any app or game you’re having this problem with and let us know how it goes.

Paul Aron vom Support glaubt das Problem identifiziert zu haben und gibt an, dass ab der Build 16273 der Insider Previews von Windows 10 das Problem gefixt sei. Ein Insider hat dazu angemerkt, dass auf seiner Maschine das Problem in der Insider Preview-Build nicht wirklich gefixt sei, aber eine Besserung eintrete.

Feedback-Hub-Eintrag FPS drops Problem
(Feedback-Hub-Eintrag FPS drops Problem, Quelle: reddit.com)

Bei MS Power User hat man diesen reddit.com-Thread aufgegriffen und berichtet man nun, dass Microsoft das Problem beheben möchte. Im Windows 10 Feedback-Hub schreibt ein Microsoft-Mitarbeiter (siehe auch obigen Screenshot):

“Thank you everyone for providing feedback and submitting traces. We have been analyzing the traces from your feedback and have identified several different problem sources surfacing as stutter in games. We have a fix for one of them in the Windows Insider build that flighted to the “Fast” ring (build 16273 and above). We are actively investigating the remaining stutter causes and appreciate your patience on this issue.”

Man hat also in der Insider Build bisher nur einen Bock behoben und testet weitere Problemzonen. Bei Interesse, die Kollegen von deskmodder.de haben den Feedback-Hub-Text ins Deutsche übersetzt.

Ich schreib jetzt nicht, dass Windows 10 das Beste aller Windows, speziell für Gamer sei und ich erwähne auch nicht, dass Microsoft da schon seit 2 Jahren dran schnitzt – denn das wisst ihr selbst. Mal sehen, ob das Problem ausgeräumt wird und ob es einen Patch für Windows 10 Creators Update (Version 1703) oder doch nur für Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) – oder erst für Windows 10 Version 1803 – gibt. Irgend jemand von euch Gamern betroffen?

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Game Mode erklärt
Windows 10 Creators Update: Neues zum Game Mode


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 10 1703: Microsoft untersucht endlich FPS-Abfall

  1. Tim sagt:

    „Hier gibt es ein How-To, wie man dem Problem zu Leibe rücken könnte.“

    Jaaaa… und witziger Weise ist man nach diesem schon veralteten Tipp auch direkt den Gamemode los, oder kann diesen nicht mehr schalten… Die Verknüpfung vom Gamemode an diesen DVR Kram war schon die erste blöde Idee… oder reine Absicht, damit die Leute den Kram vielleicht doch mal nutzen, wenn sie den eh vor die Nase gehalten bekommen.

    Vor dem Creators Update und dem Gamemode war der Tipp gut… heute verschenkt man die paar möglichen Promille Gewinn durch den Gamemode, den Win10 eben jetzt benötigt, oder die Möglichkeit es abzuschalten, wenns als neuer Problembär stört. Alles letztlich Ballast fürs Thema Gaming.

    Dies DVR, Gamemode Gedöns ist gut gemeint, aber an sich überflüssig, denn es bietet überflüssige Funktionen und „behebt“ nur Probleme die Hausgemacht sind, durch das tolle neue Windows selbst… Den gleichen Ballast bringen Grafiktreiber heute mit und genutzt von Leuten die Streamen und Co wird höchstens dies, oder gleich was ganz anderes.

    • Tim sagt:

      Um die Spieleleiste los zu werden, braucht man seit Creators nur in den Einstellungen unter Spielen die entsprechenden Haken setzen.
      Auch für den DVR Kram…

      Im Vergleich sieht man schon den Unterschied zwischen dem im Tipp gezeigten und dem was heute an Einstellungen in Win10 vorhanden ist.

      Was dann noch im Hintergrund von diesen Features werkelt, sollte man wohl oder übel werkeln lassen. Wie früher den Kram mit Gewalt rauskicken, würde ich nicht mehr. Das Thema Gamemode entwickelt sich halt zum sauren Apfel in den man beißen muss, sofern er nicht direkt negativ auffällt.
      Und vielleicht kommen ja auch noch irgendwann mal spürbare Verbesserungen dadurch.

  2. Tom sagt:

    Leider ist das seit geraumer Zeit ein leidiges Problem und hat auch schon massiv Tickets zu dem Thema gegeben
    https://blogs.msmvps.com/wssra/2016/07/02/windows-8-x-and-10-vram-allocation-bug/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.