NVIDIA-Treiber killt Nachtmodus in Windows 10 Insider Previews

Wer als Insider die aktuellen Windows 10 Insider Previews testet und NVIDIA-Grafikkarten verbaut hat, dürfte Ärger bekommen. Ein Treiberupdate blockt den Nachtmodus (Night Light Mode und f.lux) in den Insider Previews.


Werbung



Tester der Windows 10 Insider Preview werden die Tage doch arg mit Bugs gebeutelt. Gestern hatte ich im Blog-Beitrag Windows 10: Insider Preview Build 16288/16362 verursacht Surface Pro 3 Boot-Probleme über das Boot-Problem mit dem Surface Pro 3 berichtet.

Foreneinträge thematisieren das Problem

Heute lese ich hier, dass ein per Auto-Update ausgerollter NVIDIA-Treiber (387.68) den Nachtmodus (Night Light Mode und f.lux) in den Insider Previews blockiert. Im NVIDIA Geforce-Forum gibt es diesen Thread, wo das thematisiert wird. Hier ist der Eintrag, der das Thema Nachtmodus anspricht.

Treiber-Rollback als Workaround

Ein Workaround besteht darin, den Treiber zu deinstallieren. Das funktioniert über folgende Schritte.

1. Aufrufen des Geräte-Managers (z.B. über das Suchfeld der Taskleiste).

2. Den Eintrag für die Grafikkarte suchen und den Treibereintrag per Doppelklick anwählen.

3. Auf der Eigenschaftenseite der Treiber auf der Registerkarte Allgemein ggf. die Freigabe für Änderungen anfordern.

4. Auf der Registerkarte Treiber die Schaltfläche zum Wiederherstellen des vorherigen Treibers anwählen.

In einem Fenster kann man Microsoft mitteilen, warum man den Treiber zurückrollt. Der Vorgang kann einige Zeit dauern. Danach sollte der Nachtmodus wieder klappen. Irgend jemand von euch betroffen und kann das bestätigen? Ich habe keine Hardware mit NVIDIA-Grafik unter Windows Insider-Previews von Windows 10 in Betrieb.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.