Story Remix: Features nur mit Office 365-Abo

In Windows 10 wird die App ‘Story Remix’ mitgeliefert. Jetzt ist bekannt geworden, dass einige Features von Story Remix nur für Office 365-Abonnenten verfügbar sind.


Werbung


Ein wenig Hintergrund

Für meinen Geschmack hat man bei Story Remix bei Microsoft nicht wirklich einen guten Start hingelegt. Mitte August 2017 hatte ich im Blog-Beitrag Windows 10: Posse um Fotos-App berichtet, dass Microsoft auf die Idee gekommen ist, die Fotos-App bei Insidern in Story Remix umzubenennen. Nach einem Shitstorm wurde das Teil wieder in Fotos-App zurück benannt.

Anfang September gab es dann den Artikel Windows 10: Wird Fotos-App doch in Story Remix umbenannt? mit der nächsten Volte. Windows Report berichtete hier, dass Microsoft damit begonnen habe, die Fotos-App im Rahmen eines Updates in Story Remix umzubenennen. Diese Änderung habe wohl erst einige Nutzer erreicht, soll aber wohl schrittweise an alle Windows 10-Anwender ausgerollt werden.

Hintergrund ist wohl, dass Microsoft die Funktionen aus Story Remix in die Fotos-App integriert hat und wohl auch 3D-Funktionen nachrüstet. Das ermöglicht dann nicht nur Fotos anzusehen und zu bearbeiten, sondern auch ‘Geschichten zu erzählen’, indem Fotos zu Videos zusammen gefasst werden.

Story Remix-Features für Office 365-Abonnenten

Nach obigen Volten habe ich aufgehört, das Thema Story Remix zu verfolgen. Einigen wir uns darauf, dass die App Story Remix in dem nächste Woche freigegebenen Windows 10 Fall Creators Update enthalten sein wird. Mit dem Teil soll man aus Videos und Fotos quasi neue Clips erstellen können (hier wird das Ganze vorgestellt). So weit so gut.

In obigem Tweet weist Rafael Riviera darauf hin, dass ein Teil der Funktionalität von Story Remix wohl nur mit Office 365 genutzt werden kann. Jedenfalls kommt ein entsprechendes Popup zum Vorschein.

Martin Geuß von Dr. Windows gibt hier an, dass Musikstücke, die 3D-Effekte und die Textstile davon betroffen seien. Die Kollegen von deskmodder.de widmen sich in diesem Blog-Beitrag ebenfalls dem Thema und haben entsprechende Screenshots gepostet. Bei winfuture.de gibt es hier noch einige Zeilen zum Thema. So langsam wird klar, wo Microsoft hin will. Ob man sich Freunde macht, wenn in der App an allen Ecken und Ende eine Aufforderung Abschluss eines Office 365-Abos erscheint?

Fotos-Add-on gesichtet

Weiterhin berichten Nutzer, dass ein Update ein mysteriöses App Fotos-Add-on auf ihre Windows 10-Systeme gespült habe. Die App findet sich im Store, ohne dass eine Beschreibung vorhanden ist. Man erfährt nur, dass sie mit der Fotos-App zusammen harmoniert. Bei ZDNet.com hat man das Thema hier aufgegriffen und erwähnt, dass viele Nutzer ziemlich angepisst seien. Bei deskmodder.de gibt es diesen Beitrag zum Thema, der erklärt, wie man die App wieder los wird.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter App, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.