iPhone X: Teardown, Einbrenn- und Aktivierungsprobleme

Nachdem das iPhone X von Apple verfügbar ist, gibt es erste Hands-ons, ein Teardown, eine riesige Nachfrage und auch die ersten Problemberichte. Hier ein kurzer Überblick, was mir so unter die Augen gekommen ist.


Werbung



Eines muss man Apple lassen, die können die Leute immer noch begeistern. Trotz eines happigen Preises von ca. 1.150 Euro wollen die Leute so ein Apple-Teil unbedingt haben. Irgendwo habe ich gelesen, dass jemand schrieb, dass Apple die Geräte immer noch nicht teuer genug verkaufe, da die Nachfrage das Angebot übersteige.

Teardown des iPhone X

Das Team von iFixIt hat sich ein brandneues iPhone X besorgt und dieses dann (im teardown) in seine Einzelteile zerlegt. Ziel war es, dessen Komponenten zu inspizieren und die Reparierbarkeit zu beurteilen.

(Quelle: YouTube)

Das Ganze wurde in diesem Beitrag mit obigem Video und vielen Fotos dokumentiert. Das Smartphone besitzt zwei Akkus und eine sehr kleine und kompakte Logikplatine. Hier die Übersicht der Einzelteile:

iPhone X Teardown
(Quelle: iFixit)

Nach der Demontage haben die Leute von iFixIt einen Reparierbarkeitsindex von 6 (maximal 10) vergeben. Auf die recht heftigen Apple-Reparaturpauschalen hatte ich im Beitrag Luxus: iPhone X-Reparaturen? hingewiesen. Aber angesichts des Gerätepreises, den die Leute bereit sind zu zahlen, kann es an den Reparaturkosten eigentlich nicht scheitern.

Apple warnt vor Screen Burn-In

Vor einigen Tagen erst hatte ich vor Einbrennproblemen beim Google Pixel 2 Smartphone berichtet (siehe Google Pixel 2 XL: Teardown und Screen-Probleme). In einem Apple-Supportdokument findet sich der Hinweis, dass es bei voll aufgedrehter Helligkeit zu Einbrennproblemen kommen könne.

Avoid displaying static images at maximum brightness for long periods of time. If you have an app that keeps your display on when you aren’t actively using your iPhone X, you can temporarily reduce the brightness level using Control Center.

Im Dokument findet sich noch eine weitere Stelle, wo auf das Einbrennproblem hingewiesen wird. Bei neowin.net hat man dies hier aufgegriffen.

Aktivierungsprobleme bei einigen US-Kunden

Wird deutsche Käufer nicht so wirklich tangieren. Aber in den USA scheint es einige Kunden von Verizon und AT&T zu geben, die ein neue gekauftes iPhone X bei diesen Anbietern nicht aktivieren können. Allerdings scheint das Problem bei AT&T behoben zu sein, während Verizon ein Problem verneint. Details finden sich in diesem Artikel.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Das Apple iPhone X
Luxus: iPhone X-Reparaturen?
iOS 11.1/iPhone 7- und Android-Hacks auf der Pwn2Own
Apple bestätigt Knack-Problem bei iPhone 8-Ohrhörern
iPhone 8/iPhone X: Unterschiedliche Preise, Glasrückseitenreparatur kostet 451,10 Euro
Das iPhone 8 im iFixIt Teardown


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter iPhone, SmartPhone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.