Adobe Flash Player 27.0.0.187

SicherheitHeute Abend ist wieder Patchday bei Microsoft. Im Vorfeld hat Adobe ein Update für den Flash Player auf die Version 27.0.0.187 freigegeben. Es handelt sich um ein kritisches Sicherheitsupdate, welches insgesamt fünf Sicherheitslücken schließen soll.


Werbung



Ein Security Bulletin von Adobe oder Release-Notes habe ich bisher nicht gefunden. Ergänzung: Adobe schreibt, dass ein wichtiger Bug behoben worden sei. Zudem enthält das Update wichtige Sicherheits-Patches. Im Security Bulletin APSB17-33 gibt Adobe das Sicherheitsupdate mit der Priorität 2 an. Es besteht das Risiko eines Angriffs, aber es ist noch kein Angriff bekannt. Insgesamt wurden fünf kritische Sicherheitslücken (CVE-2017-3112, CVE-2017-3114, CVE-2017-11213, CVE-2017-11215, CVE-2017-11225) geschlossen. Beim Besuch dieser Adobe-Webseite wurde mir aber die neue Version 27.0.0.187 angeboten. Bei neowin.net und bei den Kollegen von deskmodder.de gibt es zudem Flash-Download-Links.

Adobe Flash Player 27.0.0.187

Wer die Auto-Update-Funktion des Flash-Player aktiviert und den Player separat installiert hat, sollte dieses Update automatisch bekommen. Bei Windows 8.1 und Windows 10 gehe ich davon aus, dass Microsoft diese heute Abend ab 19:00 Uhr ausrollt. Beim Chrome Browser sollte dieser das Update ziehen.

Welche Flash-Player-Version habe ich?

Die installierte Flash-Version lässt sich auf dieser Adobe-Webseite abfragen. Dort lässt sich erkennen, ob der Flash-Player im Browser unterstützt wird, welche Version ggf. genutzt wird und welche Version bei Adobe zum Update bereitsteht.

Flash Player

Sofern Sie den Flash Player über dieser Adobe-Webseite aktualisieren, achten für darauf, dass die optionalen Angebote (McAfee Security Scan Plus und True Key von Intel) nicht mit installiert werden.

Ähnliche Artikel:
Adobe Flash-Update 27.0.0.183


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Update abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Adobe Flash Player 27.0.0.187

  1. Dekre sagt:

    Im Sicherheitsblog von Adobe wird auch auf Updates für Acrobat in den Versionen DC und XI verwiesen. Für Acobat XI wird es wohl dann das letzte sein.

    Nebenbei – Jene die Foxit verwendet, da gibt es derweilen ein Update (Upgrade) auf Version 9 für den Foxit Reader und Phantom. Jene die dieses auch (mit-)verwenden, sollten das auch einspielen. Ich bin ja von den Foxit Reader seit geraumer Zeit positiv überrascht. Da mein Acorbat Prof XI beim Scannen in der letzten Zeit immer abstürzt, ist Foxit Reader die zweite Lösung. Das mit dem Abstürzen kann auch eine DLL-Datei von MS liegen. Dann ging auch komischerweise das Ausschneiden per Bilddatei nicht mehr. Da war dann Foxit Reader die Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.