Das Windows Media Center startet nicht mehr

Es gibt immer wieder Anwender, bei denen nach dem Aufrufen des Windows Media Center per Startmenü ein Dialogfeld erscheint, dass die Ausführung wegen administrativer Einschränkungen unterbunden sei. Man möge doch bitte den Administrator konsultieren. Aber bei Windows 7 Home Premium ist der Anwender sein eigener Administrator und ist sich üblicherweise keiner Schuld bewusst bzw. hat vordergründig keine Möglichkeit, dies zu korrigieren. Der Beitrag zeigt, wie sich das Übel beheben und das Windows Media Center reaktivieren lässt.


Anzeige

Das Problem des nicht startenden Windows Media Center wird meist durch installierte Fremdsoftware zur Video- oder TV-Anzeige verursacht, die das Windows Media Center einfach deaktiviert. Beim Deinstallieren solcher Programme wird diese Deaktivierung nicht mehr rückgängig gemacht.

Ein kurzer Registrierungseingriff löst das Problem

Die Deaktivierung des Windows Media Center erfolgt über eine Gruppenrichtlinie von Windows. Problem ist nur, dass Windows 7 Home Premium (wie auch Windows Vista Home Premium) keinen Editor für Gruppenrichtlinien besitzt. Sie müssen daher den betreffenden Registrierung manuell per Registrierungs-Editor zurücksetzen.

  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor Regedit.exe mit administrativen Rechten (z. B. regedit im Suchfeld des Startmenüs eintippen und Tastenkombination Strg+Shift+Enter drücken).
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\
    WindowsMediaCenter
    .
  3. Suchen Sie im rechten Teil des Registrierungseditor-Fensters den DWORD-Wert MediaCenter. Ist dort die Zahl 1 eingetragen, setzen Sie den Wert auf 0 zurück.

Spätestens nach dem Schließen des Registrierungseditors und dem erneuten Anmelden sollte die administrative Benachrichtigung weg sein und das Windows Media Center ist reaktiviert.

Nachtrag: Die Richtlinie kann auch benutzerbezogen im Zweig HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\
WindowsMediaCenter
abgelegt sein. Achten Sie dann darauf, dass ein mit administrativen Rechten laufender Registrierungs-Editor im Zweig HKCU die Einstellungen des Administratorkontos “sieht”. Abhilfe bringt, das betreffende Benutzerkonto kurz in die Gruppe der Administratoren  hochzustufen – und dann die obigen Schritte am Zweig HKCU statt an HKLM durchzuführen.

Ähnliche Beiträge:
1: Das Windows Media Center funktioniert nicht mehr (Windows Vista)
2: Wenn das Windows Media Center fehlt
3: Media Center-Artikel im Blog


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Tricks-Titeln.


Anzeige

(c) by Günter Born www.borncity.de

The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 7, Windows Media Center, Windows Vista abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Das Windows Media Center startet nicht mehr


  1. Anzeige
  2. Lawrenz sagt:

    Das Problem wurde gelöst.
    Herzlichen Danlk
    Jürgen Lawrenz

  3. Dirk sagt:

    ENDLICH! DANKE! Nach stundenlanger Suche im Web endlich die Lösung.
    Vielen Dank.

  4. Anzeige

  5. Peter sagt:

    super, die 2. Lösung, weiter unten, hat funktioniert,

    Vielen Dank ;-)

  6. Peter von H. sagt:

    Super, habe schon mehr als einmal die Folgen meiner Experimentierwut
    mit Ihrer Hilfe ausbügeln können, so auch in diesem Fall, Danke.

  7. Bernd Häntzschel sagt:

    Der Lösungsweg war ein Irrweg! Ich gab an, dass ich Windows 8 Pro mit Windows 8 Media Center installiert habe und nach einigen Tagen plötzlich das Windows Media Center vom Dektop verschwunden war. Unter C:\ProgramData\Microsoft\Windows\ehome\… sind die entsprechenden Anwendungen wie “ehshell.exe” vorhanden, sie lassen sich aber nicht öffnen (Die Anwendung…ist inkompatibel.) bzw. es folgt die bekannte Einblendung. Die angegebene Problemlösung über Regedit.exe ist offensichtlich nur unter Windows 7 möglich. Wie kann nun aber mir geholfen werden?

    • Günter Born sagt:

      Die Policy-Einträge in der Registrierung sind auch unter Windows 8 möglich. Wenn aber eine Policy nicht die Ursache ist, kann der Beitrag auch nicht helfen.

      Da ich aber keine Glaskugel besitze, kann ich leider nichts zu sagen – aber der Hinweis, dass die Anwendung inkompatibel sei, deutet doch darauf hin, dass da eventuell stark rumgefuhrwerkt wurde. Wie sieht es mit Fremdvirenscannern aus?

      Im Übrigen: Die WMC-Dateien finden sich im Windows-Ordner ehome. Unter ProgramData können sich nur Programmdaten des WMC befinden – ist hier auch so.

      Schau mal unter Windows Features nach, ob sich das WMC da als Feature nachinstallieren lässt. Wenn das WMC als Update vorhanden ist, lässt es sich da aktivieren.

  8. Peter sagt:

    Vielen Dank. Mediacenter läuft wieder. Win 8.1

  9. Anzeige

  10. Herbert sagt:

    Danke, das war’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.