Ärger mit der Miniaturvorschau im Explorer

Gelegentlich gibt es Ärger mit der Anzeige der Miniaturvorschau von Foto- und Videodateien. Der Beitrag skizziert, an welchen Stellen Windows 7 die Infos speichert und was man tun kann.


Anzeige

Miniaturvorschau erscheint nicht

Werden keine Miniaturansichten von Fotos im Ordnerfenster angezeigt, auch wenn der Anzeigemodus auf “Große Symbole” steht? Prüfen Sie, ob die Anzeige ausgeschaltet ist.

  1. Wählen Sie im Ordnerfenster die Schaltfläche Organisieren und klicken Sie auf Ordner- und Suchoptionen.
  2. Auf der Registerkarte Ansicht darf das Kontrollkästchen Immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen nicht markiert sein.

Heben Sie ggf. die Markierung auf und schließen Sie das Dialogfeld über die OK-Schaltfläche.

Klappt die Anzeige der Miniaturansicht immer noch nicht, kann ein beschädigter Thumbnail-Cache oder ein defekter Thumbnail-Anzeige-Handler die Ursache sein. Defekte Handler können eigentlich nur durch installierte Fremdprogramme auf das System gelangen. Den Thumbnail-Cache können Sie zur Sicherheit leeren.

Den Cache für Miniaturansichten leeren

Wer viele Fotos und Videos auf seiner Festplatte hat, läuft in zwei Probleme.

  • Der Thumbnail-Cache belegt u. U. sehr viel Speicherplatz auf der Festplatte.
  • Der Cache kann ggf. überlaufen (auch wenn das lt. Microsoft nicht sein soll) und die Miniaturansichten werden dann jedes Mal neu eingelesen.

Windows 7 speichert die Miniaturabbildungen aus lokalen Foto- und Videoordnern im Benutzerprofil unter:


Anzeige

C:\Users\<Konto>\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer

Sind diese Dateien beschädigt, klappt die Anzeige der Miniaturvorschau nicht mehr. Um den Cache für die Miniaturansichten zu leeren, rufen Sie die Datenträgerbereinigung auf:

  1. Öffnen Sie das Ordnerfenster Computer und wählen Sie das Systemlaufwerk per Rechtsklick an.
  2. Im Kontextmenü wählen Sie den Befehl Eigenschaften und klicken dann auf der Registerkarte Allgemein auf Bereinigen.
  3. Sobald das Dialogfeld zum Bereinigen erscheint, finden Sie ein Kontrollkästchen Miniaturansichten, welches Sie zum Leeren des Cache markieren müssen.

Sobald Sie die Datenträgerbereinigung über OK schließen, wird der Vorschaucache geleert.

Hinweis: Bei Netzlaufwerken werden dagegen die Vorschaubilder wie bei Windows XP in Thumbs.db-Dateien im Foto-/Videoordner gespeichert. Wie Sie deren Speicherung sowie die Speicherung im Vorschaucache unterbinden, ist in dem unter [1] aufgeführten Beitrag bei Unaware ganz gut beschrieben. Dort finden Sie auch einen Screenshot, der zeigt, wie Miniaturabbilder im Cache mittels der Datenträgerbereinigung gelöscht werden.


Werbung


Wenn die Miniaturvorschau immer wieder neu aufgebaut wird

Standardmäßig liest Windows 7 einen Ordner ein und holt sich bei Videos und Fotos die Vorschau für die Miniaturansichten aus dem Cache. Bei sehr vielen Bildern oder Videos passiert es aber immer wieder, dass der Vorgang von Neuem beginnt und die Vorschauen der Bilder/Videos zeitfressend neu eingelesen und berechnet werden.

Nach meiner Einschätzung passiert dies, wenn die Konsistenz den Thumbnail-Cache nicht mehr gewährleistet ist – oder es gibt in Windows 7 ein Limit, welches bei einer bestimmten Cachegröße eine Art “purge” durchführt und das Ganze zurücksetzt. Dieses Verhalten hat schon Leute unter Windows Vista genervt.

Unter [2] wird der Vorschlag gemacht, die betreffenden Dateien mit einem Schreibschutz zu versehen (was aber nicht weiter ausgeführt wird). Der Beitrag unter [3] nimmt sich des Themas an und zeigt dediziert, wie man dem betreffenden Ordner das Recht zum Löschen für einen einzelnen Benutzer entzieht und somit das Leeren des Cache unterbindet. Dies soll ein zyklisches Erneuern des Cache unterbinden, verhindert aber auch, dass sich die Miniaturabbilder über die Datenträgerbereinigung zukünftig löschen lassen.

Weiterführende Links:
[1] Unaware-Beitrag zu Miniaturvorschaudateien 
[2] Vorschaubilder dauerhaft unter Vista speichern
[3] Stop/Prevent Windows 7 From Deleting Thumbnail Cache




Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Tipps, Video/Foto/Multimedia, Windows 7 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ärger mit der Miniaturvorschau im Explorer


  1. Anzeige
  2. Karl-Heinz sagt:

    habe seit einigen Wochen das Problem, dass von Word/ Excel-Dateien (Office 2010) keine Miniaturansichten mehr angezeigt werden. Alte Dateien, die mit Office 2007 erstellt wurden zeigen noch die Miniaturansicht. Diese verschwindet, sobald ich diese Datei öffne und unter dem neuen Format (Word/ Excel) abspeichere.
    Habe alle Infos, die ich zu diesem Problem finden konnte bereits ausprobiert. Alle
    Einstellungen sind so vorgenom,men, dass eine Anzeige möglich sein sollte.
    Nur es ändert sich nichts. Wo oder an was könnte der Fehler noch liegen?
    Und haben noch andere dieses gleiche Problem?
    Kann auch nicht nachvollziehen, durch was dieses Problem ausgelöst wurde (Win-Update)?
    Fremde OfficeProgramme wurden nicht installiert!

    Gibt es eeine Lösung?????????

  3. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.