"Zuletzt geöffnete Elemente" in den Startmenü-Eigenschaften gesperrt

Windows 7 führt in der linken Spalte des Startmenüs eine Liste der zuletzt geöffneten Programme. Zudem werden die zuletzt geöffneten Elemente (Dokumente) im Startmenü und in der Taskleiste in den Sprunglisten geführt. Aus Datenschutzgründen kann es jedoch erwünscht sein, das Speichern dieser Informationen durch Windows zu unterbinden. Dumm nur, wenn diese Optionen nicht abschaltbar sind.


Anzeige

Datenschutz rein!

Normalerweise ist es ja kein Problem, das Sammeln der zuletzt geöffneten Programme und Elemente samt dem Speicher der Daten in Windows 7 zu unterbinden.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie den Kontextmenübefehl Eigenschaften.
  2. Anschließend sind auf der Registerkarte Startmenü in der Gruppe Datenschutz die Markierungen der beiden Kontrollkästchen zu löschen.startmenu1

Wenn Sie die Registerkarte über die OK-Schaltfläche schließen, sollte das Sammeln der Einträge unterbleiben.

Tipp: Die Zahl der Einträge in der Liste lässt sich in einem Dialogfeld anpassen. Dieses wird geöffnet, sobald Sie auf der Registerkarte Startmenü auf die Schaltfläche Anpassen klicken.

Dat klappt aber nicht…

Gelegentlich berichten Benutzer, dass der obige Ansatz nicht klappt. Das Kontrollkästchen Zuletzt geöffneten Dokumente im Startmenü und in der Taskleiste speichern und anzeigen der Gruppe Datenschutz ist einfach gesperrt (ausgegraut).

Bei Windows 7 Professional und Ultimate sind hierfür folgende Gruppenrichtlinien zuständig:

  • Liste der zuletzt geöffneten Dokumente nicht beibehalten
  • Menüeintrag “Zuletzt verwendete Elemente” aus dem Menü “Start” entfernen

Beide Richtlinien finden sich unter Benutzerkonfiguration –> Administrative Vorlagen –> Startmenü und Taskleiste.


Werbung

Sofern Sie mit einer Home-Version von Windows 7 arbeiten (z. B. Home Premium), wurde die Richtlinie ggf. durch ein Tuning-Tool gesetzt und muss manuell per Registrierungseditor entfernt werden.

  1. Tippen Sie im Suchfeld des Startmenüs den Befehl regedit ein und drücken Sie die Tastenkombination Strg+Shift+Enter.
  2. Navigieren Sie zum Unterzweig  Software\Microsoft\Windows\
    CurrentVersion\Policies\Explorer
    und schauen Sie dort nach, ob Werte wie NoRecentDocsMenu und NoRecentDocsHistory vorhanden und auf 1 gesetzt sind.
  3. Sind die Werte vorhanden, löschen Sie diese oder setzen Sie den Wert auf 0. Danach ist ein Systemneustart auszuführen.

Bleibt noch die Frage nach dem Hauptschlüssel, in dem sich der Zweig Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer befindet. Sofern alle Benutzerkonten betroffen sind (unwahrscheinlich), suchen Sie im Hauptschlüssel HKEY_LOCAL_Machine. Wahrscheinlicher ist, dass HKEY_CURRENT_USER eines Benutzerkontos betroffen ist. Hier sind dann zwei Varianten zu unterscheiden:

  • Bei einem Administratorkonto navigieren Sie zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
    Policies\Explorer.
  • Sofern es sich um ein Standardbenutzerkonto  handelt, aus dem Sie den Registrierungs-Editor aufgerufen haben, gehen Sie zum Hauptschlüssel HKEY_USERS und suchen dort die SID für das Benutzerkonto (irgend etwas wie S-1-5-21-2470343046-4171377843-1606321629-1007) und navigieren dann zum oben angegebenen Unterzweig.

Dieser Kunstkniff ist erforderlich, da die Aktivierung des Registrierungs-Editors mit administrativen Berechtigungen bei Standardkonten dazu führt, dass dieser im Zweig HKEY_CURRENT_USER auf die Schlüssel des Administratorkontos zeigt (wie in meinen diversen Windows 7-Titel ausgeführt wird).


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Desktop, Taskleiste, Startmenü, Problemlösung, Windows 7 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to "Zuletzt geöffnete Elemente" in den Startmenü-Eigenschaften gesperrt

  1. BeLu sagt:

    Besten Dank! für den “Dat klappt aber nicht”-Teil! Das hat mich gerettet – wer weiß, bei welcher Gelegenheit ichda etwas verstellt hatte…

    Vielleicht nur ein kleiner Vereinfachungsvorschlag:
    Einfach direkt nach den “NoRecentDocsMenu” und “NoRecentDocsHistory”- Einträgen in der REgsitry suchen und die ggf. löschen.

    Gruß
    Bernd Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.