Probleme mit den WMP 12-Bibliotheken

Es gibt immer wieder Benutzer, die massive Probleme mit den Bibliotheken des Windows Media Player 12 haben. Einträge lassen sich nicht hinzufügen oder löschen oder der Inhalt der Bibliothek wird nicht aktualisiert. Auch das Aufrufen von Funktionen ist nicht möglich. Der Beitrag versucht einige Lösungsmöglichkeiten zusammenzustellen.


Anzeige

Musiktitel lassen sich nicht aus Bibliothek löschen

Bei Problemen mit den Bibliotheken des Windows Media Player (z. B. Titel lassen sich nicht hinzufügen/löschen), empfiehlt es sich, die Medienbibliothek zurückzusetzen. Wie dies funktioniert, habe ich unter [4] im Abschnitt “Musiktitel lassen sich nicht aus Bibliothek löschen” beschrieben. Hilft dies nicht, versuchen Sie den Ansatz unter [3] und löschen Sie die CurrentDatabase*.wmdb-Datei.

Es gibt aber Fälle, in denen die Reparaturansätze in den hier genannten Blogbeiträgen überhaupt nichts bringen. In diesem Fall ist die CurrentDatabase*.wmdb-Datei intakt und der Fehler muss an anderer Stelle liegen. Nachfolgend möchte ich noch ein paar Punkte anreißen.

Verweise auf Bibliotheken beschädigt

Bei Problemen mit den Bibliotheken des Windows Media kann es sein, dass die Windows-Bibliotheken Musik, Bilder oder Videos beschädigt sind. Gelegentlich verschieben Benutzer Medienordner wie Eigene Musik an andere Speicherorte. Dabei gehen aber die Standardzuordnungen in der Windows-Registrierung verloren und zeigen auf nicht mehr existierende Pfade. Unter [1] findet sich ein Hinweis auf ein entsprechendes Problem. Kontrollieren Sie daher im Registrierungs-Editor die beiden Schlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
Explorer\Shell Folders

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
Explorer\User Shell Folders

Diese müssen, wie hier gezeigt, auf vorhandene und funktionsfähige Bibliotheken verweisen.


Werbung

WMP2

Medienbibliotheken selbst sind beschädigt

Falls die Windows-Bibliotheken durch Benutzereingriffe beschädigt sind. Vielleicht erhalten Sie sogar einen Hinweis auf eine beschädigte Bibliothek. Dann hilft ggf. das Löschen und anschließend Neuanlegen dieser Elemente unter Windows 7 [2], die diese durch den Windows Media Player mitverwendet werden.

  1. Hierzu öffnen Sie ein Ordnerfenster und löschen die Bibliotheken Musik, Bilder und Videos über deren Kontextmenübefehl Löschen.
  2. Anschließen klicken mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Bibliotheken und wählen den Kontextmenübefehl Standardbibliotheken wiederherstellen.

WMP2

Mit diesem Schritt stellen Sie sicher, dass die vier Bibliotheken Musik, Bilder, Dokumente und Videos auf die Windows-Standards wiederhergestellt werden.

Medienordner sind beschädigt

Ein anderer Fall liegt vor, wenn Benutzer Medienordner wie Eigene Musik, Eigene Bilder oder Eigene Videos manipulieren. Standardmäßig besitzen solche Ordner z. B. in den Eigenschaften eine Registerkarte Pfad. Zudem wird den Ordnern ein spezielles Symbol zugewiesen. Verlagert der Benutzer solche Ordner, benennt diese um etc., können die betreffenden Ordnereigenschaften verloren gehen (die Registerkarte Pfad ist z. B. nicht mehr vorhanden).

Hier empfiehlt sich ein einfacher Test: Legen Sie ein neues Benutzerkonto an und prüfen Sie dort, ob die Bibliotheksordner korrekt angezeigt werden. Anschließend testen Sie, ob der Windows Media Player die Bibliotheken korrekt aktualisiert.

Medienbibliothek enthält Ordner auf (temporär) fehlenden Medien

Häufig gibt es den Versuch der Benutzer, die Ordner mit Musik, Videos oder Bildern auf externe Speichermedien (USB-Festplatten, Wechselmedien oder Netzlaufwerke) zu speichern und die betreffenden Ordner in die Bibliotheken einzubinden. Dies kann früher oder später zu Problemen führen [6], wenn die Bibliotheken auf Ordner verweisen, die temporär oder für längere Zeit nicht mehr vorhanden sind.

Zugriffskonflikte auf Medieninhalte

Eine Ursache für nicht aktualisierende WMP-Bibliotheken kann auch ein Zugriffskonflikt (Zugriffsrechte) auf Dateien sein. Unter [7] findet sich am Ende der Diskussion ein Beitrag der skizziert, wie sich Zugriffsrechte (oder der Besitz) der Dateien übernehmen lässt.

Lange Laufzeiten für Aktualisierungen

Einige Benutzer versuchen riesige Medienbestände in den Windows Media Player-Bibliotheken einzusortieren. Bei 66.000 Musikstücken und 50 GByte an Mediendateien scheint das Konzept an Grenzen zu stoßen. So gibt es in Foren durchaus Hinweise, dass das Aufnehmen von MP3-Dateien durchaus sehr lange Zeit benötigt. In dieser Zeit wird die Medienbibliotheksanzeige im WMP nicht aktualisiert. Zudem gibt es auch Fälle, wo die Aktualisierung an beschädigten Mediendateien scheitert.

Medienfreigabe anpassen

Manche Anwender berichten auch, dass Aktualisierungsprobleme der Bibliotheken behoben wurden, nachdem die Medienstreaming-Optionen im Netzwerk- und Freigabecenter über die “Erweiterte Freigabeeinstellungen” geändert (blockiert) wurden.

Hinweis: Unter [11] finden Sie ein Tool, welches den Inhalt der WMP-Medienbibliothek exportieren kann (habe ich aber bisher nie getestet).

Fehlende Indizierung als Problembär

Falls die Medienbibliothek mit Fotos, Videos und Musik im Windows Media Player nicht aktualisiert wird, kann dies noch einen weiteren Grund haben: Eine fehlende Ordnerindizierung. Nur wenn die Medienordner durchsucht und indexiert werden, kann der WMP auf die Daten zugreifen.

  1. Einmal können Sie einen Medienordner (z. B. Eigene Musik) mit der rechten Maustaste anklicken und den Kontextmenübefehl Eigenschaften wählen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf die Schaltfläche Erweitert, lässt sich im angezeigten Dialogfeld Erweiterte Attribute das Kontrollkästchen Zulassen, dass für diese Datei Inhalt zusätzlich zu Dateieigenschaften indiziert werden markieren.

Dies ist bei Mediendateien allerdings weniger relevant, da die ID3-Tags und Metadaten von Mediendateien über die Dateiegenschaften ja bereits in die Indizierung aufgenommen werden. Viel wichtiger ist aber, dass die Medienordner in die Indizierung der Windows-Suche aufgenommen sind. Dies ist zwar standardmäßig der Fall, aber die Diskussion zur Windows-Suche [13] zeigt, dass da u. U. einiges im Argen liegen kann. Zur Kontrolle gehen Sie folgendermaßen vor.

  1. Tippen Sie “ind” im Suchfeld des Startmenüs ein und wählen Sie den angezeigten Befehl Indizierungsoptionen.
  2. Im Dialogfeld Indizierungsoptionen sollte der Ordner Benutzer aufgeführt sein. Dies stellt aber nicht sicher, dass alle Medienordner in die Indizierung einbezogen sind.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Indizierungsoptionen auf die Schaltfläche Ändern.
  4. Anschließend expandieren Sie im hier sichtbaren Dialogfeld Indizierte Ordner die Ordnerstrukturen und stellen sicher, dass im betroffenen Benutzerprofil alle Medienordner wie Eigene Musik, Eigene Bilder und Eigene Videos mit einem Häkchen im Kontrollkästchen markiert sind.

WMP2

Falls das Kontrollkästchen eines Ordners nicht markiert ist, klicken Sie dieses per Maus an. Dann sollte der Ordner (z. B Eigene Musik) in die Indizierung einbezogen werden und auch in der WMP-Medienbibliothek auftauchen.

Weiterhin könne Sie überprüfen, ob die Suche im WMP 12 überhaupt funktioniert (einfach einen Suchbegriff im Suchfeld des WMP-Fensters eintippen). Falls es zu Fehlermeldungen kommt, kann eine Virenschutzlösung die Ursache für den Konflikt sein [12].

Weiterführende Links:
1: Microsoft Forenbeitrag (englisch)
2: Microsoft Forenbeitrag (englisch)
3: Medienbibliothek im Windows Media Player 12 zurücksetzen
4: Den Windows Media Player reparieren
6: Microsoft Foreneintrag USB-Medien (englisch)
7: Microsoft Foreneintrag (englisch)
8: Windows 7 Taskforce – Bugs im WMP (englisch)
9: http://support.microsoft.com/kb/925718
10: WMP zeigt keine Musik in Bibliothek
11: WMP-Backup-Tool
12: Albumsuche geht im Windows Media Player nicht
13: Trouble mit der Windows 7-Suche


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Datenträger, Problemlösung, Video/Foto/Multimedia, Windows 7, Windows Media Center, Windows Media Player, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Probleme mit den WMP 12-Bibliotheken

  1. Oeler sagt:

    Danke Danke DANKE

  2. Marc sagt:

    Hi, habe auch diese Probleme, mein WMP zeigt Dateien an, die ich gar nicht mehr auf dem Rechner habe. Dadurch aktualisiert er sich nicht mehr und neu erworbene Musik wird nicht mehr angezeigt. Ausserdem zeigt er manche Songs doppelt an.

  3. Werbung

  4. Nobody sagt:

    Oh Mann, ich war kurz davor den Rechner aus dem Fenster zu schmeißen.
    Der Media Player hat völlig korrekt funktioniert, nur einige Kleinigkeiten waren seltsam. Ich hätte es einfach ignorieren können, aber man beißt sich dann doch daran fest. Viele werden das kennen.
    Fehler waren beispielsweise, dass sich kein Fenster öffnete, wenn die Musikbibliothek verwaltet werden sollte und die Einstellungen zum Kopieren von Musik nicht verändert werden konnten. Es gibt hier und anderswo diverse Anleitungen zur Reparatur. Alles ausprobiert, aber leider kein Erfolg. Hier kam ich aber dann doch auf den richtigen Gedanken. Die Musikverknüpfung des Startmenüs hatte ich modifiziert. Diese Änderung war der Problembär. Ende gut, alles gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.