Hilfe: Roter Kreis mit Ausrufezeichen bei Dateien

Gelegentlich überrascht mich Windows 7 (bzw. die Kreativität der Softwarehersteller) doch etwas. Heute bin ich in Microsofts Social Answers-Foren mit einem merkwürdigen Phänomen konfrontiert worden. Ein Anwender meldete sich, dass in seinen Bibliotheken plötzlich ein roter Kreis mit weißem Ausrufezeichen angezeigt würde. Da konnte ich mir nichts drunter vorstellen, geschweige dann, einen Reim darauf machen.


Anzeige

Als ich um einen Screenshot bat, ludt der Anwender ein Fotos ins Internet hoch und ich habe beim Betrachten Bauklötze gestaunt. So etwas hatte ich noch nicht gesehen und konnte mir auch keinen Reim drauf machen [1].

RedIconExclamation

Allerdings erinnerte ich mich dunkel an einen ähnlichen Effekt (grünes Häkchen oder blauer Pfeil bei Icons), der vor gut einem Jahr auftauchte – wusste aber die Details (verursacht durch Norton 360 [6]) nicht mehr. Eine Suche im Internet nach Begriffen wie “Video exclamation mark” und ähnlichem förderte irgendwann die Erklärung zu Tage.

Es handelt sich wohl um Status-Icons, die durch diverse Produkte in den Dateien eingeblendet werden. Die üblichen Verdächtigen wie Norton, Mc Afee etc. waren natürlich auch darunter. Bei Mc Afee scheint es, dass da eine Backup-Lösung mit installiert wird, die das Icon bei ungesicherten Dateien einblendet (wenn das Sicherungsziel keine freie Kapazität mehr hat und Dateien nicht gesichert werden können). Bei Mozy Home wird dies ebenfalls beim Backup verwendet (hier werden gesicherte Dateien mit einem weißen Häkchen auf grünem Viereck gekennzeichnet).

Tritt der oben skizzierte Effekt auf, sollten Sie also das System auf solche Installationen überprüfen. Die Links 1-5 enthalten noch Fundstellen, wo die diversen Programme erwähnt werden.

Das steckt dahinter

Windows Vista und Windows 7 können einen Satz an Overlay-Icons, die zur Statusanzeige dienen, verwalten. Die Kennung für Offline-Dateien, die Freigabekennung bei einem Laufwerk etc. werden über diesen Mechanismus verwaltet. Manche Anwendungen nutzen dies auch, um einen Status in Dokumentsymbolen zu signalisieren. Die Einträge werden in der Registrierung im Schlüssel:


Anzeige

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
Explorer\ShellIconOverlayIdentifiers

verwaltet [6, 7]. Wer also Probleme mit der Identifizierung des verantwortlichen Programmes hat, kann den obigen Schlüssel im Registrierungseditor anwählen. An Hand der in den Unterschlüsseln eingetragenen Informationen und ClassID-Codes lässt sich über eine Internetsuche schnell der Verursacher herausfinden.

Links:
1: Microsoft Forendiskussion
2: US-Forendiskussion 1
2: US-Forendiskkussion 2
3: US-Forendiskussion (TechGuy)
4: Effekt bei Windows Vista
5: Overlay-Icons bei Symantec (englisch)
6: Icons mit grünem Häkchen oder blauem Pfeil überlagert
7: File Status Icons – Infos und Fix
8: Verknüpfungssymbole fehlerhaft mit Icon überlagert


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Datenträger, Problemlösung, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.