Partition gelöscht, Windows 7 bootet nicht mehr

Gelegentlich stehen Anwender vor dem Problem, dass nach dem Löschen einer Partition Windows 7 nicht mehr startet. Der Beitrag geht auf das Problem ein, und stellt Lösungsvarianten vor.


Anzeige

Manche Anwender installieren das Betriebssystem beim Umstieg von Windows XP oder Windows Vista auf Windows 7 auf einer separaten Partition. Dann lässt sich eines Zeit lang im Dual-Boot-Modus arbeiten. Welche Probleme es mit Windows XP in Verbindung mit Wiederherstellungspunkten geben kann, habe ich unter [1] beschrieben.

Aber es gibt noch ein zweites Problem: Irgendwann soll dann das alte Betriebssystem gelöscht und die Partition entfernt werden. Mittels eines Partitionierungsprogramms wird dann der verbleibende Plattenplatz der Systempartition zugeschlagen. Dann stehen Anwender nach dieser Operation vor dem Problem, dass nach dem Löschen der alten Betriebssystempartition das System nicht mehr bootet.

Was läuft da schief?

Problem bei diesem Ansatz ist, dass Windows 7 einmal die Bootdateien (Bootmgr etc.) auf einer aktiven Systempartition speichern muss. Wird die Partition gelöscht, fehlen natürlich auch die Bootdateien.

Wurde allerdings eine Partition “System reserviert” bei der Installation angelegt [2] und bleibt diese erhalten, beherbergt diese die Startdateien. Aber selbst wenn diese Partition erhalten geblieben ist, kann Windows 7 nicht mehr booten. Der Grund: Windows 7 verwaltet die Boot-Einträge in der BCD-Datenbank. Und durch das Löschen der Partition sind die BCD-Einträge u. U. nicht mehr korrekt.

Diverse Reparaturansätze

Tritt das Problem auf, gilt es, das nicht mehr bootende System wieder flott zu machen. Dabei gibt es verschiedene Reparaturansätze.

  • Im ersten Ansatz sollten Sie versuchen, den Rechner über einen Systemreparaturdatenträger mit Windows RE zu booten und dann die Startdateien reparieren zu lassen [3, 4].
  • Hilft dies nicht, und kann das System trotzdem nicht mehr booten, empfiehlt sich der unter [5] skizzierte Reparaturansatz: Legen Sie einfach mit einem Partitionierungs-Tool oder dem Befehlszeilenprogramm diskpart [7] eine kleine primäre Partition mit 100 MByte im Bereich der gelöschten Partition an.

Anzeige

Beim letztgenannten Ansatz lassen Sie die Startdateien anschließend mit Windows 7 reparieren. Mit etwas Glück kann Windows 7 wieder booten.

BCD-Daten-Store neu aufbauen

Sie können auch probieren, ob in der Eingabeaufforderung der Windows RE-Umgebung eine Reparatur bzw. ein Neuanlegen der BCD-Datenbank (z. B. mit bootrec /RebuildBcd) möglich ist. Die möglichen BCDEdit-Optionen sind unter [6] beschrieben.

Automount-Zuordnung reparieren

Hilft dies nicht, kann man wie unter [9] von Michael Bormann vorgeschlagen, vorgehen und folgende Befehle in der Eingabeaufforderung eingeben:

diskpart
automount scrub
automount enable
exit

Mit der Option automount scrub werden Verzeichnisse für Volumebereitstellungspunkte und Registrierungseinstellungen für Volumes, die sich nicht mehr im System befinden, entfernt. Hierdurch wird verhindert, dass Volumes, die sich zuvor im System befanden, automatisch bereitgestellt werden und ihren früheren Volumebereitstellungspunkt erhalten [6]. Nach einem Neustart sollte ggf. die BCD-Datenbank erneut repariert werden (siehe oben).

Wie man Windows XP-Startdateien repariert, ist übrigens unter [8] skizziert. 

Links:
1: Systemwiederherstellungspunkte verschwinden …
2: Was steckt hinter der Partition "system-reserviert"?
3: Windows 7-Startreparaturen
4: First Aid: Datenrettung, wenn Windows 7 versagt
5: Windows 7 startet nach Löschen einer Partition nicht mehr
6: BCDEdit (Befehlszeilenoptionen)
7: Beschreibung des Befehlszeilenprogramms "Diskpart"
8: Nach Windows7-Installation XP installieren und Bootmenü schaffen
9: Forendiskussion nicht bootendes System


Werbung

Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.


(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Datenträger, Installation, Problemlösung, Systemwiederherstellung, Windows 7 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Partition gelöscht, Windows 7 bootet nicht mehr


  1. Anzeige
  2. Pingback: XenConvert - Fehlermeldung

  3. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.